Vermehrung Norfolk Pines: Wie Norfolk Pinees zu verbreiten



Norfolk Island Kiefern ( Araucaria heterophylla ) sind anmutig, ferny, immergrüne Bäume. Ihre schöne, symmetrische Wuchsform und die Toleranz gegenüber Innenräumen machen sie zu beliebten Zimmerpflanzen. Aber in warmen Klimas gedeihen sie auch im Freien. Norfolk Kiefern aus Samen zu verbreiten ist definitiv der Weg zu gehen. Lesen Sie weiter für Informationen zur Verbreitung von Norfolk Pine Trees.

Vermehrung Norfolk Pines

Norfolk Island Kiefernpflanzen sehen ein wenig wie Kiefern aus, daher der Name, aber sie sind nicht einmal in der gleichen Familie. Sie kommen jedoch von Norfolk Island, in der Südsee, wo sie zu geraden, stattlichen Bäumen bis zu 200 Fuß hoch reifen.

Norfolk Island Pinien sind nicht sehr kalt tolerant. Sie gedeihen nur in den Pflanzenhärtezonen 10 und 11 des US-Landwirtschaftsministeriums. Im Rest des Landes bringen die Menschen sie als Topfpflanzen, die oft als lebende nicht-traditionelle Weihnachtsbäume verwendet werden, drinnen.

Wenn Sie eine Norfolk Kiefer haben, können Sie mehr wachsen? Darum geht es bei Norfolk Pine Propagation.

Norfolk Kiefer Ausbreitung

In der Wildnis wachsen die Kiefernpflanzen der Norfolk-Insel aus Samen, die in ihren kegelförmigen Samenschoten gefunden werden. Das ist bei weitem die beste Art, Norfolk-Kiefer-Vermehrung zu betreiben. Obwohl es möglich ist, Stecklinge zu verwurzeln, fehlt den Bäumen die Astsymmetrie, die Norfolk-Kiefern so attraktiv macht.

Wie verbreitet man Kiefern aus Norfolk Island aus Samen? Die Vermehrung von Norfolk-Kiefern zu Hause beginnt mit dem Sammeln der Samen, wenn sie im Spätsommer oder frühen Herbst reifen. Sie müssen den kugelförmigen Kegel des Baumes auseinander brechen, nachdem sie fallen.

Ernte die kleinen Samen und pflanze sie schnell um die Lebensfähigkeit zu maximieren. Wenn Sie in den USDA-Zonen 10 oder 11 leben, pflanzen Sie die Samen draußen in einem schattigen Bereich. Vermehren Norfolk Kiefern funktioniert auch in einem Container. Verwenden Sie einen Topf, der mindestens 30 cm tief ist und auf einer schattigen Fensterbank liegt.

Verwenden Sie eine gleiche Mischung aus Lehm, Sand und Torf. Drücken Sie das spitze Ende eines Saatguts in einem Winkel von 45 Grad in den Boden. Sein abgerundetes Ende sollte oben auf dem Boden sichtbar sein.

Halten Sie den Boden feucht. Die meisten Samen sprießen innerhalb von 12 Tagen nach der Pflanzung, obwohl einige bis zu sechs Monate brauchen, also ist Geduld eine Tugend.

Vorherige Artikel:
Opuntia oder Kaktusfeigenkaktus ist in Mexiko beheimatet, wächst aber überall in seinem möglichen Lebensraum der USDA-Zonen 9 bis 11. Er wächst normalerweise zwischen 6 und 20 Fuß hoch. Gelegentlich treten Opuntie-Erkrankungen auf, und eine der häufigsten ist das Opuntia-Virus von Sammons. Lesen Sie weiter, um mehr über das Sammons-Virus des Opuntia-Kaktus zu erfahren. Behan
Empfohlen
Gärtner haben die Verantwortung, die Ausbreitung von zerstörerischen, invasiven Pflanzen durch verantwortliches Pflanzen zu verhindern. Lesen Sie weiter, um sich über invasive Pflanzen und die dadurch verursachten Schäden zu informieren. Was ist eine Invasive Pflanze? Eine invasive Pflanzenart ist eine importierte Pflanze, die aggressiv wächst und sich vermehrt, natürliche Ökosysteme schädigt und einheimische Pflanzen und Wildtiere gefährdet. Der Unt
Es gab noch nie eine so stark von Dichotomie durchdrungene Frucht. Mit einem Gewicht von bis zu 7 Pfund, in einer dicken dornigen Schale eingeschlossen und mit einem schrecklichen Geruch verflucht, wird die Frucht des Durianbaums auch als "König der Früchte" verehrt. Unbestreitbar die beliebteste Frucht in ganz Südostasien, ist Durian auch verboten an vielen öffentlichen Orten. Al
Was für einen Gärtner ein giftiges Gras ist, ist für einen anderen eine Schönheit. Dies ist bei Weidenröschen möglicherweise nicht der Fall. Es ist wahr, dass die Pflanze leuchtend rosa Blüten hat, die Primelblüten ähnlich sind, aber die Fähigkeit, sich an fast jede Umgebung anzupassen und sich schnell durch Samen und Rhizome auszubreiten, macht die Kontrolle von Weidenröschen schwierig. Diese läs
Pampasgras ist eine populäre Landschaftsanlage, die häufig im Hausgarten gesehen wird. Viele Eigenheimbesitzer benutzen es, um Grundstücksgrenzen zu markieren, hässliche Zäune zu verstecken oder sogar als Windschutz. Pampasgras kann ziemlich groß werden, mehr als 6 Fuß mit einem 3-Fuß-Verbreitung. Aufgru
Es gibt im Frühling nichts Schöneres als eine blühende Kirschlorbeerpflanze. Sie fügen sich hervorragend in jede Landschaft ein und füllen die Luft mit berauschenden Aromen. Erfahren Sie mehr darüber, was Kirschlorbeerpflanze ist und wie man Kirschlorbeer in Ihrer Landschaft pflegt. Was ist Kirschlorbeer? Ob S
Sie haben wahrscheinlich Tipps auf Websites und in Magazinen gelesen, in denen die Verwendung von Mottenkugeln als Nagetier- und Schädlingsbekämpfungsmittel empfohlen wird. Manche Leute denken, dass sie "natürliche" Tierabwehrmittel sind, weil sie gewöhnliche Haushaltsprodukte sind. Lesen Sie weiter, um mehr über die Verwendung von Mottenkugeln zur Abwehr von Schädlingen zu erfahren. Kann