Invasive Tree Root List: Bäume mit invasiven Wurzelsystemen



Wussten Sie, dass der durchschnittliche Baum unter der Erde so viel Masse hat wie über der Erde? Der größte Teil der Masse eines Baumwurzelsystems befindet sich in den oberen 18-24 Zoll Boden. Die Wurzeln breiten sich mindestens bis zu den entferntesten Astspitzen aus, und invasive Baumwurzeln breiten sich oft viel weiter aus. Invasive Baumwurzeln können sehr zerstörerisch sein. Lassen Sie uns mehr über Stammbäume mit invasiven Wurzelsystemen und Pflanzenschutzmaßnahmen für invasive Bäume erfahren.

Probleme mit invasiven Baumwurzeln

Bäume mit invasiven Wurzelsystemen dringen in Rohre ein, da sie die drei wesentlichen Elemente enthalten, um das Leben zu erhalten: Luft, Feuchtigkeit und Nährstoffe.

Mehrere Faktoren können dazu führen, dass ein Rohr einen Riss oder ein kleines Leck entwickelt. Am gebräuchlichsten ist die natürliche Verschiebung und Bewegung des Bodens, der bei Trockenheit und Schwellung beim Rehydrieren schrumpft. Sobald ein Rohr ein Leck entwickelt, suchen die Wurzeln die Quelle und wachsen in das Rohr hinein.

Wurzeln, die Pflaster beschädigen, suchen auch Feuchtigkeit. Wasser wird in Bereichen unter Gehwegen, Pflasterflächen und Fundamenten eingeschlossen, weil es nicht verdunsten kann. Bäume mit flachen Wurzelsystemen können genug Druck erzeugen, um das Pflaster zu knacken oder anzuheben.

Gemeinsame Bäume mit invasiven Wurzeln

Diese invasive Baumstammliste enthält einige der schlimmsten Täter:

  • Hybridpappeln ( Populus sp.) - Diese Bäume werden für schnelles Wachstum gezüchtet. Sie sind wertvoll als eine schnelle Quelle von Papierholz, Energie und Bauholz, aber sie machen keine guten Landschaftsbäume. Sie haben flache, invasive Wurzeln und leben selten mehr als 15 Jahre in der Landschaft.
  • Willows ( Salix sp.) - Zu den schlimmsten Vertretern der Weidengewächse gehören die Trauer-, Korkenzieher- und Austreeweiden. Diese feuchtigkeitsliebenden Bäume haben sehr aggressive Wurzeln, die in Abwasserkanäle, Abwasserleitungen und Bewässerungsgräben eindringen. Sie haben auch flache Wurzeln, die Gehwege, Fundamente und andere gepflasterte Flächen heben und die Rasenpflege erschweren.
  • Amerikanische Ulme ( Ulmus americana ) - Die feuchtigkeitsliebenden Wurzeln amerikanischer Ulmen dringen oft in Abwasserleitungen und Abflussrohre ein.
  • Silberahorn ( Acer saccharinum ) - Silberahorn haben flache Wurzeln, die über der Oberfläche des Bodens freigelegt werden. Halten Sie sie von Fundamenten, Einfahrten und Gehwegen fern. Sie sollten auch wissen, dass es sehr schwierig ist, irgendwelche Pflanzen, einschließlich Gras, unter einem Silberahorn anzubauen.

Pflanzschutzmaßnahmen für invasive Bäume

Bevor Sie einen Baum pflanzen, informieren Sie sich über die Natur seines Wurzelsystems. Sie sollten nie einen Baum näher als 10 Fuß von der Grundlage eines Hauses pflanzen, und Bäume mit invasiven Wurzeln benötigen möglicherweise eine Entfernung von 25 bis 50 Fuß von Raum. Langsam wachsende Bäume haben im Allgemeinen weniger zerstörerische Wurzeln als solche, die schnell wachsen.

Halten Sie Bäume mit sich ausbreitenden, wasserhungrigen Wurzeln 20 bis 30 Fuß von Wasser- und Abwasserleitungen entfernt. Plant Bäume mindestens 10 Meter von Auffahrten, Gehwegen und Terrassen. Wenn bekannt ist, dass der Baum Oberflächenwurzeln hat, lassen Sie mindestens 20 Fuß.

Vorherige Artikel:
Hostas wurden in den letzten Jahren zu Gartenlieblingen und es ist nicht schwer herauszufinden warum. Erhältlich in einer Vielzahl von Größen, Farben und Formen, bieten Hostas Farbe und Interesse an diesen schwierigen, schattigen Gartenplätzen. Hostas sind relativ problemlos, aber sie können von verschiedenen Krankheiten betroffen sein. Les
Empfohlen
Oncidium Orchideen sind bekannt als tanzende Dame oder tanzende Puppe Orchideen für ihre unverwechselbare florale Gestaltung. Sie haben so viele flatternde Blüten auf jeder Spitze, dass man sagt, sie ähneln Ästen, die mit Schmetterlingen bedeckt sind, die im Wind wehen. Oncidium tanzende Damen entwickelten sich im Regenwald und wuchsen auf Ästen in der Luft statt im Boden. Wie
Als Mitglied der Familie der Nachtschattengewächse, zu der auch andere Kulturen der Neuen Welt gehören, wie Tomaten, Paprika und Tabak, wurde die Kartoffel 1573 erstmals von Amerika nach Europa gebracht. Ein Grundnahrungsmittel der irischen Bauern war die 1590 eingeführte Kartoffel war eine wichtige Nahrungsquelle, die Kalorien (Stärke / Zucker), eine kleine Menge Protein, Vitamin C, B1 und Riboflavin und andere tägliche Nährstoffe lieferte. Zu d
Die Sommertage sind rückläufig, aber für Gärtner in der USDA-Zone 7 muss das nicht das letzte frische Gartenprodukt bedeuten. Okay, vielleicht haben Sie die letzten Gartentomaten gesehen, aber es gibt immer noch genug Gemüse, das für die Pflanzung der Zone 7 geeignet ist. Das Pflanzen von Herbstgärten verlängert die Gartensaison, so dass Sie weiterhin Ihre eigenen frischen Produkte verwenden können. Der fol
Blumenzwiebeln verleihen der Landschaft einen besonderen Farbtupfer, der einfach zu verarbeiten und zu handhaben ist. Ob Sie Frühjahrs- oder Sommerblüher haben oder beides, gut entwässernde Böden, Nährstoffe und Pflanztiefe sind wichtige Bestandteile, um die Pflanzen gut starten zu lassen. Ein Blumenzwiebelpflanzer ist eine idiotensichere Art, die Tiefe richtig zu bekommen. Die
Lavendel ist ein Lieblingskraut vieler Gärtner, und das aus gutem Grund. Seine beruhigende Farbe und Duft kann Ihren Garten durchdringen, wenn frisch und Ihr Haus, wenn getrocknet. Wenige können ihren Reizen widerstehen. Leider leben nur wenige in einem Klima, das dem heißen und sandigen mediterranen Zuhause ähnelt. We
Während gewöhnliche Schneebeeren ( Symphoricarpos albus ) vielleicht nicht die schönsten oder am besten benommenen Sträucher im Garten sind, haben sie Merkmale, die sie die meiste Zeit des Jahres interessant halten. Der Strauch blüht im Frühling, mit kleinen, aber dichten Gruppen von glockenförmigen, weißen Blüten an den Enden der Zweige. Im Herb