Probleme mit Feigenbäumen: Feigenbaumkrankheiten



Du kannst keinen richtigen Newton ohne sie haben, aber Feigen im Garten sind nichts für schwache Nerven. So lohnend, wie sie frustrierend sind, sind Feigen häufig durch mehrere Pilzkrankheiten sowie die seltsamen Bakterien oder Viren beunruhigt. Wenn Sie wissen, wie man Feigenbaumkrankheiten erkennt, können Sie der Katastrophe im Garten immer einen Schritt voraus sein. Lassen Sie uns mehr über einige der häufigsten Feigenprobleme erfahren, die diese Obstbäume betreffen.

Major Pilzkrankheiten von Feigenbäumen

Von den Krankheitserregern, die Probleme mit Feigenbäumen verursachen, nehmen Pilze den Kuchen. Feigenerkrankungsprobleme, die durch Pilze verursacht werden, können fast jeden Teil der Pflanze beeinflussen, einschließlich Früchte, Blätter und innere Gewebe. Es gibt wenig, was getan werden kann, wenn einige Pilzinfektionen in voller Stärke sind, also praktiziere immer gute Hygiene und achte darauf, wie viel du deine Feige gießst, um günstige Bedingungen für die Pilzkeimung zu reduzieren.

  • Feigenrost - Dieser Pilz bewirkt, dass sich die Blätter im Spätsommer oder Frühherbst gelbbraun verfärben und abfallen. Wenn die Blätter untersucht werden, sind viele rostfarbene Flecken auf der Unterseite des Blattes sichtbar. Obwohl nicht im Allgemeinen tödlich, können mehrjährige Angriffe von Feigenrost Ihre Pflanze schwächen. Neem-Öl kann einen frühen Rostbefall zerstören, aber das Entfernen von heruntergefallenen Trümmern verhindert oft, dass Feigenrost Wurzeln schlägt.
  • Blattfäule - Pellicularia kolerga ist ein weiterer Pilz, der Blätter angreift, obwohl es Flecken verursacht, die gelb beginnen und wassergetränkt erscheinen. Wenn die Krankheit fortschreitet, breiten sich wasserdurchtränkte Bereiche aus und trocknen aus und hinterlassen eine papierartige Oberfläche. Dünne Löcher können aus den betroffenen Blättern herausreißen, oder das gesamte Blatt kann braun werden und absterben, mit einer netzartigen Matte aus Pilzkörpern, die an der Unterseite anhaften. Hygiene ist die einzige Kontrolle - entfernen Sie diese Blätter, wenn eine Infektion sichtbar wird, und halten Sie infizierte Rückstände vom Boden fern.
  • Pink Blight - Sicherlich die farbenfrohste der gewöhnlichen Feigen-Themen, rosa Fäule betrifft oft das Innere der überwucherten Feigen, erscheint als rosa bis weiß, samtige Beschichtung auf kränklichen oder toten Ästen. Der Pilz kann sich aus diesen sterbenden Geweben in gesunde ausbreiten und ganze Bäume zerstören, wenn sie unbehandelt bleiben. Schneiden Sie krankes Gewebe aus und zerstören Sie es sofort und öffnen Sie das Innere Ihrer Feige, indem Sie bis zu einem Drittel des kleineren Wachstums ausdünnen und viel Raum für die Luftzirkulation schaffen.

Andere Krankheiten der Feigenbäume

Obwohl pilzliche Pathogene bei weitem die häufigsten Feigenbaumkrankheiten sind, haben andere Pathogene ihre Rolle zu spielen. Schwierig zu bewältigende Probleme wie Feigenmosaik, Fruchtsäurebehandlung und Wurzelknoten-Nematoden können für einen Feigenhalter schmerzhaft sein.

