Schisandra Information - Wie man Schisandra-Magnolien-Reben anbaut



Schisandra, manchmal auch Schizandra und Magnolien genannt, ist eine winterharte Staude, die duftende Blüten und schmackhafte, gesundheitsfördernde Beeren hervorbringt. Native in Asien und Nordamerika, wird es in den meisten kühlen gemäßigten Klimazonen wachsen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Pflege von Magnolien und den Anbau von Schisandra zu erfahren.

Schisandra Informationen

Schisandra-Magnolien-Reben ( Schisandra chinensis ) sind sehr kalthart und wachsen am besten in den USDA-Zonen 4 bis 7. Solange sie im Herbst schlummern, können sie sehr niedrige Temperaturen tolerieren und benötigen tatsächlich die Kälte, um Früchte zu setzen.

Die Pflanzen sind kräftige Kletterer und können bis zu 30 Meter lang werden. Ihre Blätter sind duftend, und im Frühling produzieren sie noch mehr duftende Blüten. Die Pflanzen sind zweihäusig, was bedeutet, dass Sie sowohl eine männliche als auch eine weibliche Pflanze pflanzen müssen, um Früchte zu bekommen.

Im Sommer reifen ihre Beeren zu tiefem Rot. Die Beeren haben einen süßen und leicht sauren Geschmack und sind hervorragend roh oder gekocht gegessen. Schisandra wird manchmal die Fünf-Geschmack-Frucht genannt, weil die Schalen der Beeren süß sind, ihr Fleisch sauer, ihre Samen bitter und herb und ihr Extrakt salzig.

Schisandra-Magnolien-Rebe-Sorgfalt

Wachsende Schisandra-Pflanzen sind nicht schwer. Sie müssen vor der hellsten Sonne geschützt werden, aber sie werden in allem gedeihen, von der Teilsonne bis zum tiefen Schatten. Sie sind nicht sehr trockenheitstolerant und brauchen viel Wasser in gut entwässernden Böden.

Es ist eine gute Idee, eine Mulchschicht aufzulegen, um die Wasserrückhaltung zu fördern. Schisandra Magnolien Reben bevorzugen saure Böden, so ist es eine gute Idee, mit Kiefernnadeln und Eichenlaub Mulchen - diese sind sehr sauer und wird den pH-Wert des Bodens senken, wenn sie zusammenbrechen.

Vorherige Artikel:
Menschen, die sich für ein nachhaltiges Leben interessieren, entscheiden sich oft für unterirdische Gärten, die, wenn sie richtig gebaut und gepflegt werden, Gemüse für mindestens drei Jahreszeiten liefern können. Sie können in der Lage sein, das ganze Jahr über Gemüse anzubauen, besonders kühles Wetter Gemüse wie Grünkohl, Salat, Brokkoli, Spinat, Radieschen oder Karotten. Was sind P
Empfohlen
Ich liebe Ananas, aber es ist eine höllische Zeit, die reifsten Früchte zu pflücken, wenn ich im Lebensmittelgeschäft bin. Es gibt alle Arten von Menschen mit allen möglichen Ratschlägen bezüglich der Auswahl der besten Früchte; einige davon sind lächerlich, manche klingen gesund genug und einige funktionieren sogar. Wie wär
Von Karen Boness Besitzer der Wild Willow Landschaftsgestaltung Wachsende Strauchwinde Pflanzen ist einfach. Diese wartungsarme Anlage erfordert sehr wenig Pflege; Aber es wird Sie mit schönen ganzjährigen Laub und üppigen Blüten Frühling bis Herbst belohnen. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man eine Strauchwindepflanze anbaut. Was
Der Schwung von sanft gewölbtem Laub und Rauschen, das im Wind raschelt, ist eine Augenweide und die Bereitstellung des eleganten Brunnengrases. Es gibt viele Sorten von Pennisetum , mit einer breiten Palette von Größen und Laubfarben. Gegen Ende der Saison können Sie feststellen, dass Ihr Brunnengras weiß, gebleicht und unansehnlich wird. Was
Kann es zu Kreuzbestäubung in Gemüsegärten kommen? Kannst du ein Zumato oder Cucumelon bekommen? Die Kreuzbestäubung in Pflanzen scheint ein großes Problem für Gärtner zu sein, aber in der Tat ist dies in den meisten Fällen kein großes Problem. Lassen Sie uns lernen, was Fremdbestäubung ist und wann Sie sich darum kümmern sollten. Was ist K
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Die Pflege von Gardenie-Pflanzen erfordert viel Arbeit, da sie ziemlich schwierig sind, wenn ihre wachsenden Anforderungen nicht erfüllt werden. Dazu gehört die Düngung von Gardenien, die ihnen die notwendigen Nährstoffe für gesundes Wachstum und kräftiges Blühen gibt. Mit H
Seit Generationen wurde uns gesagt, dass Zimmerpflanzen gut für das Haus sind, weil sie Kohlendioxid absorbieren und Sauerstoff in die Luft abgeben. Obwohl dies der Fall ist, tun dies die meisten Pflanzen nur während der Photosynthese. Neue Studien haben herausgefunden, dass viele Pflanzen tagsüber Kohlendioxid aufnehmen und Sauerstoff freisetzen, aber nachts tun sie genau das Gegenteil: Sie nehmen Sauerstoff auf und setzen Kohlendioxid als ihr eigenes Schlaf- oder Ruhemuster frei. M