Red Buckeye Tree Growth: Tipps zum Pflanzen eines roten Buckeye Tree



Rote Rosskastanien sind relativ pflegeleicht, mittelgroße Bäume oder Sträucher, die im Frühjahr schöne rote Blüten tragen. Sie sind eine gute Wahl für große, einfache Dekoration entlang der Grenzen. Lesen Sie weiter, um mehr über die rote Rosskastanienpflege und das Wachstum des roten Rosskastanienbaums zu erfahren.

Rotes Rosskastanien-Baum-Wachstum

Was ist ein roter Rosskastanienbaum? Rote Rosskastanien ( Aesculus pavia ) sind nordamerikanische Ureinwohner aus dem südlichen Missouri. Sie wachsen in den USDA-Zonen 4 bis 8. Im Frühjahr produzieren die Bäume mehrere Wochen lang leuchtend rote Rispen mit röhrenförmigen Blüten. Die Blumen haben keinen echten Duft, aber sie sind in der Farbe auffällig und sehr attraktiv für Kolibris.

Sobald die Blumen verblassen, werden sie durch trockene, runde, orange Früchte ersetzt. Diese Früchte sind giftig für Tiere und Menschen. Berücksichtigen Sie dies bei der Auswahl eines Pflanzortes. Die Bäume produzieren viel Obst, und wenn es fällt, kann es lästig sein, aufzuräumen und eine echte Gefahr für Haustiere und Kinder zu sein.

Rote Rosskastanienbäume sind laubabwerfend, aber ihre Blätter sind im Herbst nicht auffällig. Sie ändern kaum die Farbe und fallen relativ früh ab.

Rote Rosskastanie-Sorgfalt

Einen roten Rosskastanienbaum anzupflanzen ist relativ einfach. Die Bäume können sehr erfolgreich aus Samen gezogen werden und sollten innerhalb von drei Jahren blühen.

Das Wachstum von rotem Rosskastanienbaum ist am besten in einem reichen Boden, der gut durchlässig, aber feucht ist. Die Bäume behandeln die Dürre nicht gut.

Sie werden sowohl im Schatten als auch in der Sonne wachsen, aber sie bleiben kleiner und füllen sich nicht so gut im Schatten. In der Sonne neigen die Bäume dazu, zwischen 15 und 20 Fuß in der Höhe zu wachsen, obwohl sie manchmal so hoch wie 35 Fuß erreichen werden.

Vorherige Artikel:
Bull Distel ( Cirsium vulgare ) ist eine Pflanze, die mit der Familie der Sonnenblume verwandt ist, aber nicht den Charme und die Schönheit dieser Sonnen-Nicken Blütenköpfe hat. Es ist eine stachelige Biennale, die frei in gestörten Böden, Weiden, Gräben, Straßenrändern und unbewohnten Räumen wächst. Die Pfla
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wenn man ein Blumenbeet anfängt, braucht man etwas Planung und Vorausplanung. Es ist nicht so schwierig, wie man es sich vorstellt, um ein Blumenbeet von Grund auf zu bauen. Es gibt viele Arten von Blumengärten und keine zwei sind immer gleich.
Nur wenige Dinge riechen besser als duftende Geißblattblüten. Aber selbst die attraktivsten Pflanzen müssen manchmal im Garten bewegt werden. Ob Sie eine Rebe oder einen Strauch haben, das Verpflanzen von Geißblättern ist nicht zu schwer, solange Sie wissen, was Sie tun. Wenn Sie in naher Zukunft planen, Bush Geißblatt zu verpflanzen oder ein Geißblatt zu bewegen, finden Sie Tipps in diesem Artikel, die Ihnen helfen werden. Wann
Es ist schwer, auf diese ersten Geschmäcker Ihrer Sommerernte zu warten, und Gurken sind keine Ausnahme. Sie sollten wissen, wann Sie eine Gurke pflücken müssen, um das knackige, saftige Fleisch zu erleben, das perfekt für Salate, Beizen und viele andere Anwendungen geeignet ist. Aber wann und wie ernten Sie sie? Es
Warst du schon mal auf der Messe und staunte über die Mammut-Kürbisse oder andere gigantische vegetarische Sorten? Vielleicht haben Sie sich gefragt, wie auf der Erde diese riesigen Gemüsepflanzen wachsen. Trotz ihrer enormen Größe erfordert das Wachsen von großem Gemüse viel TLC, intensive Vorbereitung und Geduld. Gürte
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf Rosenmücken. Die Rosenmücke, auch bekannt als Dasineura rhodophaga , liebt es, die neuen Rosenknospen oder das neue Wachstum, wo sich die Knospen normalerweise bilden würden, anzugreifen. I
Hier ist eine Tomate, die sowohl Ihre Augen als auch Ihre Geschmacksknospen erfreut. Grüne Zebra-Tomaten sind eine pikante Süßigkeit, aber sie sind auch spektakulär anzusehen. Diese Kombination, plus eine großzügige pro-Pflanze Ausbeute, machen diese Tomaten zu einem Liebling bei Köchen und auch Hausgärtnern. Wenn S