Vermehrung von Ocotillo Pflanzen - Wie Ocotillo Pflanzen zu propagieren



Aus dem amerikanischen Südwesten stammend, werden Kolibris von den rotglühenden Blüten und dem süßen Nektar angezogen.

Die gute Nachricht ist, dass Ocotillo-Vermehrung überraschend einfach ist, aber die schlechte Nachricht ist, dass die Verwurzelung eher ein Treffer ist. Wenn Sie daran interessiert sind, es zu versuchen, lesen Sie weiter, um die Grundlagen der Vermehrung von Ocotillo-Pflanzen für Ihren Garten zu lernen.

Wann Ocotillo zu verbreiten

Wenn es um die Fortpflanzung geht, neigen Ocotillo-Pflanzen dazu, etwas unvorhersehbar zu sein, und der Erfolg neigt dazu, ein Hit zu werden. Sie können versuchen, zu jeder Jahreszeit eine neue Pflanze zu pflanzen, aber im Wüstenklima ist die beste Zeit während der Regenzeit im Winter, wenn die zusätzliche Feuchtigkeit und die kühleren Temperaturen für bessere Bewurzelungsbedingungen sorgen.

Wie man Ocotillo durch Stecklinge verbreitet

Es gibt ein paar Möglichkeiten, Okotillo-Pflanzen mit Stecklingen zu vermehren - entweder im Boden oder mit Behältern. Beginnen wir zuerst mit der einfachsten Methode.

Im Boden : Herkömmlicherweise hat das Verbreiten von Ocotillo einfach das Stecken von Zauberstäben in den Boden zur Folge gehabt. Diese Technik hat im Allgemeinen eine ziemlich gute Erfolgsrate. Wenn du es versuchen willst, schneide einfach mehrere Stäbe, wenn sie flexibel und nicht steif oder hart sind. Sammeln Sie sie in einem Haufen und wickeln Sie den Haufen mit Schnur oder Draht, um es einfacher zu handhaben.

Graben Sie ein Loch von mindestens 4 bis 6 Zoll Tiefe (10-15 cm) und pflanzen Sie das Bündel in das Loch. Pack den Boden fest um die Stäbe und setze ihn fest, damit er aufrecht steht. Wasser gut, aber nicht den Boden verändern, auch wenn es arm ist und keinen Dünger hinzufügen. Lehnen Sie sich zurück und warten Sie, denn das Wühlen kann Monate dauern.

Mit einem Behälter : Sie können auch Ocotillo-Stäbe in einen schweren Topf füllen, der mit einer sandigen Blumenerde gefüllt ist. Stellen Sie sicher, dass der Topf mindestens eine Entwässerungsöffnung hat. Streifen Sie die Blätter vom Boden ab, der sich im Boden befindet, um ein Verrotten zu verhindern, und schneiden Sie ein paar Zentimeter von der Oberseite ab, wenn die Stäbe zu hoch sind, um aufrecht stehen zu können.

Stellen Sie den Topf an einen sonnigen Platz und halten Sie den Boden leicht feucht, bis neues Wachstum erscheint, was anzeigt, dass die Stecklinge verwurzelt sind. Danach im Frühling und Sommer alle paar Wochen gießen, dann im Herbst und Winter auf eine monatliche Bewässerung reduzieren. Nach dem ersten Jahr benötigt Ocotillo nur selten Wasser, obwohl ein gelegentliches Getränk während der heißesten Jahreszeit vorteilhaft ist.

Wie propagiere ich ein Ocotillo von Seed?

Wiederum gibt es ein paar Möglichkeiten, die Verbreitung durch Samen zu erreichen. Am einfachsten ist es, die Samen einfach an einem sonnigen, gut durchlässigen Boden direkt in den Boden zu pflanzen, und das ist im Grunde alles, was dazu gehört.

Das Einpflanzen von Samen in einen Container erfordert etwas mehr Aufmerksamkeit:

Pflanzen Sie die Samen etwa 2, 5 cm tief in einen Topf, der mit einer sandigen, gut durchlässigen Topfmischung gefüllt ist. Setze den Topf auf eine Ausbreitungsmatte, die tagsüber auf 95 ° F (35 ° C) und nachts auf 70 ° F (21 ° C) eingestellt ist. Stellen Sie sicher, dass der Topf den ganzen Tag viel hellem Licht ausgesetzt ist.

