Rowing Feigen - Wie Feigenbäume propagieren



Der Feigenbaum gibt es schon lange; Archäologen haben Beweise für seine Kultivierung gefunden, die auf 5.000 vor Christus zurückgeht. Sie sind ein kleiner, warmer Klimabaum, der fast überall wachsen kann, mit einigen Feigensorten, die bei Temperaturen von -12 bis -6 ° C überleben. Feigenbäume werden gut für ungefähr 15 Jahre produzieren.

Wenn Sie Feigen genießen (ob frisch, getrocknet oder in Konserven) und wenn Ihr Baum alt wird oder der Baum Ihres großzügigen Nachbarn alt wird, fragen Sie sich vielleicht, wie man Feigenbäume im Gegensatz zum Kauf eines Ersatzes vermehrt. Feigenausbreitung ist eine wirtschaftliche Möglichkeit, die Produktion fortzusetzen oder zu steigern.

Methoden zum Starten eines Feigenbaums

Wie man einen Feigenbaum aus Feigenschnitt heraus startet, ist ein einfacher Vorgang, der auf drei Arten durchgeführt werden kann. Jede dieser Methoden, Feigen zu wühlen, ist einfach und unkompliziert, und Ihre Wahl wird wahrscheinlich vom ruhenden Jahreszeitwetter in Ihrer Gegend abhängen.

Layering für Fig Propagation

Die erste Methode, Feigenbäume im Freien zu verbreiten, hängt von den Temperaturen der Schlummersaison ab, die nie unter den Gefrierpunkt fallen. Bodenschichtung ist eine Möglichkeit, Feigen zu bewurzeln, indem ein Teil des niedrig wachsenden Zweiges mit 6 bis 8 Zoll der Spitze über dem Boden vergraben wird und dem vergrabenen Teil ermöglicht wird, Wurzeln zu bilden, bevor er vom Mutterbaum getrennt wird. Während dies die einfachste Methode der Feigenausbreitung ist, kann es sich als schwierig erweisen, den Boden zu pflegen, während die Äste wurzeln.

Rooten Feigen-Stecklinge im Freien

Eine häufigere Methode, Feigen im Freien zu bewurzeln, ist Feigenschnitt. Spät in der Ruheperiode, nachdem die Frostgefahr vorüber ist, nehmen Sie Feigenschnitt aus kleinen Ästen, die zwei bis drei Jahre alt sind. Sie sollten ungefähr ½ bis ¾ Zoll dick sein, ungefähr die Breite deines kleinen Fingers und 8-12 Zoll lang. Das untere Ende sollte flach und die Spitze schräg geschnitten sein. Behandeln Sie das abgeschrägte Ende mit einem Dichtungsmittel, um Krankheiten vorzubeugen, und am flachen Ende mit Wurzelhormonen.

Wenn Sie lernen, wie man einen Feigenbaum mit dieser Methode startet, ist es am besten, sechs bis acht Triebe zu verwenden, um Platz für einige Fehler zu lassen. Sie können immer mehrere Erfolge verschenken!

Setze das flache Ende der Wurzelfeige 6 Zoll tief in ein Loch von 6 Zoll Breite und etwa einen Fuß auseinander. Wasser gut, aber nicht über Wasser. In einem Jahr können Ihre Feigenschnitt 36-48 Zoll wachsen. Die neuen Bäume werden bereit sein, die folgende Ruheperiode zu transplantieren.

Wurzeln Feigen drinnen

Die dritte Methode der Feigenausbreitung besteht darin, wie man einen Feigenbaum im Haus startet. Diese Methode ist gut für einen frühen Start, wenn das Frühlingswetter nicht stabil ist. Befolgen Sie die oben beschriebene Methode, um Feigen zu schneiden. Zeichnen Sie den Boden eines 6-Zoll-Topf mit Zeitungspapier und fügen Sie 2 Zoll Sand oder Blumenerde hinzu. Stellen Sie vier Ihrer behandelten Stecklinge aufrecht in den Topf und füllen Sie sie mit Erde. Den Topf gründlich gießen und eine 2-Liter-Flasche mit dem abgeschnittenen Boden über die Stecklinge legen.

