Squash Schädlinge: Erkennen und Verhindern von Squash Vine Borer


Zu den schändlichsten Kürbisschädlingen gehört der Kürbis-Weinbohrer. Das Erkennen und Verhindern von Kürbisrebenbohrern kann Ihre Kürbispflanzen vor einem plötzlichen und enttäuschenden Tod bewahren.

Identifizieren von Squash Vine Borer

Diese Squash Schädlinge sind leider schwierig zu entdecken, bevor sie Ihre Squash Pflanzen beschädigen. Der Kürbisrebenbohrer ist sowohl ein Winter- als auch ein Sommerkürbis und wird beide Arten in ähnlicher Weise beeinflussen.

Ein Squash-Weinzünsler ist eine kleine, cremefarbene Raupe, die sich in das Innere eines Squash-Stängels einfügt. Sie sind schwer zu sehen, da sie normalerweise in der Pflanze gefunden werden.

Ist Ihre Kürbis-Pflanze mit diesen Kürbis-Schädlingen befallen?

Wenn ein Kürbis-Rebenbohrer Ihre Pflanzen befallen hat, wird das Ergebnis ein schneller, manchmal über Nacht, Rückgang der Pflanzengesundheit sein. Blätter werden welken und Früchte werden von der Pflanze fallen, bevor sie reif ist.

Die Überprüfung der Basis der Pflanze wird ihre Anwesenheit bestätigen. Wenn es sich um einen Squash-Weinbohrer handelt, wird es an der Basis der Pflanze ein kleines Loch und einige sägemehlartige Rückstände geben.

Entfernen Squash Vine Borer

Normalerweise ist es zu spät, um die Pflanze zu retten, wenn Sie feststellen, dass Ihre Pflanze mit Kürbisrebenbohrern befallen ist. Aber wenn Sie die Pflanze fleißig überprüft haben und die markanten Löcher an der Basis der Pflanze sehen, bevor die verräterische Welke sie absetzt, können Sie die Pflanze vielleicht retten, indem Sie den Kürbis-Rebenbohrer entfernen.

Am einfachsten ist es, bis zur Dunkelheit zu warten und die Pflanze mit einer Taschenlampe zu untersuchen. Das Licht wird durch den Stamm leuchten, außer wo der Kürbis Weinbohrer sitzt. Wenn Sie die Kürbisschädlinge finden, schneiden Sie entweder den Stamm vorsichtig in Längsrichtung und entfernen Sie die Weinstockbohrer-Raupe oder verwenden Sie einen Zahnstocher oder einen anderen Spieß, um durch den Stamm und in den Weinstockbohrer zu stechen. Nach jeder Behandlung die Rebe an der beschädigten Stelle begraben.

Pestizide - organische oder nicht-organische - funktionieren nicht, nachdem die Pflanzen befallen sind, da der Stamm selbst verhindert, dass Kürbis-Rankenbakterien mit dem Pestizid in Kontakt kommen.

Verhindern Squash Vine Borer

Der beste Weg, Kürbis-Rebohrer zu kontrollieren, ist sicherzustellen, dass Sie sie nie in Ihrem Garten haben. Wie bei den meisten Schädlingen ist eine gute Gartenpflege der Schlüssel. Reinigen Sie Ihren Garten am Ende des Jahres und entsorgen Sie alle Squash-Pflanzen. Wenn Sie einen bekannten Befall von Kürbisrebenbohrern gehabt haben, zerstören Sie alle Pflanzen, die infiziert waren. Kompostiere sie nicht.

Rotierende Kürbispflanzen sind ebenfalls wichtig. Der Kürbisrebenbohrer überwintert im Boden. Dies wird dazu beitragen, Squash Weinbohrer zu verhindern, da es die Wirtspflanzen in diesem Bett für nächstes Jahr eliminieren wird.

Pestizide können zu Beginn der Saison auf den Boden aufgebracht werden, um zu versuchen, den Kürbis-Weinbohrer im Boden zu töten.

