Sandfood Plant Info: Erfahren Sie Fakten über Sandflower Pflanzen



Wenn Sie eine Pflanze haben wollen, die Sie verblüffen wird, schauen Sie sich Sandfood an. Was ist Sandfutter? Es ist eine einzigartige, vom Aussterben bedrohte Pflanze, die selten und schwer zu finden ist, selbst in ihren Heimatgebieten Kalifornien, Arizona und Sonora Mexico. Pholisma sonorae ist die botanische Bezeichnung, und es ist ein parasitisches beständiges Kraut, das ein Teil des Düneökosystems ist. Erfahren Sie mehr über diese kleine Pflanze und einige faszinierende Sandfrüchten info, wo wächst Sandfood? Wenn Sie das Glück haben, eine dieser Regionen zu besuchen, versuchen Sie, diese schwer fassbare, erstaunliche Pflanze zu finden.

Was ist Sandfood?

Seltene und ungewöhnliche Pflanzen sind in den meisten natürlichen Gemeinschaften gefunden und Sandfood ist einer von ihnen. Sandfood stützt sich auf eine Wirtspflanze für Nahrung. Es hat keine echten Blätter, wie wir sie kennen und wächst bis zu 6 Meter tief in Sanddünen. Die lange Wurzel haftet an einer nahegelegenen Pflanze und infiziert die Nährstoffe dieser Probe.

Bei einem Spaziergang entlang der kalifornischen Küste können Sie ein pilzförmiges Objekt entdecken. Wenn es oben mit kleinen Lavendelblüten verziert ist, haben Sie wahrscheinlich eine Sandfrüchtenpflanze gefunden. Das Gesamtbild ähnelt einem Sanddollar mit Blumen, die auf einem schuppigen, dicken, aufrechten Stiel sitzen. Dieser Stamm erstreckt sich tief in den Boden. Die Schuppen sind tatsächlich modifizierte Blätter, die der Pflanze helfen, Feuchtigkeit zu sammeln.

Wegen seiner parasitären Natur hatten Botaniker angenommen, dass die Pflanze Feuchtigkeit von ihrem Wirt nahm. Eine der lustigen Fakten über Sandfood ist, dass dies seither als unwahr erkannt wurde. Sandfood sammelt Feuchtigkeit aus der Luft und nimmt nur Nährstoffe aus der Wirtspflanze. Vielleicht beeinflusst deshalb das Sandfutter die Vitalität der Wirtspflanze nicht in hohem Maße.

Wo wächst Sandfood?

Dünenökosysteme sind empfindliche Gemeinschaften mit einem begrenzten Vorrat an Flora und Fauna, die in den sandigen Hügeln gedeihen können. Sandfood ist eine schwer fassbare Pflanze, die in solchen Gebieten anzutreffen ist. Es reicht von den Algadones Dunes im Südosten Kaliforniens über Teile von Arizona bis hin zum El Gran Desierto in Mexiko.

Pholisma-Pflanzen kommen auch in Dornsträuchern vor, wie zum Beispiel in Sinaloa, Mexiko. Diese Pflanzenformen werden Pholisma culicana genannt und sollen aufgrund der Plattentektonik in einer anderen Region liegen. Die Pholisma-Pflanzen in Dünengebieten gedeihen in lockeren sandigen Böden. Die häufigsten Wirtspflanzen sind Desert Eriogonum, Fan Leaf Tiquilia und Palmers Tiquilia.

Mehr Sandfleischeinlage Info

Sandfood ist nicht unbedingt parasitär, da es kein Wasser aus den Wurzeln der Wirtspflanzen aufnimmt. Der hauptsächliche fleischige Teil des Wurzelsystems haftet an der Wirtswurzel und sendet schuppige unterirdische Stängel hinauf. In jeder Jahreszeit wächst ein neuer Stamm und der alte Stamm stirbt zurück.

