Rettich wachsende Probleme: Behandlung und Behandlung von Radieschen Krankheiten



Radieschen ( Raphanus sativus ) sind eine kühle Wetterfrucht, die schnell wächst und alle zehn Tage für sukzessive Ernten gesät wird. Da es einfach zu kultivieren (und lecker) ist, ist Rettich eine häufige Wahl für den Hausgärtner. Trotzdem hat sein Anteil an Rettich wachsende Probleme und Rettichkrankheiten. Welche Arten von Rettichkrankheitsproblemen gibt es und wie können sie behandelt werden? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Krankheiten von Radieschen

Rettich ist ein Mitglied der Familie Brassicaceae und wird für seine leicht würzige, knackige Pfahlwurzel angebaut. Diese einjährige oder zweijährige krautige Pflanze sollte in voller Sonne in lockerem, kompostiertem, gut durchlässigem Boden gezüchtet werden.

Samen können so früh wie 5 Wochen vor dem letzten durchschnittlichen Frostdatum für Ihre Region und dann für eine ununterbrochene Versorgung ausgesät werden, die alle 10 Tage gesät wird. Beenden Sie die Aussaat, wenn die Temperaturen über 80 ° F (26 ° C) erreichen. Halten Sie die Pflanzen stets feucht. Ernten Sie die Radieschen, wenn sie unter einem Zoll sind, indem Sie sie sanft heben. Scheint ziemlich einfach, und es ist normalerweise, aber sogar der anspruchslose Rettich kann Rettichkrankheitsproblemen zum Opfer fallen.

Während die Mehrheit der Rettich wachsenden Probleme in erster Linie Pilz sind, sind hier die häufigsten Probleme, die Sie stoßen können.

  • Abschwellen - Abschwemmen (Drahtgewebe) ist ein häufiger Pilz, der in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit im Boden gefunden wird. Radieschen sind anfällig für Samenfäule oder den Zusammenbruch von Sämlingen, wenn sie von der Dämpfung betroffen sind. Pflanzen Sie die Samen nicht in kalten, feuchten Boden und achten Sie darauf, dass der Boden gut entwässert.
  • Septoria-Blattfleck - Der Septoria-Blattfleck ist eine Pilzerkrankung, die oft Tomaten befällt, aber auch Radieschen befallen kann. Diese Rettich-Krankheit erscheint als blassgelbe, graue Flecken auf dem Laub, die wie Wasserflecken aussehen. Die Flecken bekommen ein graues Zentrum und werden im Verlauf der Krankheit kreisförmiger. Achten Sie auch hier darauf, dass der Rettich gut durchlässig ist. Entferne und zerstöre und infiziere Teile oder Pflanzen, drehe Pflanzen um und bewahre den Garten frei von anderen Pflanzenrückständen.
  • Fusarium rot und Falscher Mehltau - Fusarium rot und wilt ist eine Pilzkrankheit, die in warmen Böden gedeiht. Falscher Mehltau ist auch eine Krankheit von Radieschen verursacht durch einen Pilz. Halten Sie den Garten frei von Detritus, zerstören Sie infizierte Pflanzen, vermeiden Sie Bewässerung über Kopf und verbessern Sie die Luftzirkulation und üben Sie Fruchtfolgen.
  • Schwarze Wurzel - Schwarze Wurzel ist ein weiteres mögliches Rettichwachstumsproblem. Diese Pilzkrankheit verursacht eine Gelbfärbung der Blätter mit braunen, gekräuselten Blatträndern. Die Basis des Stammes verdunkelt sich zu einer dunkelbraunen / schwarzen Farbe und wird schleimig zusammen mit schwarzen, schleimigen Wurzeln. Achten Sie darauf, die Liegefläche mit viel organischem Material zu verbessern, um die Drainage zu verbessern und die Fruchtfolge zu üben.
  • Alternaria-Fäule - Alternaria-Fäule verursacht dunkelgelbe bis schwarze Flecken mit konzentrischen Ringen am Laub. Die Mitte des Rings trocknet oft aus und fällt ab, so dass die Blätter ein Loch hinterlassen. Ein kompletter Blattabfall kann auftreten. Achten Sie darauf, zertifiziertes, krankheitsfreies Saatgut zu pflanzen. Drehe Getreide. Spülen Sie am Morgen, um das Laub zu trocknen und Fungizid aufzutragen.
  • Weißer Rost - Weißer Rost erscheint als weiße Pusteln auf Laub und Blüten. Die Blätter können sich wellen und verdicken. Diese besondere Pilzerkrankung gedeiht unter trockenen Bedingungen und wird durch den Wind verbreitet. Drehe Pflanzen und pflanze krankheitsfreien Samen. Verwenden Sie ein Fungizid, wenn die Krankheit fortschreitet.
  • Clocherwurz - Clarkroot ist eine weitere Pilzkrankheit, die Schäden durch Nematoden imitiert. Es hinterlässt verkümmerte Pflanzen mit gelben Blättern, die während des Tages welken. Wurzeln werden verzerrt und mit Gallen geschwollen. Dieser Erreger kann viele Jahre im Boden überleben. Die Zugabe von Kalk im Boden kann Pilzsporen reduzieren, aber im Allgemeinen ist diese Krankheit schwer zu kontrollieren.
  • Schorf - Schorf ist eine Krankheit, die auch in Kartoffeln, Rüben und Steckrüben gefunden wird, die bräunlich-gelbe Läsionen an Wurzeln und unregelmäßige Flecken auf Laub verursacht. Diese bakterielle Krankheit ist schwer zu kontrollieren, da sie für längere Zeit im Boden verbleibt. Pflanzen Sie das Gebiet nicht für vier Jahre.

