Was ist Wildsammlung: Erfahren Sie mehr über die Gefahren der Wildsammlung



Es ist verlockend nach einem schönen Spaziergang in der Natur, etwas von seiner Schönheit nach Hause zu bringen. Vielleicht haben Sie eine ungewöhnliche Blume oder einen kleinen Baum gesehen, der in Ihrer Landschaft fabelhaft aussieht. Wildsammlung wird von der Forstverwaltung, Pflanzenexperten und vielen anderen verpönt. Aber warum werden wilde Erntepflanzen in einem schlechten Licht gesehen? Dies sind nicht nur freie Pflanzen, sondern Teil komplexer Ökosysteme. Sie können auch echte Gefahren für Ihre Landschaft und andere Pflanzen und Tiere in Ihrer Sorge darstellen. Das Folgende ist eine Zusammenfassung darüber, was Wildsammlung ist und was gesammelt werden kann und was nicht.

In unseren Parks, Wäldern und Gewässern gibt es eine große Vielfalt an einzigartiger Flora. Gärtner, deren Landschaft die natürliche Landschaft nachahmt, können sich von den Pflanzen im öffentlichen Raum verlocken lassen, aber in den meisten Staaten ist die Pflanzenernte aus wilden Quellen illegal. Es gibt auch andere Gründe, Pflanzen nicht aus ihrem natürlichen Zustand zu entfernen.

Was ist Wildernte?

Du denkst vielleicht, dass Wildsammeln einfach Brombeeren im Wald oder auf der Jagd nach Pilzen sammelt. Das ist etwas Wahres, aber es bezieht sich auch darauf, wilde Pflanzen zu sammeln und für den persönlichen Gebrauch mit nach Hause zu nehmen. Wildsammelanlagen können empfindliche Ökosysteme und in einigen Fällen auch den Lebensraum eines Tieres zerstören.

Darüber hinaus haben viele Pflanzen in der Natur Krankheiten oder kommen mit tag-a-long invasiven oder lästigen Arten. Dies ist besonders häufig bei Wasserpflanzen, die Unkräuter wie Schafgarbe oder Elodia in Ihren Teich bringen können. Diese können in Ihr System eindringen, andere Pflanzen ersticken und Ihre Filter verstopfen. Eingeführte Arten mit Krankheit könnten Ihre Fische oder andere häusliche Leben töten. Dies ist eine der deutlichsten Gefahren der wilden Ernte.

Pflanzenernte aus wilden Quellen ist niemals eine gute Idee und kann sogar gegen das Gesetz verstoßen.

Wild Harvest Do's und Don'ts

Solange Sie nicht einheimische Pflanzen sammeln, macht die wilde Nahrungssuche Spaß und ist eine großartige Möglichkeit, den Tag in der Natur zu verbringen. Bevor Sie mit dem Sammeln beginnen, erkundigen Sie sich beim örtlichen Forstdienst und holen Sie alle erforderlichen Genehmigungen ein. Sie müssen auch sicherstellen, dass die Pflanzen in der Saison sind. Die Ranger können Ihnen normalerweise einen Führer oder eine Landkarte zu bekannten Orten Ihres gewünschten Essens oder Krauts geben.

Sammeln Sie niemals Dinge wie Kräuter oder Pilze, wenn Sie diese Pflanzen nicht kennen. Eine der Gefahren der wilden Ernte von Nahrungsmitteln ist, dass Sie ein Nahrungsmittel für ein anderes wie im Fall von giftigen Pilzen verwechseln können. Viele Foramer sind im Krankenhaus gelandet, oder schlimmer noch, sie haben das falsche Essen zu sich genommen.