  • Feigenmosaik - Es wird angenommen, dass das für das Feigenmosaik verantwortliche Virus von der Eriophytenmilbe Aceria fici gesteuert und durch Stecklinge vermehrt wird. Gelbe Flecken treten auf Blättern infizierter Bäume auf, obwohl sie nicht auf jedem Blatt oder gleichmäßig verteilt sind. Im Laufe der Saison entwickeln diese Flecken rostfarbene Streifen. Früchte können entdeckt, verkümmert oder vorzeitig fallen gelassen werden. Leider gibt es keine Heilung für Feigenmosaik, sobald Ihre Pflanze symptomatisch ist - sie sollte zerstört werden, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.
  • Fruit Souring - Eine Vielzahl von Hefen verursachen Feigen zu säuern, während auf dem Baum, geglaubt, durch Essigfliegen oder Dörrobstkäfer eingeführt zu werden. Wenn die Feigen anfangen zu reifen, können sie sickern oder Blasen bilden und wie Fermentation riechen. Insektenbekämpfung kann Infektionen verhindern, aber wenn Sie nicht Feigensorten mit geschlossenen Ostiolen, wie Celeste, Texas Everbearing oder Alma, anpflanzen, wird Ihre Frucht in jeder Jahreszeit gefährdet sein.
  • Wurzelknoten-Nematoden - Diese sehr häufigen, unsichtbaren Rundwürmer verursachen Schäden, die schwierig zu diagnostizieren sind und oft andere Wurzelerkrankungen nachahmen. Bäume, die mit Wurzelknoten-Nematoden infiziert sind, zeigen einen allmählichen Rückgang, haben chronisch schlechte Gesundheit und sind nicht so kräftig beim Entwickeln von Blättern und Früchten. Wenn man ein paar Wurzeln untersucht, werden geschwollene Gallen sichtbar, die letztendlich das Wurzelsystem blockieren und den Tod der Feige verursachen. Wurzelknoten-Nematoden sind schwer oder gar nicht zu töten, da sie sich mit dem pflanzeneigenen Gewebe schützen.

Wenn Sie Ihren Feigenbaum genau im Auge behalten, werden Probleme mit Feigenkrankheiten in der Zukunft verhindert.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie duftende Sträucher mögen, werden Sie den Natal-Pflaumenstrauch lieben. Der Duft, der an Orangenblüten erinnert, ist besonders intensiv in der Nacht. Lesen Sie diesen Artikel, um mehr zu erfahren. Natal Pflaumen Bush Info Die Natternpflaume ( Carissa macrocarpa oder C. grandifolia ) blüht hauptsächlich im Sommer und sporadisch das ganze Jahr über, so dass Sie während des größten Teils des Jahres sowohl Blumen als auch hübsche kleine rote Früchte am Strauch haben. Die stern
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Pflanzenvermehrung ist ein wichtiger Schritt bei der Produktion zusätzlicher Pflanzen im Garten oder zu Hause. Schauen wir uns an, welche Formen der Pflanzenvermehrung vorliegen. Was ist Pflanzenvermehrung? Sie wundern sich vielleicht, was ist Pflanzenvermehrung?
Der Garten ist voller Insekten, und es kann schwierig sein, Freund von Feind zu unterscheiden. Ein Gartenbesucher, der eine bessere PR-Abteilung braucht, ist die Räuberfliege. Räuber fliegen in Gärten sollten ein willkommener Anblick sein, aber ihre bienenähnliche Erscheinung und aggressive Natur kann Gärtner sich fragen lassen, "Sind Raubfliegen gefährlich?"
Litchi Tomaten, auch bekannt als Morelle de Balbis Strauch, ist keine Standard-Tarif im lokalen Gartencenter oder Kindergarten. Es ist weder ein Litchi noch eine Tomate und ist in Nordamerika schwer zu finden. Online-Anbieter sind Ihre beste Wahl für Starts oder Seed. Erfahren Sie, was eine Litchi Tomate ist, und versuchen Sie es dann in Ihrem Garten.
Probleme mit Eukalyptusbäumen sind noch relativ neu. Die Bäume, die um 1860 in die Vereinigten Staaten importiert wurden, stammen aus Australien und waren bis 1990 relativ frei von Schädlingen und Krankheiten. Heute sehen die Menschen mehr Probleme mit ihren Eukalyptus-Büschen. Krankheiten und Schädlinge verursachen alles von Blatttropfen bis zu Eukalyptusbäumen, die sich teilen und absterben. Häuf
Weiß blühender Rosmarin ( Rosmarinus officinalis 'albus') ist eine aufrecht wachsende immergrüne Pflanze mit dicken, ledrigen, nadelartigen Blättern. Weiße Rosmarin-Pflanzen sind in der Regel üppige Pumphose, die im späten Frühjahr und Sommer Massen von duftenden weißen Blüten erzeugen. Wenn Sie
Bäume und Sträucher zu beschneiden ist ein wichtiger Teil ihrer Wartung. Die richtigen Schneidwerkzeuge und -techniken sind entscheidend für den allgemeinen Gesundheitszustand, die Krankheitsprävention, die Produktivität und den Aufbau einer starken Struktur. Gute Kenntnisse darüber, wie man Ausdünnungsschnitte einsetzt, um das beste Gerüst zu schaffen und die Blüten- und Blütenproduktion zu steigern, verbessert nicht nur das Aussehen des Baumes, sondern auch seine Vitalität. Die Ausdü