Seed Ball Rezept - So machen Sie Seed Balls mit Kindern



Die Verwendung von nativen Pflanzensamenbällchen ist eine großartige Möglichkeit, um die Landschaft neu zu säen und Kindern die Bedeutung von einheimischen Pflanzen und der Umwelt beizubringen.

Was ist ein Eingeborener Pflanzensamenball?

Ein Samenkugel ist ein marmorgroßer Ball aus Ton, Erde und Samen, der für die Neuanpflanzung von Gebieten verwendet wird, in denen die natürliche Flora zerstört wurde. Auch als Samenbomben für Guerilla-Gärtner bekannt, die zuerst entwickelt, wie man Samenbällchen macht, ist ein bisschen ein Mysterium. Einige sagen, dass es in Japan entstanden ist, während andere Griechenland beanspruchen, aber die wichtige Sache ist, dass der Samen der einheimischen Pflanze nun weltweit verwendet wurde, um Land, das vom Menschen oder von Mutter Natur selbst missbraucht wurde, neu zu säen.

Vor der Entwicklung des einheimischen Pflanzensamenballs war das Nachsaat einiger natürlicher Bereiche schwierig. Die traditionelle Methode der Übertragung von Saatgut hat mehrere große Nachteile. Der Samen wird oben auf den Boden gesät, wo er von der Sonne trocken gebacken, vom Wind weggeblasen, von starken Regenfällen weggewaschen oder von Vögeln oder anderen kleinen Wildtieren abgeknabbert wird. Es bleibt nur wenig übrig, um zu keimen und zu wachsen.

Die Herstellung von Samenkugeln behebt all diese Probleme. Diese Tonkugeln schützen den Samen vor der Hitze der Sonne. Sie sind schwer genug, um vom Wind oder starken Regen nicht beeinflusst zu werden, und die harte Lehmhülle schreckt auch Tiernibbler ab.

Bevor wir darüber sprechen, wie man Samenbällchen herstellt, sehen wir, wie sie funktionieren.

Warum Seed Balls funktionieren

In trockenen Gebieten gibt die Form des Balls tatsächlich genug Schatten, um Feuchtigkeit zu sparen. Die Samen beginnen zu keimen und der Ball bricht auseinander. Der kleine Haufen von Streuseln bildet den Anfang für das Wurzelsystem, ist aber immer noch schwer genug, um die austretenden Samen auf dem Boden zu verankern.

Die kleinen Blätter der neuen Pflanzen bieten ausreichend Schatten für den Boden, um mehr Feuchtigkeit zu sparen. Die Pflanzen reifen und produzieren ihre eigenen Samen und bieten Schutz, sobald die Samen der zweiten Generation zu Boden fallen. Das Aussäen und Nachwachsen wird fortgesetzt, bis die vollständige Pflanzenbedeckung erreicht ist.

Die Herstellung von Samenkugeln gibt der Natur den zusätzlichen Schub, der nötig ist, um die Dinge richtig zu machen.

Wie man Samenkugeln macht

Zu lernen, wie man Samenbällchen herstellt, ist eine großartige Aktivität für Kinder. Es macht Spaß, ist einfach zu machen und kann leicht an die Umweltbedürfnisse der Gemeinde angepasst werden. Die Samenballrezeptur kann einfach geändert werden, indem die Samen geändert werden.

Willst du Wildblumen entlang einer Landstraße pflanzen? Wie man Blumensamenbällchen macht, ist nicht anders, als wie man einen einheimischen Pflanzensamenball macht. Ändern Sie die Samen zu Vogelfutter und Sie haben die Zutaten für einen Vogelfuttergarten in den Vororten. Verwandle ein leer stehendes Stadtgrundstück in ein Wunderland aus Gräsern, Kosmos und Zinnien. Lass deiner Fantasie freien Lauf.

Samenkugeln zu backen ist eine großartige Möglichkeit, einen regnerischen Nachmittag am Küchentisch oder in der Garage zu verbringen. Das Samenkornrezept ist leicht zu befolgen und erfordert für ältere Kinder keine intensive Aufsicht durch Erwachsene. Warum sammeln Sie nicht die Zutaten im Voraus, damit sie für diesen regnerischen Tag bereit sind!