Es gibt ein paar grundlegende wilde Ernte tun und nicht zu erinnern, wenn Esswaren zu sammeln:

  • Nehmen Sie niemals weiße oder grüne Beeren und vermeiden Sie jede Pflanze mit einem milchigen Saft. Lila und schwarze Beeren sind normalerweise in Ordnung, aber essen Sie nie eine Beere, wenn Sie nicht wissen, was es ist. Beobachten Sie, was Tiere essen, um zu messen, ob es essbar ist.
  • Alles, was aussieht wie Petersilie oder Karotten, ist wahrscheinlich nicht sicher zu essen.
  • Du kannst dich immer auf das Sprichwort verlassen: "Blätter von dreien, lass sie sein".
  • Nimm niemals alles von einem Futter, da es für wilde Tiere notwendig ist und das Entfernen wird die Samenproduktion für zukünftige Pflanzen verhindern.

Wenn Sie Zweifel an der Sicherheit einer Pflanze haben, lassen Sie sie in Ruhe und gehen Sie kein Risiko ein. Befolgen Sie diese grundlegenden Richtlinien und machen Sie eine unterhaltsame und produktive Zusammenkunft.

Vorherige Artikel:
Bromelien sind lustige, zähe Pflänzchen, die als Zimmerpflanzen bekannt geworden sind. Die Dyckia-Gruppe der Bromelien kommt hauptsächlich aus Brasilien. Was sind Dyckia Pflanzen? Dies sind halb sukkulente Rosetten, die einige erstaunliche Blütenstände hervorbringen können. Einige der Sorten sind terrestrisch, während andere auf Felsen in ihrem heimischen Bereich gefunden werden. Sie h
Empfohlen
Wenn es um Französisch gegen Englisch Lavendel kommt, gibt es einige wichtige Unterschiede. Nicht jede Lavendelpflanze ist die gleiche, obwohl sie alle im Garten oder als Zimmerpflanzen groß sind. Kennen Sie die Unterschiede zwischen diesen populären Typen, um die beste für Ihre Bedingungen und Bedürfnisse zu wählen. Sind
Dem Innengärtner stehen viele wunderschöne Zimmerpflanzen zur Verfügung. Freundschafts-Zimmerpflanzen sind wegen ihres flaumigen, gesteppten Laubes und der Pflegeleichtigkeit beliebt. Pilea involucrata ist eine tropische Pflanze, die warme Temperaturen und beständige Feuchtigkeit braucht, um zu gedeihen, aber ansonsten sind die Bedürfnisse dieser Pflanze grundlegend. Les
Eine Herausforderung, der viele Hausbesitzer der Zone 9 gegenüberstehen, ist die Suche nach Rasengräsern, die in den extrem heißen Sommern aber auch in den kühleren Wintern das ganze Jahr über gut gedeihen. In Küstengebieten muss Rasengras der Zone 9 auch Salzspray tolerieren können. Verzweifeln Sie nicht, obwohl es mehrere Sorten von Gräsern für Rasen der Zone 9 gibt, die diese stressigen Bedingungen überleben können. Lesen Sie
Wachsender Blumenkohl ist nichts für schwache Nerven. Die Pflanze ist empfindlich gegen Hitze, Frost und Schädlinge. Wenn Sie es wachsen wollen, ist der Schutz von Blumenkohl Pflanzen für Ihren Erfolg unerlässlich. Lesen Sie weiter, um mehr über den Schutz von Blumenkohlpflanzen zu erfahren, einschließlich Blumenkohlfrostschutz, Sonnenschutz und Schädlingsschutz. Blume
Wachsende Preiselbeeren mögen eine weit hergeholte Idee im Hausgarten sein, aber es ist plausibel, wenn Sie die richtigen Bedingungen haben. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man Cranberries anbaut, wenn dies etwas ist, was Sie ausprobieren möchten. Was sind Cranberry Pflanzen? Cranberry-Pflanzen, oder Vaccinium macrocarpon , sind holzige, niedrig wachsende mehrjährige Reben. I
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Amaryllis ist eine beliebte Pflanze in vielen Häusern und Gärten. Amaryllis kann leicht aus Samen vermehrt werden, wird aber meistens durch Offsets oder Cuttage von Amaryllis-Bulbets erreicht. Amaryllis-Birnen-Vermehrung durch Samen Während Sie Amaryllis durch Samen vermehren können, dauert es mindestens drei bis fünf Jahre, um zu reifen oder zu blühen. Sie