Halten Sie die Feigenspäne warm und in einem hellen (nicht direkt Sonne) Fenster. Nicht gießen, wenn der Boden nicht sehr trocken ist. Warten Sie eine Woche, nachdem Sie neues Wachstum gesehen haben, um das notdürftige Gewächshaus zu entfernen.

Wenn Sie kräftiges Wachstum sehen, pflanzen Sie Ihre verwurzelten Feigenspäne in größeren Töpfen oder im Freien, wenn das Wetter es zulässt. Halten Sie die Transplantate für den Rest des Sommers feucht und beobachten Sie, wie sie wachsen.

Wie Sie sehen können, ist die Fortpflanzung von Feigenbäumen ein einfacher Prozess und bei richtiger Durchführung eine befriedigende und wirtschaftliche Erfahrung. Fröhliches Essen!

Vorherige Artikel:
Ein Wurzelknoten-Nematoden-Befall ist wahrscheinlich einer der am wenigsten diskutierten, aber sehr schädlichen Schädlinge in der Gartenlandschaft. Diese mikroskopisch kleinen Würmer können in Ihren Boden eindringen und Ihre Pflanzen angreifen, so dass sie ein verkrüppeltes Pflanzenwachstum und schließlich den Tod haben. Was
Empfohlen
Bohnenpflanzen sind Vorboten der Sommersaison. Sie liefern eine der ersten Gemüseernten und können bis weit in den Sommer hinein Hülsen liefern. Wenn Ihre Busch- oder Stangenbohnen gelbe Blätter haben, liegt das Problem höchstwahrscheinlich in Ihrem Boden. Krankheiten, die über den Winter im Boden vorkommen, verursachen gewöhnlich Gartenbohnen mit gelben Blättern. Wenn S
Archäologen haben karbonisierte Überreste von Feigenbäumen gefunden, die zwischen 11.400 und 11.200 Jahre alt waren, was die Feige zu einer der ersten domestizierten Pflanzen machte, möglicherweise vor dem Anbau von Weizen und Roggen. Trotz ihrer historischen Langlebigkeit ist diese Art relativ empfindlich, und in manchen Klimazonen kann es erforderlich sein, dass sie die Winterzeit mit einem Feigenbaum überwintert, um die kalte Jahreszeit zu überstehen. Waru
Große, duftende, weiße Blüten sind nur der Anfang des Reizes eines Magnolienbaumes. Diese attraktiven Bäume haben auch glänzende, dunkelgrüne Blätter und eine große, exotisch aussehende Frucht, die sich im Herbst öffnet, um leuchtend orange-rote Beeren zu entdecken, die von Vögeln und anderen Wildtieren genossen werden. Erfahren
Der Feigenbaum gibt es schon lange; Archäologen haben Beweise für seine Kultivierung gefunden, die auf 5.000 vor Christus zurückgeht. Sie sind ein kleiner, warmer Klimabaum, der fast überall wachsen kann, mit einigen Feigensorten, die bei Temperaturen von -12 bis -6 ° C überleben. Feigenbäume werden gut für ungefähr 15 Jahre produzieren. Wenn Si
Wenn Sie an Heckenpflanzen für Ihren Garten denken, erwägen Sie, Stern-Jasmin ( Trachelospermum jasminoides ) zu verwenden. Ist Sternjasmin gut für Hecken? Viele Gärtner denken so. Eine Jasminhecke zu züchten ist einfach und das Ergebnis ist sicher schön. Wenn Sie sich fragen, wie man Stern-Jasmin als Hecke anbaut, lesen Sie weiter. Wir
Sie sind bezaubernd, süß und ziemlich teuer. Wir sprechen über den stetig steigenden Trend für Miniaturgemüse. Die Praxis der Verwendung dieser Miniaturgemüse begann in Europa, expandierte in den 1980er Jahren nach Nordamerika und ist weiterhin ein beliebter Nischenmarkt. Oft in der Vier-Sterne-Küche gefunden, hat die Miniatur-Gemüsewahn in den Bauernmarkt, die Abteilung für regionale Produkte und auf den Hausgärtner erweitert. Was sind