Einige Insekten wirken als Vektoren für Krankheiten. Blatthüpfer sind ein solches Insekt. Sie verbreiten Aster Yellows, eine Mycoplasma-Krankheit, die, wie der Name andeutet, bewirkt, dass die Blätter gelb werden und sich kräuseln und das Pflanzenwachstum hemmen. Zerstöre infizierte Pflanzen. Die Zikaden kontrollieren und den Garten frei von Unkraut und Pflanzenresten halten. Blattläuse wirken auch als Vektoren, die das Blattrollvirus verbreiten. Behandle das Gleiche wie für Aster Yellows.

Schließlich, um auch das Auftreten von Pilzerkrankungen zu vermeiden, ernten die Radieschen, bevor sie maximale Größe erreichen. Sie schmecken besser und Sie vermeiden potenzielle Risse, die ein Fenster für Pilzkrankheiten öffnen können.

Vorherige Artikel:
Brotfruchtbäume liefern nahrhafte, stärkehaltige Früchte, die eine wichtige Nahrungsquelle auf den Pazifischen Inseln darstellen. Obwohl Bäume im Allgemeinen als problemfrei betrachtet werden, wie jede Pflanze, können Brotfruchtbäume einige spezifische Schädlinge und Krankheiten erfahren. In diesem Artikel werden wir die häufigsten Schädlinge von Brotfrucht diskutieren. Lasst u
Empfohlen
Pastinaken sind ein kühles Jahreszeitgemüse, das bei mehrwöchigem kühlen, frostigen Wetter tatsächlich süßer wird. Das führt uns zu der Frage "Kannst du Pastinaken besiegen?" Wenn ja, wie pflanzt man im Winter Pastinaken und was für eine Pastinaken-Winterpflege braucht diese Wurzel? Können
Die meisten von uns sind Familie mit Stechpalmensträuchern in der Landschaft und wachsenden amerikanischen Stechpalmen ( Ilex Opaca ) ist ein relativ leichtes Unterfangen. Lesen Sie weiter, um mehr über diese Stechpalmenart zu erfahren. Amerikanische Holly Informationen Diese attraktiven, immergrünen Laubbäume werden 15-50 'groß. Sie
Willst du einen Kräutergarten pflanzen, bist aber nicht sicher, ob du es schaffen kannst? Hab niemals Angst! Starten eines Kräutergartens ist eine der einfachsten Dinge, die Sie tun können. Wachsende Kräuter ist eine einfache und köstliche Art, Gartenarbeit zu beginnen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Schritte zu erfahren, wie Sie einen Kräutergarten in Ihrem Garten anlegen können. Einen
Evergreens sind vielseitige Pflanzen, die ihre Blätter behalten und das ganze Jahr über Farbe in die Landschaft bringen. Die Auswahl immergrüner Pflanzen ist ein Kinderspiel, aber die Suche nach geeigneten Schattenpflanzen für das warme Klima der Zone 9 ist ein bisschen schwieriger. Denken Sie daran, dass Farne immer zuverlässige Entscheidungen für Schattengärten sind, aber es gibt so viele mehr. Mit e
Hopfen ( Humulus lupulus ) sind eine schnell wachsende mehrjährige Pflanze. (Nein, das ist kein Tippfehler - während Weinranken mit Ranken greifen, steigen die Kerne mit steifen Haaren auf). Hardy in der USDA-Zone 4-8, Hopfen kann in einem Jahr auf satte 30 Fuß (9 m) wachsen! Um diese erstaunliche Größe zu erreichen, ist es kein Wunder, dass sie gerne so oft gefüttert werden. Was
Sie haben vielleicht eine Debatte über das umstrittene Thema der Verwendung von Klärschlamm als Kompost für die Landwirtschaft oder den Gartenbau gehört. Einige Experten befürworten seine Verwendung und behaupten, dass es eine Lösung für einige unserer Abfallprobleme ist. Andere Experten sind anderer Meinung und sagen, dass Biosolids schädliche Gifte enthalten, die nicht in der Nähe von Esswaren verwendet werden sollten. Was sin