Prickly Pear Leaf Spot: Behandlung für Phyllosticta-Pilz im Kaktus



Kakteen sind zähe Pflanzen mit vielen nützlichen Anpassungen, aber auch sie können durch winzige Pilzsporen niedrig gelegt werden. Phyllosticta pad spot ist eine der Pilzkrankheiten, die den Kaktus der Opuntia-Familie befallen. Phyllosticta Symptome in Kaktusfeigen sind am häufigsten und Pflanzen mit der Krankheit sind gefährdet, kosmetische und Kraft Schäden. Bestimmte Zeiten des Jahres sind die schlimmsten, aber zum Glück, sobald die Bedingungen austrocknen, brechen die beschädigten Bereiche den Pilz ab und heilen bis zu einem gewissen Grad.

Phyllosticta-Symptome in den stacheligen Birnen

Feigenblattfleck ist eine Krankheit dieser Pflanze und andere in der Opuntia-Familie. Die Krankheit wird durch winzige Sporen des Phyllostica-Pilzes verursacht. Diese besiedeln das Gewebe, vor allem die Pads, des Kaktus und fressen darin Läsionen. Es gibt keine empfohlene Behandlung für Phyllosticta Pilz, aber es kann sich auf andere Zierpflanzen ausbreiten und die Entfernung von infizierten Pads und Pflanzenmaterial wird vorgeschlagen, um zu verhindern, dass die Krankheit andere Arten erreicht.

In der Kaktusfamilie sind Kaktusfeigen am stärksten von Phyllosticta concava betroffen. Die Krankheit wird auch als Trockenfäule bezeichnet, weil sie Läsionen auf der Pflanze hinterlässt, die schließlich Kallus und nicht wie andere Pilzkrankheiten Flüssigkeit weinen.

Die Krankheit beginnt mit dunklen, fast schwarzen, unregelmäßig kreisförmigen Läsionen, die in der Größe von 1 bis 2 Zoll im Durchmesser sind. Winzige Fortpflanzungsstrukturen, Pyknidien genannt, erzeugen die dunkle Farbe. Diese produzieren und geben die Sporen frei, die andere Pflanzen infizieren können. Wenn sich die Bedingungen ändern, werden die Flecken aus dem Kaktus fallen und der Bereich wird Kallus über und hinterlässt Narben auf den Pads. Es wird kein ernsthafter Schaden verursacht, vorausgesetzt die Wetterbedingungen werden warm und trocken.

Phyllostica-Kontrolle im Kaktus

In den meisten Fällen, Kaktusfeige Blattfleck nicht schädigen die Pflanzen, aber es ist ansteckend und es beschädigt junge Pads am meisten. Am stärksten betroffen sind die unteren Pads, da diese nahe am Boden liegen. Die Sporen verbreiten sich durch Wind oder Spritzwasser.

Die Krankheit ist während der Regenzeit aktiv und die Luftfeuchtigkeit ist hoch. Sobald sich das Wetter auf trockene Bedingungen ändert, wird der Pilz inaktiv und fällt aus dem Pflanzengewebe. Stark befallenes Gewebe kann viele Läsionen entwickeln, die Platz für die Einführung anderer Krankheitserreger und Insekten schaffen, die mehr Schaden anrichten können als der Feigenblattfleck.

Experten empfehlen Fungizid oder eine andere Behandlung für Phyllosticta Pilz nicht. Dies ist wahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Pilz kurz wirkt und sich die Wetterbedingungen normalerweise verbessern, wodurch die Krankheit deaktiviert wird. Außerdem scheint der Pilz die Pflanze in den meisten Fällen nicht zu beeinträchtigen.

Empfohlene Phyllosticta Kontrolle im Kaktus ist die Entfernung von infizierten Teilen. Dies ist der Fall, wenn Pads von zahlreichen Läsionen befallen wurden und die zahlreichen Fruchtkörper ein Infektionspotential für den Rest der Pflanze und der umgebenden Arten darstellen. Die Kompostierung des infizierten Pflanzenmaterials kann die Sporen nicht töten. Daher ist es ratsam, die Pads zu entsorgen und zu entsorgen.

Vorherige Artikel:
Ohio State Baum und das Symbol für Intercolgiate Leichtathletik der Ohio State University, Ohio Rosskastanien ( Aesculus glabra ) sind die bekanntesten der 13 Arten von Rosskastanien. Andere Mitglieder der Gattung umfassen mittlere bis große Bäume wie die Rosskastanie ( A. hippocastanum ) und große Sträucher wie die rote Rosskastanie ( A. pav
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Pfingstrosen sind groß, auffällig und manchmal duftend, was sie zu einem unverzichtbaren Bestandteil im sonnigen Blumengarten macht. Die Blätter dieser krautigen Pflanze halten den ganzen Sommer über und sind ein attraktiver Hintergrund für andere Anpflanzungen. Pfi
Süße Erbsen sind eine der Hauptstützen des jährlichen Gartens. Wenn du eine Sorte findest, die du liebst, warum rettest du nicht die Samen, damit du sie jedes Jahr anbauen kannst? Dieser Artikel erklärt, wie man Samen der süßen Erbse sammelt. Wie sammle ich Sweet Pea Seeds? Old Fashioned oder Erbstück süße Erbsen sind charmante und duftende Blumen. Wählen S
Auch bekannt als westliche Sandkirsche oder Bessey-Kirsche, ist die Sandkirsche ( Prunus pumila ) ein buschiger Strauch oder kleiner Baum, der an schwierigen Stellen wie sandigen Fluss- oder Seeufern sowie felsigen Hängen und Klippen gedeiht. Die kleinen, purpurschwarzen Früchte, die nach der Verblassung der weißen Frühlingsblumen im Hochsommer reifen, werden von Vögeln und Wildtieren sehr geschätzt. Es i
Rubinrote Himbeeren sind eines der Schmuckstücke des Sommergartens. Selbst Gärtner mit wenig Platz können eine Beerenernte genießen, indem sie Himbeeren in Behältern anbauen. Der Anbau von Himbeeren in Containern ist nicht mehr als das Pflanzen in den Boden, und Container können überall auf sonnigen Terrassen platziert werden. Wenn
Greenbrier ( Smilax spp.) Beginnt als eine schöne kleine Ranke mit glänzend grünen, herzförmigen Blättern. Wenn Sie es nicht besser wissen, können Sie sogar denken, dass es eine wilde Form von Efeu oder Morning Glory ist. Lass es aber in Ruhe, und es wird bald deinen Garten einnehmen, sich um Bäume wickeln und Ecken mit riesigen Dornenhaufen füllen. Contro
Ich bin ein wählerischer Fressesser; Wenn es nicht nur so ist, werde ich es nicht essen. Nektarinen gehören zu meinen Lieblingsfrüchten, aber es kann schwierig sein, den genauen Zeitpunkt zu bestimmen, an dem sie gepflückt werden. Wann ist die beste Zeit, um eine Nektarine zu pflücken und Nektarinen zu ernten? Las