Japanische Snowbell Growing: Tipps auf japanische Snowbell Tree Care



Japanische Schneebrettbäume sind pflegeleicht, kompakt, frühjahrsblüher Bäume. Aufgrund all dieser Dinge sind sie ideal für mittelgroße, wartungsarme Verschönerung an Orten wie Parkplatz Inseln und entlang Grundstücksgrenzen. Lesen Sie weiter, um mehr Informationen über japanische Schneebälle zu erhalten, z. B. das Einpflanzen japanischer Schneebälle und die anschließende Pflege der japanischen Schneebälle.

Japanische Schneebrett-Informationen

Japanische Schneebellen ( Styrax japonicus ) stammen aus China, Japan und Korea. Sie sind in den USDA-Zonen 5 bis 8a winterhart. Sie wachsen langsam auf eine Höhe von 20 bis 30 Fuß, mit einer Verbreitung von 15 bis 25 Fuß.

Im späten Frühling oder Frühsommer, meist im Mai und Juni, produzieren sie mild duftende weiße Blüten. Die Blüten erscheinen in Büscheln von fünf fünfblättrigen Glocken, die sich sehr deutlich zeigen, wenn sie unter dem aufsteigenden Laub hängen. Die Blumen werden im Sommer durch grüne, olivenartige Früchte ersetzt, die lang anhaltend und angenehm sind.

Japanische Schneebälle sind laubabwerfend, aber im Herbst sind sie nicht besonders auffällig. Im Herbst werden die Blätter gelb (oder gelegentlich rot) und fallen ab. Ihre beeindruckendste Saison ist der Frühling.

Japanische Snowbell Pflege

Die Pflege eines japanischen Schneebells ist sehr einfach. Die Pflanze bevorzugt Halbschatten in den wärmeren Zonen ihres winterharten Klimas (7 und 8), aber in kühleren Gebieten kann sie die volle Sonne verarbeiten.

Am besten in etwas sauren, torfigen Böden. Der Boden sollte durch häufiges Gießen feucht gehalten werden, darf aber nicht durchnässt werden.

Nur einige Sorten sind bis Zone 5 winterhart, und sie sollten an einer Stelle gepflanzt werden, die vor den Winterwinden geschützt ist.

Im Laufe der Zeit wird der Baum zu einem attraktiven Verbreitungsmuster heranreifen. Es ist kein richtiges Beschneiden erforderlich, obwohl Sie wahrscheinlich die untersten Äste entfernen möchten, wenn sie reifer werden, um Platz für den Fußgängerverkehr zu machen, oder, noch besser, eine Bank darunter.

Vorherige Artikel:
Die Limequat ist ein Fruchtbaum, der nicht so stark pressiert wie seine Zitrus-Cousins. Die Limequat ist ein Hybrid aus einer Kumquat und einer Key Limette. Sie ist ein relativ kalter Baum, der schmackhafte, essbare Früchte hervorbringt. Lesen Sie weiter, um mehr über Limequat Informationen zu erfahren, wie zum Beispiel Limequat Pflanzenpflege und wie man einen Limequat Baum anbaut.
Empfohlen
Wachsende Granatapfelbäume können für den Hausgärtner belohnt werden, wenn optimale Bedingungen erfüllt sind. Es kann jedoch auch alarmierend sein, wenn all Ihre Bemühungen dazu führen, dass Ihr Granatapfel keine Früchte trägt. Werfen wir einen Blick auf einige häufige Gründe für keine Frucht und wie man einen Granatapfel bekommt, um Früchte zu setzen. Granatapfel
Wie viele gute Gärtner wissen, ist die Kompostierung eine kostenlose Möglichkeit, Müll und Gartenabfall in eine Substanz zu verwandeln, die Pflanzen ernährt, während sie den Boden konditioniert. Es gibt eine Reihe von Zutaten, die kompostiert werden können, aber viele Leute stellen die Frage: "Können Sie Haare kompostieren?"
Schafgarbe ist eine schöne Wildblume, die für ihre attraktive Verbreitung von kleinen, zarten Blüten beliebt ist. Die Schafgarbe ist auf Grund ihrer auffälligen Blüten und des gefiederten Laubs wegen ihrer Widerstandsfähigkeit geschätzt. Es ist resistent gegen Schädlinge wie Hirsche und Hasen, wächst in den meisten Bodenarten und ist sehr kalthart. Lesen S
Lieben Sie Lavendel, aber Sie leben in einer kühleren Region? Einige Arten von Lavendel werden nur in den kühleren USDA-Zonen als Einjährige angebaut, aber das heißt nicht, dass Sie Ihr eigenes Anbaugebiet aufgeben müssen. Cold hardy lavender könnte ein wenig mehr TLC benötigen, wenn Sie nicht eine zuverlässige Schneedecke haben, aber es gibt immer noch Lavendel Pflanzen für Zone 4 Züchter zur Verfügung. Lesen Sie
"Die mächtige Eiche von heute ist nur die Nuss von gestern, die sich behauptete", sagte Autor David Icke. Pin Eichen sind mächtige Eichen, die sich seit Jahrhunderten als schnell wachsender, einheimischer Schattenbaum im Osten der Vereinigten Staaten behaupten. Ja, das stimmt, ich habe einfach "schnell wachsend" und "Eiche" im selben Satz verwendet.
Pflanzen für den Komposthaufen zu züchten, anstatt nur Ihre Küchenabfälle zu werfen, ist Kompostierung der nächsten Stufe. Verwandeln Sie Ihre Lebensmittelabfälle in Nährstoffe für den Garten ist eine gute Möglichkeit, wieder zu verwenden und zu recyceln, aber Sie können noch weiter gehen, indem Sie bestimmte Pflanzen wachsen, um Ihren Kompost noch reicher zu machen. Kompostp