Sehr oft ist die Kappe des Sandfoods vollständig mit Sand bedeckt und der gesamte Stengel verbringt die meiste Zeit in der Düne. Die Blütenstände entstehen von April bis Juni. Auf der Außenseite der "Kappe" bilden sich Blüten in einem Ring. Jede Blüte hat einen behaarten Kelch mit gräulich-weißem Flaum. Der Flaum schützt die Pflanze vor Sonne und Hitze. Blumen entwickeln sich zu winzigen Fruchtkapseln. Die Stängel wurden historisch roh oder von regionalen Menschen gebraten gegessen.

Vorherige Artikel:
Morning Glory Unkraut im Garten kann aufgrund der schnellen Ausbreitung und der Fähigkeit, Gartenbereiche zu übernehmen, als Erzfeind angesehen werden. Abwechselnd können Sie diese Spannung lösen und Zen, indem Sie die sich windenden Reben und die reizenden weichen Blumen bewundern. Die meisten Gärtner möchten wissen, wie man Morning Glory Weeds tötet, aber wenn Sie eine große Rückseite vierzig oder ein wildes Ersatzteil haben, ist die Morning Glory Rebe eine ausgezeichnete No-Care-Pflanze, die bleibt und schöne Frühlings- und Sommerblumenausstellungen produziert. Morning G
Empfohlen
Hilfe, ich habe Zwiebeln mit gestreiften Blättern! Wenn du alles mit dem Zwiebelbuch gemacht hast und du noch Zwiebelblattvariation hast, was könnte das Problem sein - eine Krankheit, ein Schädling irgendeiner Art, eine Unordnung von Zwiebeln? Lesen Sie weiter, um die Antwort zu bekommen: "Warum sind meine Zwiebeln bunt?&q
Litschi ( Litchi chinensis ) sind kleine bis mittelgroße Bäume, die süß schmeckende Früchte produzieren. Sie sind tropische bis subtropische immergrüne Bäume, die in den Zonen 10-11 winterhart sind. In den Vereinigten Staaten werden Litschi-Bäume, die für ihre Fruchtproduktion angebaut werden, hauptsächlich in Florida und Hawaii angebaut. Jedoch w
Mulchen ist ein wichtiger Teil der Gartenarbeit, der manchmal übersehen wird. Mulch hilft, die Wurzeln kühl und feucht im Sommer und warm und isoliert im Winter zu halten. Es unterdrückt auch Unkraut und verleiht Ihrem Gartenbett ein attraktives, strukturiertes Aussehen. Organische Mulchen, wie Holzspäne und Kiefernnadeln, sind immer eine gute Wahl, aber Schotter erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Lese
Was ist ein Zwerg Turkestan Euonymus? Es ist ein kleiner Zierstrauch mit dem wissenschaftlichen Namen Euonymus nanus 'Turkestanicus'. Sein grünes Laub wird im Herbst leuchtend rot. Wenn Sie an Zwerg Turkestan Euonymus denken, lesen Sie weiter. Wir geben Ihnen viele zwergische türkische Euonymus-Informationen sowie Tipps zur zwergartigen Türkisch-Euonymus-Pflege. Z
Es gibt nichts Besseres als einen knackigen, saftigen Apfel, den du selbst angebaut hast. Es ist absolut das Beste auf der Welt. Ein Apfelzüchter zu sein heißt aber auch, auf Krankheiten zu achten, die deine hart verdiente Ernte verkrüppeln oder zerstören können. Armillaria Wurzelfäule von Apfel, zum Beispiel, ist eine schwere Krankheit, die schwierig sein kann, wenn sie einmal etabliert ist. Zum
Die in Südafrika beheimatete afrikanische Blutlilie ( Scadoxus puniceus ), auch Schlangenlilienpflanze genannt, ist eine exotische tropische Staude. Diese Pflanze bildet im späten Frühjahr und Frühsommer rötlich-orangefarbene Globen mit kissenförmigen Blüten. Die auffälligen 10-Zoll-Blüten machen die Pflanze zu einem echten Hingucker. Lesen S