Sie können auch versuchen, eine Kürbis-Rebenbohrer-Barriere zu verwenden. Dies kann durch Wickeln der Basis der Pflanze in ein leichtes, dehnbares Material, wie Nylon, erfolgen. Dies verhindert, dass der Kürbisschädling in die Pflanze gelangt.

Squash Rebenbohrer Schädlinge zu verhindern ist die beste Kontrolle, die Sie haben, wenn es um diese lästigen Squash-Schädlinge kommt.

Vorherige Artikel:
Das Leben in der Nähe von Wildtieren bietet einige spektakuläre Möglichkeiten, Tiere in ihren natürlichen Lebensräumen zu sehen und zu tun, was sie am besten können, aber Gärtner wissen, dass die Tierwelt manchmal zurückblickt. Wenn wilde Truthähne beginnen, zu nah in Ihren Garten zu schauen, haben Sie einen schwierigen Kampf auf Ihren Händen, aber einen, den Sie mit Ausdauer gewinnen können. Wild Turk
Empfohlen
Zone 4 ist ein schwieriges Gebiet, in dem viele Stauden und sogar Bäume den langen, kalten Winter nicht überleben können. Ein Baum, der in vielen Varianten kommt, die Winter der Zone 4 ertragen können, ist der Ahorn. Lesen Sie weiter, um mehr über kältebeständige Ahornbäume und wachsende Ahornbäume in Zone 4 zu erfahren. Kalte H
Schwarze Eschen ( Fraxinus nigra ) stammen aus der nordöstlichen Ecke der Vereinigten Staaten sowie aus Kanada. Sie wachsen in bewaldeten Sümpfen und Feuchtgebieten. Laut schwarzer Eschenbauminformation wachsen die Bäume langsam und entwickeln sich zu hohen, schlanken Bäumen mit attraktiven Federverbundblättern. Les
Durch die Bewegung von Stechpalmenbüschen können Sie einen gesunden und reifen Stechpalmenstrauch in einen geeigneteren Teil des Gartens umziehen. Aber wenn Sie Stechpalmensträucher falsch verpflanzen, kann dies dazu führen, dass die Stechpalme ihre Blätter verliert oder sogar stirbt. Lesen Sie weiter, um mehr über die Transplantation von Stechpalmenbüschen zu erfahren und wann es am besten ist, eine Stechpalme zu verpflanzen. Wann
Ipomoea oder Wasserspinat wurde als Nahrungsquelle kultiviert und ist auf den südwestlichen Pazifikinseln sowie in Gebieten von China, Indien, Malaysia, Afrika, Brasilien, den Westindischen Inseln und Mittelamerika beheimatet. Es wird auch als Kangkong (auch buchstabiert Kangkung), Rau Muong, Trokuon, Fluss Spinat und Wasser Morning Glory bezeichnet.
Während nicht alle Sorten so süß riechen, gibt es viele süß duftende Erbsensorten. Wegen ihres Namens gibt es einige Verwirrung, ob Sie süße Erbsen essen können. Sie klingen sicherlich so, als wären sie essbar. Also, sind Erbsenpflanzen giftig, oder sind Erbsenblüten oder Hülsen essbar? Sind süße Erbsenblüten oder Hülsen essbar? Edelwicken (
Kannst du eine Orchidee aus Samen anbauen? Der Anbau von Orchideen aus Samen erfolgt normalerweise in der streng kontrollierten Umgebung eines Labors. Orchideensamen zu Hause zu pflanzen ist schwierig, aber es ist möglich, wenn Sie viel Zeit und Geduld haben. Denken Sie daran, auch wenn Sie bei der Keimung der Orchideensamen erfolgreich sind, dauert es ein oder zwei Monate, bis sich die ersten kleinen Blätter entwickeln, und es kann Jahre dauern, bis Sie die erste Blüte sehen. E