Erdbeeren pflücken: Wenn und wie man eine Erdbeere ernten



Wenn Sie Erdbeeren lieben, essen Sie sie wahrscheinlich während der Hauptsaison häufig. Ernten Sie Ihre eigenen Erdbeeren entweder auf einer U-Pick-Farm oder von Ihrem eigenen Patch ist lohnend und Sie erhalten die frischesten, köstlichsten Beeren möglich. Wenn Sie jedoch wissen, wann und wie Sie Erdbeeren pflücken, können Sie das Beste aus dieser Aktivität herausholen.

Wann man Erdbeeren auswählt

Die Erdbeersaison dauert nur drei bis vier Wochen. Daher ist es wichtig, dass Sie nicht nur wissen, wie man eine Erdbeerpflanze ernten soll, sondern auch, wann die Erdbeerernte beginnt, damit keine davon verschwendet wird.

In ihrem ersten Jahr der Pflanzung werden die Beerenpflanzen sicherlich versuchen, Früchte zu setzen, aber Sie sollten fest sein und sie von dieser Idee abbringen. Warum? Wenn die Pflanzen Früchte tragen, geht all ihre Energie dafür, anstatt Läufer loszulassen. Du willst einen großen Beerenbeet, ja? Pflücke die Blüten aus den Pflanzen des ersten Jahres, damit die "Mutter" -Pflanze gesunde "Tochter" -Pflanzen produzieren kann.

Während des zweiten Jahres sind die Pflanzen normalerweise 28-30 Tage nach der vollen Blüte reif. Die größten Beeren entwickeln sich im Zentrum jedes Clusters. Die frischen Beeren sollten geerntet werden, wenn sie vollständig rot sind. Nicht alle Beeren werden gleichzeitig reifen, also planen Sie alle zwei bis drei Tage Erdbeeren zu ernten.

Wie man eine Erdbeere ernten kann

Wenn die Beere vollständig gefärbt ist, pflücke die Frucht mit etwa einem Viertel des Stiels. Morgens, wenn die Beeren noch kühl sind, ist die beste Zeit für die Ernte von Erdbeerobst.

Erdbeeren sind empfindliche Früchte und Blutergüsse leicht, so muss bei der Ernte sorgfältig darauf geachtet werden. Gequetschte Früchte werden schneller abgebaut, während makellose Beeren länger halten und besser lagern. Einige Erdbeerarten, wie Surecrop, sind leichter zu pflücken als andere, da sie mit einem Teil des Stiels leicht abbrechen. Andere, wie Sparkle, quetschen leicht und Vorsicht ist geboten, wenn der Schaft abgebrochen wird.

Die beste Art, Erdbeeren zu ernten, besteht darin, den Stiel zwischen Zeigefinger und Daumennagel zu greifen und gleichzeitig leicht zu ziehen und zu drehen. Lass die Beere in deine Handfläche rollen. Legen Sie die Früchte vorsichtig in einen Behälter. Setzen Sie die Ernte auf diese Weise fort und achten Sie darauf, den Behälter nicht zu überfüllen oder die Beeren zu packen.

Die Auswahl von Beerensorten, die leicht verschließen, ist etwas anders. Fassen Sie den Stiel, der sich hinter der Kappe befindet, und drücken Sie ihn mit dem zweiten Finger vorsichtig gegen die Kappe. Die Beere sollte sich leicht lösen und die Kappe sicher auf dem Stiel zurücklassen.

Entfernen Sie alle beschädigten Beeren, wie Sie die guten ernten, um Pflanzenfäule zu verhindern. Beeren nicht mit grünen Spitzen pflücken, da sie unreif sind. Kühlen Sie die Beeren so bald wie möglich nach der Ernte ab, aber waschen Sie sie nicht, bis Sie sie verwenden können.

Speichern von Erdbeeren

Erdbeeren bleiben drei Tage lang kühl, aber danach gehen sie schnell bergab. Wenn deine Erdbeerernte mehr Beeren hervorbrachte, als du essen oder verschenken kannst, verzweifle nicht, du kannst die Ernte retten.

Erdbeeren frieren schön ein und können später für Desserts, in Smoothies, in gekühlter Erdbeersuppe oder für alles, was gekocht oder püriert wird, verwendet werden. Sie können die Beeren auch zu Marmelade machen; gefrorene Erdbeermarmelade Rezepte sind leicht zu finden und einfach zu machen.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Die Pflege eines lebendigen Weihnachtsbaumes muss kein stressiges Ereignis sein. Bei richtiger Pflege können Sie während der Weihnachtszeit einen festlich aussehenden Baum genießen. Schauen wir uns an, wie man einen Weihnachtsbaum in den Ferien am Leben erhält. Wi
Empfohlen
Ein Aroma, das synonym mit der Hippie-Ära ist, hat die Patschuli-Kultivierung seinen Platz unter den 'de Rigueur' Kräutern des Gartens wie Oregano, Basilikum, Thymian und Minze. In der Tat leben Patchouli Pflanzen in der Familie Lamiaceae, oder Familie der Lippenblütler. Lesen Sie weiter, um mehr über Patchouli-Anwendungen zu erfahren. In
Von Stan V. (Stan der Rosemann) Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Wir werfen einen Blick auf einen der Bösewichter in den Rosenbeeten hier, den Rosen-Curculio oder Rosenkäfer ( Merhynchites bicolor ). Diese kleine Bedrohung ist ein dunkelroter und schwarzer Rüsselkäfer mit einer ausgeprägten langen Schnauze am Kopf. Die
Wachsende Sukkulenten in Zone 6? Ist das möglich? Wir denken eher an Sukkulenten als Pflanzen für das trockene Wüstenklima, aber es gibt eine Reihe robuster Sukkulenten, die die kalten Winter in der Zone 6 tolerieren, wo die Temperaturen bis auf -20 ° C fallen können. In der Tat können einige wenige das Winterklima bis in die Zone 3 oder 4 überleben. Lesen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Die elegante Pfauenorchidee zeigt auffällige Sommerblüten mit nickenden, weißen Blüten und einem kastanienbraunen Zentrum. Das Laub wachsender Pfauorchideen ist eine attraktive, schwertähnliche Form, grün mit einem Hauch von Rot in der Nähe der Basis. Wachs
Leucadendrons sind erstaunlich farbenfrohe Pflanzen, die in Südafrika beheimatet sind, aber auf der ganzen Welt wachsen können. Sie sind für ihre geringen Pflegetendenzen und hellen Farben bekannt und daher eine gute Wahl für heisses Wetter und trockenheitsgefährdete Gärten. Lesen Sie weiter, um mehr über die Pflege von Leucadendron und den Anbau einer Leucadendron-Pflanze zu erfahren. Leuca
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Wenn man das Thema Erde für Rosen anspricht, gibt es einige Bedenken bezüglich der Beschaffenheit des Bodens, die sie zu ihrem besten für den Anbau von Rosenbüschen machen und sie gut funktionieren lassen. Ro