Potting A Staghorn Fern: Wachsende Staghorn Farne in Körben



Groß und einzigartig, sind Staghorn Farne ein todsicherer Gesprächsstarter. Staghornfarne sind von Natur aus epiphytische Pflanzen, die wachsen, indem sie sich an Baumstämmen oder Gliedmaßen anlagern. Sie sind keine Parasiten, weil sie vom Baum keine Nahrung aufnehmen. Stattdessen ernähren sie sich von zersetzendem Pflanzenmaterial, einschließlich Blättern. Können also Staghornfarne eingetopft werden? Lesen Sie weiter, um mehr über das Einpflanzen eines Hirschhornfarns zu erfahren.

Können Staghorn Farne vergossen werden?

Dies ist eine gute Frage, da Staggen im Allgemeinen nicht natürlich im Boden wachsen. Der Schlüssel zum Wachstum von Staghorn Farnen in Körben oder Töpfen ist, ihre natürliche Umgebung so genau wie möglich zu replizieren. Aber ja, sie können in Töpfen wachsen.

Wie man Staghorn Farne in Töpfen anbaut

Wenn Sie ein Hirschhornfarn vergießen möchten, sollten Sie einige Dinge beachten.

Draht- oder Gitterkörbe eignen sich gut für den Anbau von Staghornfarnen, aber Sie können auch einen in einem Standardtopf anbauen. Füllen Sie den Topf mit einer lockeren, gut durchlässigen Topfmischung: vorzugsweise etwas wie zerkleinerte Kiefernrinde, Torfmoos oder ähnliches.

Achten Sie darauf, umzutopfen, wenn die Pflanze überfüllt ist. Bedenken Sie auch, dass es einfacher ist, in einem normalen Topf zu überschwemmen, da die Drainage begrenzt ist. Vorsichtig gießen, damit die Pflanze nicht nass wird.

Wachsender Staghorn-Farn in einem Draht-Korb

Um die Staghornfarne in Körben zu züchten, füllen Sie zunächst den Korb mit mindestens 2, 5 cm feuchtem Torfmoos aus und füllen den Korb dann mit einer sehr gut durchlässigen Blumenerde, z. B. mit einer Mischung aus gleichartigen Rindenschnitzeln, Sphagnum Moos und regelmäßige Potting Mix.

Staghorn Farne in Körben tun am besten in großen Körben mit mindestens 14 Zoll (36 cm), aber 18 Zoll (46 cm) oder mehr ist noch besser.

Caring for Staghorn Farn in einem Drahtkorb oder Topf

Staghorn Farne bevorzugen Halbschatten oder indirektes Licht. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, die zu intensiv ist. Auf der anderen Seite neigen Staghorn Farne in zu viel Schatten, langsam zu wachsen und sind eher anfällig für Probleme mit Schädlingen oder Krankheiten.

Füttern Sie jeden Monat im Frühjahr und Sommer Staghornfarne und reduzieren Sie diese dann auf jeden zweiten Monat, wenn sich das Wachstum im Herbst und Winter verlangsamt. Suchen Sie nach einem ausgewogenen Dünger mit einem NPK-Verhältnis wie 10-10-10 oder 20-20-20.

Bewässere deinen Hirschhornfarn nicht, bis die Wedel etwas verwelkt aussehen und sich das Topfmedium trocken anfühlt. Ansonsten ist es leicht zu überschwemmen, was tödlich sein kann. Bei warmem Wetter reicht es normalerweise einmal pro Woche und bei feuchtem Wetter viel weniger.

Vorherige Artikel:
Haben Sie schon einmal von sekundären essbaren Gemüsepflanzen gehört? Der Name mag neuerer Herkunft sein, aber die Idee ist definitiv nicht. Was bedeutet sekundäre essbare Gemüsepflanzen und ist es eine Idee, die dir nützlich sein kann? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Info über essbare Teile von Gemüsepflanzen Die meisten Gemüsepflanzen werden für einen, manchmal zwei Hauptzwecke angebaut, aber sie haben tatsächlich eine Vielzahl von nützlichen essbaren Teilen. Ein Beispi
Empfohlen
Vermicomposting ist eine gute Möglichkeit, Küchenabfälle ohne den Aufwand eines traditionellen Komposthaufens zu verbrauchen. Wenn deine Würmer jedoch deinen Müll fressen, können Dinge schief gehen, bis du den Dreh dieser Kompostierungsmethode hast. Stinkender Vermicompost ist ein sehr häufiges Problem für Wurmhalter und einer, der leicht behoben werden kann. Lesen
Okay, du hast die Blumenerde gekauft und gerade einen prächtigen Ficusbaum gepflanzt. Bei genauem Hinsehen fällt auf, dass winzige Styroporkugeln im Vergussmedium zu sein scheinen. Wenn Sie von Perlit gehört haben, werden Sie sich fragen, ob die kleinen Kugeln Perlit sind und wenn ja, was ist Perlit und / oder die Verwendung von Perlit-Blumenerde? P
Kiwi war früher eine eher exotische Frucht, heute ist sie in fast jedem Supermarkt zu finden und hat sich in vielen Hausgärten zu einem beliebten Bestandteil entwickelt. Die Kiwi, die im Lebensmittelgeschäft ( Actinidia deliciosa ) gefunden wird, wird aus Neuseeland importiert und kann nur Temperaturen zwischen -45 ° C und -1 ° C überleben, was für viele von uns keine Option ist. Glück
Für tropische Dramen in Ihrem Garten sollten Sie eine Sagopalme ( Cycas revoluta ) pflanzen, eine Art kleiner Baum, der im ganzen Land sowohl als Behälter als auch als Landschaftspflanze angebaut wird. Diese Pflanze ist trotz ihres allgemeinen Namens keine echte Palme, sondern eine Cycade, Teil einer prähistorischen Pflanzenklasse. S
Septoria Blattfleckenkrankheit, auch bekannt als Septoria Blight, ist eine häufige Pilzkrankheit, die eine Reihe von Pflanzen betrifft. Septoria Blattfleck Blaubeeren ist in vielen Teilen der Vereinigten Staaten, einschließlich der Südosten und dem Pazifischen Nordwesten weit verbreitet. Obwohl Septoria in Blaubeeren nicht immer tödlich ist, kann sie Pflanzen so stark schwächen und schwächen, dass sie ungesund sind und keine Früchte tragen können. Die sc
Staghornfarne ( Platycerium spp.) Haben eine aussergewöhnliche Erscheinung. Die Pflanzen haben zwei Arten von Blättern, von denen eine den Hörnern eines großen Pflanzenfressers ähnelt. Die Pflanzen wachsen im Freien in warmen Jahreszeit Standorten und drinnen woanders. Angebracht oder in einem Korb ist, wie man einen Hirschhornfarn anbaut, weil sie epiphytisch sind und in den Bäumen allgemein wachsen. Stag