Photinia Leaf Spot - Vorbeugung und Behandlung von gemeinsamen Photinia Bush Krankheiten



Photinien sind große Sträucher, die im östlichen Teil der Vereinigten Staaten gut wachsen. So gut, tatsächlich wurden sie bald zu einer der beliebtesten Heckenpflanzen im Süden. Leider war die Krankheit mit der Übernutzung und dem dichten Bepflanzen der rotspitzen Phitinia nicht weit entfernt und führte zu ständigen, jährlichen Angriffen durch Photinia-Pilze, die auch als Photinia-Blattflecken bekannt sind. Die roten Spitzen des neuen Wachstums, die diese Sträucher so beliebt machten, sind besonders anfällig für die Verwüstungen der Phitinia Busch-Krankheiten und im Laufe der Jahre hat Photinia Blattfleck unzählige Sträucher zerstört.

Red Tipped Photinia und Krankheitssymptome

Der Hauptschuldige unter den Phitinia-Busch-Krankheiten ist Entomosporium mespili, der Pilz, der den Photinia-Blattfleck verursacht. Wie die meisten Pflanzenpilze gedeiht dieser in der kühlen, feuchten Umgebung von Herbst und Frühling und greift das verwundbarste neue Wachstum an, das dem Strauch seinen Namen gibt, rote Spitze Photinia, und die Krankheit breitet sich von dort aus. Der Photinia-Pilz wird die Pflanze nicht sofort oder sogar während der ersten Jahreszeit töten, sondern wird Jahr für Jahr zurückkehren, bis der konstante Blatttropfen und die damit verbundene Erschöpfung der Nahrung die Pflanze bis zum Tod schwächt.

Die ersten Anzeichen von Photinia-Blattflecken sind fast nicht wahrnehmbar. Winzige, runde rote Flecken treten auf Blattoberflächen auf und weil die Blattfarbe des neuen Wachstums sie angreift, sind die dunkleren roten Flecken leicht zu ignorieren.

Innerhalb weniger Tage vergrößern sich die Flecken und werden schließlich zu dunklen, purpurnen Kreisen um graues, absterbendes Gewebe. Der Photinia-Pilz verbreitet sich normalerweise nur von neuem Wachstum zu alt, nur wegen der neuen Blätter, die es den Sporen leichter machen, sich durchzusetzen.

Sobald sich der Pilz in der rot gefärbten Photinia festsetzt, wachsen die Krankheitskreise weiter und verschmelzen, bis große unansehnliche "Wunden" die sterbenden Blätter bedecken. Die Produktion von Sporen kann in den schwarzen Flecken innerhalb des kreisförmigen Schadens gesehen werden. An diesem Punkt gibt es nichts zu tun, um die Krankheit davon abzuhalten, ihren Kurs zu laufen.

Lebenszyklen in Photinia Bush-Krankheiten erkennen

Die Rotspitzen-Photinia-Krankheit folgt einem bestimmten Muster oder Zyklus und es ist wichtig, diesen Zyklus für die Behandlung von Rotspitzen-Photinia und Krankheitsausrottung zu verstehen.

Die Pilzsporen verbringen den Winter in abgefallenen, infizierten Blättern oder in spät aufkommendem Neuwuchs. Diese Sporen werden im späten Winter oder frühen Frühling in die Luft abgegeben, wo sie auf einem nahe gelegenen Phitinia-Busch landen. Krankheiten wie diese tendieren dazu, sich von unten nach oben auf die infizierte Pflanze auszubreiten, weil die Sporen nicht so weit reisen können. Diese Unfähigkeit, eine große Entfernung zu bewegen, ist auch der Grund dafür, dass der Ptinia-Blattfleck einen Strauch in einem Bereich des Gartens angreifen kann, während ein anderer Bereich unberührt bleibt.

Während des Regenwetters im Frühling breiten sich die Sporen durch Wasser aus, das von einem Blatt zum nächsten spritzt, bis der ganze Strauch infiziert ist.

Prävention und Behandlung von gemeinsamen Photinia Bush-Krankheit

Gibt es etwas, was man gegen die Rote-Spitze-Ptinia-Krankheit tun kann? Ja, aber es geht eher um Prävention als um Heilung.

Ernten Sie zuerst alle abgefallenen Blätter, und wenn der Strauch bereits infiziert ist, entfernen Sie alle betroffenen Blätter und Äste. Bedecken Sie den Bereich unter und um die Sträucher herum mit neuem Mulch, um alle noch vorhandenen Blattteile und Photinia-Pilzsporen zu bedecken.

