Ruby Grass Care: Wie man rosa Kristalle Ruby Grass wächst



Rubinkraut 'Pink Crystals' stammt aus Afrika und wird in allen Regionen außer den Landwirtschaftszonen 8 bis 10 der Vereinigten Staaten als jährliche Sorte empfohlen. Es hat wenig Toleranz gegenüber Kälte, produziert aber im Sommer eine elegante, mit rosaroten Rispen bedeckte Laubwelle im Alter einen perlweißen Abdruck entwickeln. Dieses klumpende Gras sieht als Grenze, einzelnes Exemplar oder in den Behältern aus, die mit anderen jährlichen Spezies gepaart werden. Erfahren Sie, wie Sie Pink Crystals Ruby Grass für eine spektakuläre Ergänzung Ihrer saisonalen Displays wachsen lassen.

Was ist Rubingras?

Der Name Rubinkraut "Pink Crystals" bezieht sich auf die attraktiven rosa Blütenrispen, die in luftiger Pracht einen Fuß über dem schlanken grünen Laubwerk aufsteigen. Was ist Rubingras? Diese Pflanze ist ein tropisches Tuftinggras, das leicht zu züchten ist und nach einigen Saisons für mehr der feinblättrigen Pflanzen aufteilt. Ruby Gras Pflege ist minimal und die Pflanzen halten eine kompakte Gewohnheit, die perfekt für den detailorientierten Gärtner ist.

Rubinrasen wird auch als Pink Champagne Grass verkauft und wurde früher als Rhynchelytrum neriglume klassifiziert, jetzt aber unter dem botanischen Namen Melinis nervigulumis . Die tropische Pflanze ist ein echtes Gras in der Familie der Poaceae, die in voller Sonne gedeiht und minimale Schädlings- oder Krankheitsprobleme hat.

Die Blätter sind klassische Grashalme - schmal, blaugrün und einige Zentimeter bis einen Fuß lang. Die Sommerblütenstände werden auf Rispen mit kleinen luftigen Trauben aus rosa Blüten mit seidigen Haaren getragen. Blütenstängel erheben sich über die gesamte Pflanze in einem luftigen, rosafarbigen Farbrausch. Klumpen können 2 Fuß breit werden und sollten in warme Regionen unterteilt werden, wo die Pflanze über den Winter bestehen bleibt. Rubinrasen ist winterhart bis 20 Grad Fahrenheit (-6 C.).

Wie man rosa Kristalle Ruby Grass wächst

In warmen Klimazonen kann das Rubinrasen selbst säen, aber in den meisten Klimazonen ist es am besten, Samen im Herbst zu ernten und drinnen bis zur Pflanzzeit zu sparen. Sie können die Pflanze auch in der Ruheperiode aufteilen und einige neue Starts in den Wintergarten kippen.

Samen können im Frühling direkt in vorbereitete Betten gesät werden, nachdem alle Frostmöglichkeiten in Regionen mit längerer Jahreszeit vorüber sind. Für einen früheren Start oder für Nordgärtner, säen Sie drinnen 6 bis 8 Wochen vor dem letzten Frostdatum. Warten Sie, bis sich die Erde erwärmt und die Sämlinge abgehärtet hat, indem Sie sie im Laufe einer Woche für längere Zeit im Freien akklimatisieren. Halten Sie die jungen Pflanzen mäßig feucht, aber nicht durchnässt.

Rubin Graspflege

Dieser Melinis ist tolerant gegenüber Küstengebieten, Hirschen, Trockenheit, Luftverschmutzung und kann sogar in der Nähe des giftigen schwarzen Walnussbaumes gedeihen. Die beste Farbe tritt in vollen Sonnensituationen auf, aber sie kann auch gut in gesprenkeltem Licht funktionieren.

Es braucht regelmäßig Wasser, kann aber kurze Dürreperioden überstehen, wenn es einmal etabliert ist. Rubinrasen hat keine persistenten Schädlingsprobleme, kann aber Pilzkrankheiten entwickeln, wenn das Laub bei warmem Wetter feucht bleibt. Bewässere die Pflanze von der Basis, um Probleme zu vermeiden und die oberen paar Zentimeter Erde austrocknen zu lassen.

Eine Düngung ist in entsprechend verändertem Boden nicht notwendig.

In Gebieten, in denen die Pflanze den Winter überstehen soll, schneiden Sie das Gras im Herbst oder späten Winter zurück, damit neues Laub ausbrechen kann. Teilen Sie die Pflanzen bei Bedarf im Frühjahr auf.

Vorherige Artikel:
Einige Gärtner sind fast über eine perfekte Tomatenpflanze ohnmächtig. Obwohl es Perfektion in der Natur gibt, ist es Tatsache, dass unsere kultivierten Tomaten selten dieses hohe Ziel erreichen. Unzählige Tomatenpflanzenschädlinge lauern direkt um die Ecke, um Ihre wertvollen Erbstücke zu vernichten. Selb
Empfohlen
In meinem Walde sind Brombeerbüsche überall zu finden, von den Wäldern über die Vorstädte bis hin zu leeren städtischen Grundstücken. Blackberry-Picking ist zu einem unserer beliebtesten und kostenlosen Spätsommer-Freizeitbeschäftigungen geworden. Mit so vielen Beerenbüschen habe ich meinen Anteil an Hexenbesen in Brombeeren gesehen. Was sind
Gartenarbeit ist eine der gesündesten und besten Aktivitäten für Menschen jeden Alters, einschließlich Senioren. Gartenarbeit für ältere Menschen stimuliert ihre Sinne. Das Arbeiten mit Pflanzen ermöglicht Senioren, mit der Natur zu interagieren und ein Gefühl von Selbst- und Stolz zurückzugewinnen. Älteren
Während Oleander mit der Zeit zu einer sehr großen, dichten Pflanze heranwachsen kann, kann eine lange Oleanderhecke teuer werden. Oder vielleicht hat ein Freund von dir eine wunderschöne Oleanderpflanze, die du nirgendwo sonst finden kannst. Wenn Sie sich aus irgendeinem Grund fragen, ob Sie Oleander aus Stecklingen anbauen können, lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man Oleander-Stecklinge vermehrt. Ol
Südfäule ist eine Pilzkrankheit, die Apfelbäume befällt. Es ist auch bekannt als Kronenfäule und manchmal auch als White Mould bezeichnet. Es wird durch den Pilz Sclerotium rolfsii verursacht . Wenn Sie mehr über Südfäule bei Apfelbäumen und Apfelbrandbehandlungen erfahren möchten, lesen Sie weiter. Südliche
Calla-Lilien sind schön genug, um allein für ihr Laubwerk zu wachsen, aber wenn sich die kühnen, einblättrigen Blüten entfalten, ziehen sie sicher Aufmerksamkeit auf sich. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie diese dramatischen tropischen Pflanzen teilen können. Soll man Calla-Lilien teilen? Wie
Astilbe ist eine hervorragende Schatten Staude mit viel Charme von seiner Spitzen Laub bis zu seinen flaumigen Blütenköpfen. Astilbes werden aus Wurzeln gepflanzt, die wie Kartoffeln aus den Augen sprießen. Weil sie aus diesen Wurzelstrukturen wachsen, ist es einfach, diese Pflanzen zu teilen und zu vermehren. D