Gießen Sie Wasser nach Bedarf, um die obere 2, 5 cm (1 Zoll) der Blumenerde leicht feucht zu halten. Achten Sie darauf, dass die Samen innerhalb weniger Wochen aufkeimen. Sobald dies passiert ist, lassen Sie den Topf für ein paar Wochen auf der warmen Matte, dann bewegen Sie den Topf nach draußen in das helle Sonnenlicht.

Die neue Ocotillo-Pflanze ist reif genug, um in den Boden einzupflanzen, sobald sie Dornen entwickelt.

Vorherige Artikel:
Knock Out® Rosen sind eine äußerst beliebte Gruppe von Rosensorten. Diese pflegeleichten Strauchrosen sind bekannt für ihre Krankheitsresistenz, einschließlich einer guten Resistenz gegen Schwarzfleckenkrankheit und Mehltau, und sie benötigen viel weniger Aufmerksamkeit als die meisten anderen Gartenrosensorten. Sie
Empfohlen
Nur wenige Dinge sind so entspannend wie Gartenwindspiele an einem lauen Sommerabend. Die Chinesen kannten die restaurativen Qualitäten von Windspielen vor Tausenden von Jahren; Sie enthielten sogar Anweisungen für die Installation von Windspielen in Feng Shui Büchern. Ein selbstgemachtes Windspiel zu machen, muss kein aufwendiges Projekt sein. S
Jeder Garten ist einzigartig und dient als Spiegelbild des Gärtners, der ihn gestaltet, ähnlich wie ein Kunstwerk den Künstler widerspiegelt. Die Farben, die Sie für Ihren Garten wählen, können sogar mit Noten in einem Lied verglichen werden, die sich gegenseitig im Rahmen der Landschaft ergänzen und zu einem einzigen, kreativen Ausdruck verschmelzen. Der f
Ihre Lebensräume im Freien sollten so schön sein wie das Innere Ihres Hauses. Außensitzplätze für Gärten bieten Ihnen und Ihrer Familie Komfort, aber auch die Möglichkeit, etwas Laune und Spaß zu zeigen. Von Bänken zu Hängematten und zurück zu Chaiselongues und Ohnmachten Sofas, sollte Ihre Außensitzplätze ein Spiegelbild von Ihnen und Ihrem Gartenstil sein. Berücksicht
Auch bekannt als Gichtkraut und Schnee auf dem Berg, ist das Unkraut des Bischofs eine wilde Pflanze, die in Westasien und Europa beheimatet ist. Es hat sich in den meisten Teilen der Vereinigten Staaten eingebürgert, wo es wegen seiner extrem invasiven Tendenzen nicht immer willkommen ist. Allerdings ist die Unkrautpflanze von Bischof genau das Richtige für schwierige Gebiete mit schlechtem Boden oder übermäßigem Schatten; Es wird dort wachsen, wo die meisten Pflanzen zum Scheitern verurteilt sind. Ein
Was ist Mojave Salbei? Mojave Salbei stammt aus Südkalifornien und ist ein verholzender Strauch mit aromatischem, silbrig-grünem Laub und stacheligen Lavendelblüten. Lesen Sie weiter, um mehr über diese lebendige, trockene Klimapflanze zu erfahren. Mojave Sage Informationen Mojave-Salbei, manchmal auch als Rosensalbei, gigantisch blühender Purpursalbei, blauer Salbei oder Bergwüsten-Salbei bezeichnet, ist leicht mit anderen Arten von Salbei- oder Salvia-Pflanzen zu verwechseln. Um V
Weiden eignen sich für feuchte Standorte in voller Sonne. Sie leisten in fast jedem Klima gute Arbeit, aber die Gliedmaßen und Stängel sind nicht stark und können sich bei Stürmen biegen und brechen. Es gibt viele Arten von Weidenbäumen für die Heimatlandschaft. Erfahren Sie, wie man einen Weidenbaum für einen schnell wachsenden, pflegeleichten Bildschirm oder Baum züchtet. Arten v