Prickly Pear Leaf Spot: Behandlung für Phyllosticta-Pilz im Kaktus



Kakteen sind zähe Pflanzen mit vielen nützlichen Anpassungen, aber auch sie können durch winzige Pilzsporen niedrig gelegt werden. Phyllosticta pad spot ist eine der Pilzkrankheiten, die den Kaktus der Opuntia-Familie befallen. Phyllosticta Symptome in Kaktusfeigen sind am häufigsten und Pflanzen mit der Krankheit sind gefährdet, kosmetische und Kraft Schäden. Bestimmte Zeiten des Jahres sind die schlimmsten, aber zum Glück, sobald die Bedingungen austrocknen, brechen die beschädigten Bereiche den Pilz ab und heilen bis zu einem gewissen Grad.

Phyllosticta-Symptome in den stacheligen Birnen

Feigenblattfleck ist eine Krankheit dieser Pflanze und andere in der Opuntia-Familie. Die Krankheit wird durch winzige Sporen des Phyllostica-Pilzes verursacht. Diese besiedeln das Gewebe, vor allem die Pads, des Kaktus und fressen darin Läsionen. Es gibt keine empfohlene Behandlung für Phyllosticta Pilz, aber es kann sich auf andere Zierpflanzen ausbreiten und die Entfernung von infizierten Pads und Pflanzenmaterial wird vorgeschlagen, um zu verhindern, dass die Krankheit andere Arten erreicht.

In der Kaktusfamilie sind Kaktusfeigen am stärksten von Phyllosticta concava betroffen. Die Krankheit wird auch als Trockenfäule bezeichnet, weil sie Läsionen auf der Pflanze hinterlässt, die schließlich Kallus und nicht wie andere Pilzkrankheiten Flüssigkeit weinen.

Die Krankheit beginnt mit dunklen, fast schwarzen, unregelmäßig kreisförmigen Läsionen, die in der Größe von 1 bis 2 Zoll im Durchmesser sind. Winzige Fortpflanzungsstrukturen, Pyknidien genannt, erzeugen die dunkle Farbe. Diese produzieren und geben die Sporen frei, die andere Pflanzen infizieren können. Wenn sich die Bedingungen ändern, werden die Flecken aus dem Kaktus fallen und der Bereich wird Kallus über und hinterlässt Narben auf den Pads. Es wird kein ernsthafter Schaden verursacht, vorausgesetzt die Wetterbedingungen werden warm und trocken.

Phyllostica-Kontrolle im Kaktus

In den meisten Fällen, Kaktusfeige Blattfleck nicht schädigen die Pflanzen, aber es ist ansteckend und es beschädigt junge Pads am meisten. Am stärksten betroffen sind die unteren Pads, da diese nahe am Boden liegen. Die Sporen verbreiten sich durch Wind oder Spritzwasser.

Die Krankheit ist während der Regenzeit aktiv und die Luftfeuchtigkeit ist hoch. Sobald sich das Wetter auf trockene Bedingungen ändert, wird der Pilz inaktiv und fällt aus dem Pflanzengewebe. Stark befallenes Gewebe kann viele Läsionen entwickeln, die Platz für die Einführung anderer Krankheitserreger und Insekten schaffen, die mehr Schaden anrichten können als der Feigenblattfleck.

Experten empfehlen Fungizid oder eine andere Behandlung für Phyllosticta Pilz nicht. Dies ist wahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Pilz kurz wirkt und sich die Wetterbedingungen normalerweise verbessern, wodurch die Krankheit deaktiviert wird. Außerdem scheint der Pilz die Pflanze in den meisten Fällen nicht zu beeinträchtigen.

Empfohlene Phyllosticta Kontrolle im Kaktus ist die Entfernung von infizierten Teilen. Dies ist der Fall, wenn Pads von zahlreichen Läsionen befallen wurden und die zahlreichen Fruchtkörper ein Infektionspotential für den Rest der Pflanze und der umgebenden Arten darstellen. Die Kompostierung des infizierten Pflanzenmaterials kann die Sporen nicht töten. Daher ist es ratsam, die Pads zu entsorgen und zu entsorgen.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie Mandelbäume pflanzen, müssen Sie unter vielen verschiedenen Mandelbäumen und Mandelbaumsorten auswählen. Ihre Wahl muss eine Vielzahl von Faktoren berücksichtigen. Lesen Sie weiter für Informationen über Arten von Mandelbäumen. Sorten von Mandeln Für diejenigen, die kommerziell Mandelbaumsorten anbauen, umfassen die Überlegungen zur Auswahl von Bäumen die Größe und Qualität der Nussernte. Als Hausgärt
Empfohlen
Der Name Elefantenohren wird normalerweise am häufigsten verwendet, um zwei verschiedene Gattungen, Alocasia und Colocasia, zu beschreiben. Der Name ist einfach eine Anspielung auf die riesigen Blätter, die diese Pflanzen produzieren. Die meisten stammen aus Rhizomen, die ziemlich leicht zu teilen sind.
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Die Fuchsschwanz-Palme ( Wodyetia bifurcata ), ein australischer Eingeborener, ist ein anpassungsfähiges, schnell wachsendes Exemplar. In den letzten Jahren wurden Sorten von Fuchsschwanz-Palmen bei Landschaftsgärtnern und Baumschulen in wärmeren Zonen der Vereinigten Staaten populär. In
Bananen wurden als einzige Provinz kommerzieller Züchter verwendet, aber die verschiedenen Sorten von heute erlauben es dem Hausgärtner, sie auch anzubauen. Bananen sind schwere Fresser, um süße Früchte zu produzieren, deshalb ist das Füttern von Bananenpflanzen von primärer Bedeutung, aber die Frage ist, was Bananenpflanzen füttern sollen? Was si
Portabella-Pilze sind köstliche große Pilze besonders saftig beim Grillen. Sie werden oft anstelle von Hackfleisch für einen leckeren vegetarischen "Burger" verwendet. Ich liebe sie, aber andererseits mache ich keinen Unterschied zwischen Pilzen und liebe sie alle gleichermaßen. Diese Romanze mit Pilzen brachte mich dazu zu denken, "Kann ich Portabellapilze anbauen?&qu
Was passt gut zum Kosmos und warum braucht der Kosmos Gefährten? Companion Bepflanzung dient eine Reihe von wertvollen Zwecken im Garten. Zum Beispiel nutzt das Buddy-System, das am häufigsten für Gemüse verwendet wird, den Raum gut, reduziert Schädlinge und Unkräuter und ermöglicht es benachbarten Pflanzen, Nährstoffe zu teilen. Beglei
Wir erinnern uns alle daran, dass Popeye eine Dose Spinat aufgemacht hat, um Superkraft in den Cartoons unserer Kindheit zu gewinnen. Während Spinat Sie nicht wirklich dazu bringen wird, große Muskeln zu entwickeln, um Bösewichte zu bekämpfen, ist es eines der Top-Gemüse für Kalzium, das uns hilft, starke, gesunde Knochen zu wachsen. Über