Beschneiden Sie nicht immer bedrohte Sträucher, um das neue rote Wachstum zu fördern. Halten Sie das Schneiden und Scheren auf die Wintermonate beschränkt und entsorgen Sie das gesamte Schnittgut.

Erwägen Sie, tote oder sterbende Sträucher durch Alternativen zu ersetzen. Eine gemischte Hecke wird resistenter gegen Phitinia Bush-Krankheiten, wenn die anfälligen Sträucher weiter voneinander entfernt sind. Denken Sie daran, dass die Sporen nicht sehr weit reisen. Stagger Neuanpflanzungen statt die traditionelle Wand der Sträucher zu schaffen. Dies wird das Licht und den Luftstrom um den Strauch erhöhen und die Bedingungen, unter denen der Pilz gedeiht, verringern.

Es gibt chemische Behandlungen zur Verfügung. Chlorothalonil, Propiconazol und Myclobutanil sind die wirksamen Bestandteile, nach denen in verfügbaren Fungiziden gesucht wird. Beachten Sie jedoch, dass die Behandlung früh beginnen und alle 7-14 Tage im späten Winter und Frühling wiederholt werden muss und im Herbst, wenn das Wetter abkühlt.

Red Tip Photinia-Krankheit kann verheerend sein, aber mit Fleiß und guten Garten Housekeeping-Praktiken kann der Pilz von Ihrem Hof ​​getrieben werden.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie viel Zeit in Wäldern verbracht haben, besonders bei wilden Kirschbäumen, haben Sie höchstwahrscheinlich unregelmäßige, merkwürdig aussehende Wucherungen oder Gallen an Ästen oder Stämmen bemerkt. Bäume in der Prunus- Familie, wie Kirsche oder Pflaume, wachsen wild in ganz Nordamerika und anderen Ländern und sind sehr anfällig für einen ernsten Fall, der Pilzkrankheit verursacht, bekannt als kirschrote Knochenkrankheit oder einfach schwarzer Knoten. Lesen Sie
Empfohlen
Auf der Suche nach einer trockenheitstoleranten, aber schönen Blume, um eine lästige trockene Gegend in Ihrem Garten zu füllen? Vielleicht möchten Sie versuchen, Eispflanzen zu pflanzen. Die Blüten der Eispflanzen geben den trockeneren Teilen Ihres Gartens einen hellen Farbtupfer und die Pflege der Eispflanzen ist einfach. Les
Pussy Weiden sind einige der besten Pflanzen, die Sie in kalten Klimazonen haben können, weil sie quasi die Ersten sind, die aus ihrer Winterruhe erwachen. Sie bringen weiche, flaumige Knospen hervor, gefolgt von hellen, fast raupenartigen Kätzchen. Sie bringen viel zu frühes Leben und Farbe in ihre Heimatregionen Kanada und Ost-USA. A
Holly Pflanzen können als kleine, zierliche Sträucher beginnen, aber je nach Art können sie Höhen von 2 bis 12 m erreichen. Mit einigen Stechpalmenarten, die eine Wachstumsrate von 30 bis 61 cm pro Jahr haben, kann es eine Herausforderung sein, Begleitpflanzen zum Wachsen von Stechpalmenbüschen zu finden. Mit
Wespen! Wenn nur die Erwähnung von ihnen dich zur Deckung bringt, dann ist es Zeit, dass du die parasitäre Wespe triffst. Diese stachellosen Insekten sind deine Partner im Kampf gegen die Käfer in deinem Garten. Die Verwendung parasitärer Wespen in Gärten ist oft effektiver als das Besprühen von Pflanzen mit Insektiziden. Lass
Crabapples sind beliebte, anpassungsfähige Bäume, die dem Garten bei minimaler Wartung die Schönheit der ganzen Saison verleihen. Die Pflückung eines Holzapfelbaums ist jedoch eine Herausforderung, da dieser vielseitige Baum in einer enormen Auswahl an Blüten-, Blatt-, Fruchtfarben, -größen und -formen erhältlich ist. Lesen
Viele der Ziergräser eignen sich für trockene, sonnige Standorte. Gärtner mit überwiegend schattigen Standorten, die sich nach Bewegung und Klang von Gräsern sehnen, können Schwierigkeiten haben, geeignete Exemplare zu finden. Tufted Haarbruch ist jedoch perfekt für solche Standorte geeignet. Ziergras ist ideal für schattige und teilweise sonnige Standorte in kühlen bis gemäßigten Klimazonen. Was ist T