Samen-Ball-Rezept

  • 2 Teile Blumenerde
  • 5 Teile Tonmischung aus Ihrem lokalen Kunstgeschäft
  • 1-2 Teile Wasser
  • 1-2 Teile Samen Ihrer Wahl
  • Große Wanne zum Mischen der Zutaten
  • Große Box zum Trocknen und Aufbewahren von Samenkugeln

Richtungen:

  1. Mischen Sie den Boden, Lehm und 1 Teil Wasser gründlich. Es sollte keine Klumpen geben. Fügen Sie langsam mehr Wasser hinzu, bis die Mischung die Konsistenz des Spielzeugladen-Tones hat, der in eine Dose kommt.
  2. Füge Samen hinzu. Kneten Sie den Teig weiter, bis die Samen gut vermischt sind. Fügen Sie bei Bedarf mehr Wasser hinzu.
  3. Nimm kleine Teile der Tonmischung und rolle in einen etwa einen Zoll großen Ball hinein. Die Bälle sollten leicht zusammenhalten. Wenn sie brüchig sind, fügen Sie mehr Wasser hinzu.
  4. Die Samenkugeln 24-48 Stunden an einem schattigen Ort vor der Aussaat oder Lagerung trocknen. Sie lagern am besten in einer Pappschachtel. Verwenden Sie keine Plastiktüten.
  5. Der letzte Schritt in der Herstellung von Blumensamenbällen ist das Säen. Ja, Sie können sie vorsichtig über die zu bepflanzende Fläche legen oder Sie können sie einzeln nacheinander werfen, was viel mehr Spaß macht. Beerdige sie nicht und gieße sie nicht.

Du hast deinen Job gemacht, lehne dich jetzt zurück und überlasse den Rest Mutter Natur.

Vorherige Artikel:
Klette ist gebürtig aus Eurasien, hat sich aber schnell in Nordamerika eingebürgert. Die Pflanze ist eine krautige Biennale mit einer langen Geschichte der essbaren und medizinischen Verwendung durch Eingeborene. Für Gärtner, die wachsende Klette Pflanzen versuchen möchten, ist Saatgut aus zahlreichen Quellen verfügbar und die Pflanze ist anpassungsfähig zu jedem Lichtniveau und den meisten Böden. Dies i
Empfohlen
Für diejenigen von Ihnen, die etwas exotischer in der Landschaft oder sogar zu Hause wachsen möchten, ziehen Sie in Erwägung, Zuckermais-Reben anzubauen. Über Manettias Candy Corn Plant Manettia luteorubra , bekannt als Candy Corn Plant oder Firecracker Rebe, ist eine schöne und exotische Rebe, die in Südamerika beheimatet ist. Dies
Wahrscheinlich betrachten die meisten Gärtner, die mit Yucca vertraut sind, sie Wüstenpflanzen. Mit 40 bis 50 verschiedenen Arten, aus denen man wählen kann, haben diese Rosetten, die Sträucher zu kleinen Bäumen bilden, eine bemerkenswerte Kältetoleranz in einigen der Arten. Das bedeutet, dass der Anbau von Yucca in Zone 6 nicht nur ein Wunschtraum, sondern eine Realität ist. Natür
Süßkartoffeln sind lange, vining, warme Jahreszeit Pflanzen mit süßen, leckeren Knollen. Technisch Stauden, sind sie in der Regel als einjährige aufgrund ihrer warmen Wetterbedingungen angebaut. Je nach Sorte benötigen Süßkartoffeln zwischen 100 und 150 Tagen gutes warmes Wetter - über 65 F. (18 C.)
In den heißen Sommermonaten ist es wichtig, dass wir uns und unsere Pflanzen gut hydriert halten. In der Hitze und Sonne schwitzen unsere Körper, um uns abzukühlen, und Pflanzen kommen auch in der Mittagshitze vor. Genauso wie wir uns den ganzen Tag auf unsere Wasserflaschen verlassen, können Pflanzen auch von einem Bewässerungssystem mit langsamer Freisetzung profitieren. Wäh
Wenn Sie nach einem interessanten Baum suchen, der eine Vielzahl von Wachstumsbedingungen in der Landschaft tolerieren kann, ziehen Sie in Betracht, sich selbst einen Erbsenbaum anzubauen. Was ist ein Erbsenbaum, fragst du? Lesen Sie weiter für mehr Informationen über Erbsenbäume. Über Erbsbäume Ein Mitglied der Erbsenfamilie (Fabaceae), der sibirische Erbsenbaum, Caragana arborescens , ist ein laubwechselnder Strauch oder ein kleiner Baum, der in Sibirien und Mandschurei gebürtig ist. Der
Lantanas blühen im Sommer mit großen, säulenförmigen Blüten in vielen Farben auf. Eine Gruppe von Lantana-Blüten beginnt alle eine Farbe, aber wenn die Blüten altern, ändern sie sich in verschiedene Farben, was dem Cluster eine interessante, mehrfarbige Erscheinung verleiht. Diese zarte, ausdauernde Pflanze wird als eine jährliche Pflanze in USDA-Klimazonen kühler als 9 kultiviert. Die Verm