Squash Schädlinge: Erkennen und Verhindern von Squash Vine Borer



Zu den schändlichsten Kürbisschädlingen gehört der Kürbis-Weinbohrer. Das Erkennen und Verhindern von Kürbisrebenbohrern kann Ihre Kürbispflanzen vor einem plötzlichen und enttäuschenden Tod bewahren.

Identifizieren von Squash Vine Borer

Diese Squash Schädlinge sind leider schwierig zu entdecken, bevor sie Ihre Squash Pflanzen beschädigen. Der Kürbisrebenbohrer ist sowohl ein Winter- als auch ein Sommerkürbis und wird beide Arten in ähnlicher Weise beeinflussen.

Ein Squash-Weinzünsler ist eine kleine, cremefarbene Raupe, die sich in das Innere eines Squash-Stängels einfügt. Sie sind schwer zu sehen, da sie normalerweise in der Pflanze gefunden werden.

Ist Ihre Kürbis-Pflanze mit diesen Kürbis-Schädlingen befallen?

Wenn ein Kürbis-Rebenbohrer Ihre Pflanzen befallen hat, wird das Ergebnis ein schneller, manchmal über Nacht, Rückgang der Pflanzengesundheit sein. Blätter werden welken und Früchte werden von der Pflanze fallen, bevor sie reif ist.

Die Überprüfung der Basis der Pflanze wird ihre Anwesenheit bestätigen. Wenn es sich um einen Squash-Weinbohrer handelt, wird es an der Basis der Pflanze ein kleines Loch und einige sägemehlartige Rückstände geben.

Entfernen Squash Vine Borer

Normalerweise ist es zu spät, um die Pflanze zu retten, wenn Sie feststellen, dass Ihre Pflanze mit Kürbisrebenbohrern befallen ist. Aber wenn Sie die Pflanze fleißig überprüft haben und die markanten Löcher an der Basis der Pflanze sehen, bevor die verräterische Welke sie absetzt, können Sie die Pflanze vielleicht retten, indem Sie den Kürbis-Rebenbohrer entfernen.

Am einfachsten ist es, bis zur Dunkelheit zu warten und die Pflanze mit einer Taschenlampe zu untersuchen. Das Licht wird durch den Stamm leuchten, außer wo der Kürbis Weinbohrer sitzt. Wenn Sie die Kürbisschädlinge finden, schneiden Sie entweder den Stamm vorsichtig in Längsrichtung und entfernen Sie die Weinstockbohrer-Raupe oder verwenden Sie einen Zahnstocher oder einen anderen Spieß, um durch den Stamm und in den Weinstockbohrer zu stechen. Nach jeder Behandlung die Rebe an der beschädigten Stelle begraben.

Pestizide - organische oder nicht-organische - funktionieren nicht, nachdem die Pflanzen befallen sind, da der Stamm selbst verhindert, dass Kürbis-Rankenbakterien mit dem Pestizid in Kontakt kommen.

Verhindern Squash Vine Borer

Der beste Weg, Kürbis-Rebohrer zu kontrollieren, ist sicherzustellen, dass Sie sie nie in Ihrem Garten haben. Wie bei den meisten Schädlingen ist eine gute Gartenpflege der Schlüssel. Reinigen Sie Ihren Garten am Ende des Jahres und entsorgen Sie alle Squash-Pflanzen. Wenn Sie einen bekannten Befall von Kürbisrebenbohrern gehabt haben, zerstören Sie alle Pflanzen, die infiziert waren. Kompostiere sie nicht.

Rotierende Kürbispflanzen sind ebenfalls wichtig. Der Kürbisrebenbohrer überwintert im Boden. Dies wird dazu beitragen, Squash Weinbohrer zu verhindern, da es die Wirtspflanzen in diesem Bett für nächstes Jahr eliminieren wird.

Pestizide können zu Beginn der Saison auf den Boden aufgebracht werden, um zu versuchen, den Kürbis-Weinbohrer im Boden zu töten.

Sie können auch versuchen, eine Kürbis-Rebenbohrer-Barriere zu verwenden. Dies kann durch Wickeln der Basis der Pflanze in ein leichtes, dehnbares Material, wie Nylon, erfolgen. Dies verhindert, dass der Kürbisschädling in die Pflanze gelangt.

Squash Rebenbohrer Schädlinge zu verhindern ist die beste Kontrolle, die Sie haben, wenn es um diese lästigen Squash-Schädlinge kommt.

Vorherige Artikel:
Selbst wenn Sie es nicht bemerken, haben Sie wahrscheinlich von Krautfäule von Kartoffeln gehört. Was ist Kartoffel Kraut - nur eine der historisch verheerenden Krankheiten des 19. Jahrhunderts. Vielleicht wissen Sie es besser aus der irischen Kartoffel-Hungersnot in den 1840er Jahren, die zur Hungersnot von über einer Million Menschen führte, zusammen mit einem Massenexodus von Überlebenden. Kar
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Die Candy-Tuft-Pflanze ( Iberis sempervirens ) ist ein europäischer Eingeborener, der sich gut an die meisten USDA-Zonen angepasst hat. Die 12- bis 18-Zoll-Schönheit ist eine blühende, immergrüne Staude mit ein paar Must-Do's für eine angemessene Candy-Tuft-Pflege und anhaltende Leistung. Wie
Hollies sind wundervolle und attraktive Pflanzen, besonders in der hellen Farbe, die sie in den tristen Wintermonaten bieten, so dass es etwas ärgerlich sein kann, ein wenig näher als gewöhnlich zu suchen und kleine weiße Flecken auf den Blättern zu finden. Dies ist ein relativ häufiges Vorkommnis und glücklicherweise ist es leicht diagnostizierbar und behandelbar. Lesen
Heat loving Okra wurde seit Jahrhunderten kultiviert, so weit zurück wie das dreizehnte Jahrhundert, wo es von den alten Ägyptern im Nil-Becken kultiviert wurde. Heute wird die meisten kommerziell angebauten Okra im Südosten der Vereinigten Staaten produziert. Selbst mit jahrhundertelangem Anbau ist Okra immer noch anfällig für Schädlinge und Krankheiten. Eine
Der Granatapfelbaum stammt aus dem Mittelmeerraum. Es bevorzugt tropische bis subtropische Regionen, aber einige Sorten tolerieren gemäßigte Zonen. Granatapfelpilzerkrankungen sind ein häufiges Problem bei Pflanzen, die in feuchten Regionen im Frühling und Frühsommer angebaut werden. Andere Krankheiten im Granatapfel sind seltener und nicht dauerhaft schädigend für den Baum. Lerne
Calathea ist eine große Pflanzengattung mit mehreren Dutzend sehr unterschiedlichen Arten. Zimmerpflanzenliebhaber bevorzugen Calathea-Pflanzen für die farbenfrohen Blattmarkierungen, die durch Namen wie Klapperschlangen-Pflanze, Zebra-Pflanze oder Pfau-Pflanze angezeigt werden. Wird Calathea im Freien wachsen?
Wenn Sie Kinder haben, ist es immer eine Herausforderung, eine gute Auswahl an gesunden Snacks zu bieten, besonders wenn der Preis der Produkte ständig steigt. Die logische Wahl für viele Familien ist es, ihr eigenes Obst und Gemüse anzubauen. Das scheint einfach und unkompliziert genug: Pflanzensamen, Nahrung anbauen, oder? A