Rettich Cercospora Management: Behandlung von Cercospora Blattflecken auf Rettichblättern



Radieschen gehören zu den am einfachsten anzubauenden Pflanzen. Vom Samen bis zur Ernte dauert es oft nur eine Handvoll Wochen. Aber wie bei jeder Pflanze können Radieschen Krankheitssymptome entwickeln, die sich auf die Ernte auswirken können. Cercospora-Blattflecken von Radieschen sind eine solche Krankheit, die den Tod von Sämlingen verursachen kann oder in älteren Pflanzen die Größe der essbaren Wurzel verringert. Die Krankheit ist im Boden und in Kreuzblütlern beheimatet. Erfahren Sie mehr über Rettich Cercospora Management und was Sie tun können, um die Krankheit zu verhindern.

Cercospora Leaf Spot of Radish zu erkennen

Wenn Sie ein Nickel für jede mögliche Krankheit oder Schädlingsproblem hatten, das Ihr Gemüsebeet beeinflussen könnte, würden Sie reich sein. Radieschen sind ziemlich robuste Pflanzen, aber auch sie sind anfällig für Krankheiten. Eine der häufigsten Krankheiten ist Cercospora Blattflecken auf Radieschen, auch bekannt als Frühfäule. Es ähnelt leider vielen anderen Blattfleckenkrankheiten und kann daher schwierig zu diagnostizieren sein. Zum Glück ist es ziemlich einfach zu verhindern.

Ein Pilz verursacht Radieschen mit Cercospora Blattfleckenkrankheit. Die Krankheit beginnt auf Blättern, bewegt sich aber schnell zu Blattstielen. Blätter entwickeln große runde Läsionen von grau oder braun mit dunklen Rändern. Die Blattstiele infizieren sich und weisen lange grünlich-graue Läsionen auf. Die Blattläsionen werden in der Mitte heller, wenn sie reifen.

Wenn die Infektion fortschreitet, wird das gesamte Blatt gelb und wird schließlich absterben und abfallen. Dies ist eine sehr ansteckende Pilzerkrankung und kann sich rasch auf alle Blätter einer Pflanze ausbreiten. Der Mangel an Photosynthese, um die Zellbildung voranzutreiben, bedeutet, dass die Wurzelgröße drastisch verringert wird. Bald nachdem alle Blätter gefallen sind, wird die Pflanze sterben.

Umgang mit Radieschen mit Cercospora Leaf Spot

Cercospora-Pilz lebt in Erde oder weggeworfener Pflanzenmasse. Es kann also über den Winter überleben. Es kann auch in freiwilligen Pflanzen, bestimmten Unkräutern und wilden Kreuzblütlern wie wildem Senf überleben. Der Pilz befällt auch andere Mitglieder der Cruciform-Familie wie Kohl, kann aber auch Wassermelonen, Rüben und viele weitere Gemüsepflanzen infizieren.

Die Sporen des Pilzes bilden sich auf Blättern und überleben als abfallendes Laub. Selbst wenn die Blätter kompostiert sind, kann der Boden immer noch den Pilz beherbergen. Temperaturen von 55 bis 65 Grad Fahrenheit (13 bis 18 C) fördern das Wachstum der Sporen. Diese werden bei Regen oder Bewässerung auf Pflanzen gespritzt. Sie können auch durch Wind oder während der Kultivierung getragen werden. Gute sanitäre Praktiken sind entscheidend für das Management von Cercospora.

Cercospora-Blattflecken auf Rettich können mit Kultur- und Hygienemethoden kontrolliert werden. Mehrere Fungizide sind auch nützlich, wenn sie früh im Krankheitszyklus verwendet werden. Eine, die bei essbaren Pflanzen sicher verwendet werden kann, ist Kupfersulfat.

Andere Praktiken, die nützlich sind, um eine Infektion zu verhindern, sind eine dreijährige Fruchtfolge und eine sanitäre Ausrüstung. Ein tiefes Pflügen unter Pflanzenrückständen kann das Infektionsrisiko verringern, da Radieschen nicht sehr tief im Boden wachsen. Entfernen Sie am Ende der Saison das gesamte Pflanzenmaterial, auch wenn keine Infektion im laufenden Jahr aufgetreten ist.

Während der Wachstumsperiode alle Pflanzen entfernen, die Symptome zeigen. Entfernen Sie Unkraut und halten Sie anderes kreuzförmiges Gemüse von der Rettichfrucht fern. Sorgen Sie für einen guten Abstand zwischen den Radieschen, um die Luftzirkulation zu fördern und zu verhindern, dass infizierte Pflanzen die Krankheit auf die gesamte Pflanze übertragen.

Cercospora kann andere Arten von Produkten infizieren, daher ist eine frühzeitige Erkennung der Schlüssel zur Kontrolle der Ausbreitung der Krankheit.

Vorherige Artikel:
Okra ist ein nährstoffreiches Gemüse mit einem milden Geschmack, das es zu einer beliebten Wahl für Gumbo und andere schmackhafte Gerichte macht. Allerdings ist Okra nicht auf der Gemüse-Hitparade für einige Leute, vor allem weil es schwierig ist, diese unverwechselbare, schleimige Textur zu ignorieren. Wen
Empfohlen
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Haben Sie schon einmal von dem Programm "Rosen für eine Sache" gehört? Das Programm Roses for a Cause ist etwas, das Jackson & Perkins seit einigen Jahren machen. Wenn Sie einen der im Programm aufgeführten Rosensträucher kaufen, wird ein bestimmter Prozentsatz des Geldes für eine bestimmte Ursache verwendet. Der
Zamia Coontie oder nur Coontie, ist ein gebürtiger Floridian, der lange, palmähnliche Blätter und keine Blüten produziert. Wachsen Coontie ist nicht schwer, wenn Sie den richtigen Platz dafür und ein warmes Klima haben. Sie verleiht schattigen Beeten tropisches Grün und belebt Innenräume, wenn sie in Containern gepflanzt werden. Flori
Impatiens sind seit langem beliebt, um schattige Betten mit Farbakzenten zu versehen. Blühend vom Frühling bis zum Frost, können Impatiens die Abstände zwischen den Blütezeiten der Schattenstauden füllen. Wächst in kleinen Hügeln, die nicht größer als ein Fuß groß und zwei Fuß breit sind, können Impatiens in kahlen Bereichen im Schatten Garten versteckt werden. Ihre kompakt
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Master Rosarian - Rocky Mountain Bezirk, Denver Rose Society Mitglied Eine der frustrierenderen Dinge, die in Rosenbeeten passieren können, ist eine schöne, große Knospe oder Knospen, die sich zu einer Blüte mit schwarzen oder knusprigen Blütenblättern öffnen. Diese
Okra ist ein geliebtes Gemüse in den heißen Teilen der Welt, teilweise weil es selbst bei extremer Hitze glücklich leben und produzieren kann. Weil es normalerweise so zuverlässig ist, kann es besonders frustrierend sein, wenn Ihre Okra-Pflanze nicht so produziert, wie sie sollte. Ein solches Problem ist Okra Blossom Drop. Le
Gardenien sind wunderschöne Blumen, die viele Menschen wegen ihrer Schönheit und ihrer Fähigkeit, vielen Boden- und Temperaturunterschieden zu widerstehen, in ihren Garten stellen. Sie halten die Saison durch und verschönern jedes Gebiet rund ums Haus. Sie sind jedoch anfällig für einige Gardenia-Insekten und verwandte Krankheiten. Werf