Sämling Pflegetipps: Pflege für Sämlinge nach der Keimung



Es ist die Zeit des Jahres, in der selbstständige Gärtner ihre Samen im Haus gesät haben und über die nächsten Schritte nachdenken. Diese winzigen Sprossen sind aufgetaucht und brauchen die beste Pflege, bevor sie in die Welt hinausgepflanzt werden. Die Pflege der Keimlinge ist mehr als nur Wasser. Gesunde, robuste Pflanzen produzieren schneller mit höheren Erträgen, was eine Gewinnsituation für den Gärtner ist. Ein paar Tipps, wie man sich um Sämlinge kümmert, sollten dazu beitragen, dass Sie die Früchte bestäuben, die Ihre Nachbarn beneiden werden.

Dinge, die deine Sämlinge töten können

Pflanzen aus Samen zu züchten ist ein lohnendes Unterfangen, das große Belohnungen verdient. Die Pflege der Sämlinge nach der Keimung ist nicht schwer, aber die Aufmerksamkeit auf solche Dinge wie Abschwächung, Ernährung, Temperatur, Wasser, Licht und Umpflanzen garantiert kräftige Setzlinge, die die Strapazen des Lebens im Freien überstehen. Selbst der erfahrenste Gärtner kann von einigen Pflegetipps profitieren, um den Erfolg zu steigern.

Die kleinen grünen Triebe, die durch den Boden stochern, lassen unsere Herzen höher schlagen, mit Gedanken an frische Produkte und die Freude, die sie in unseren Sommer bringt. Abschwellen ist eine echte Bedrohung bei der Pflege von Keimlingen nach der Keimung. Nur weil die Samen sprießen, bedeutet das nicht, dass die Pflanzen außer Gefahr sind.

Abschwächen ist eine Pilzkrankheit, die die winzigen Pflanzen zum Welken bringt und stirbt. Es kann aus kontaminierten Containern oder Böden stammen und wird durch falsche Bewässerungspraktiken verschlechtert. Verwenden Sie einen sterilisierten Boden oder eine erdlose Mischung und waschen Sie die Behälter sorgfältig, um eine Kontamination der Samen und Pflanzen zu vermeiden.

Bewahren Sie die Pflanzen an einem sonnigen Standort während des Tages auf, bewegen Sie sie jedoch nachts, um zu verhindern, dass kalte Zugluft ihr Wachstum verlangsamt. Zu viel Wasser kann dazu führen, dass kleine Wurzeln verfaulen, während zu wenig Ihre neuen Babys schrumpfen und sogar sterben werden.

Wie man auf Sämlinge aufpasst

Eine der grundlegenden Tipps für die Pflege von Setzlingen ist, dass Sie keine zusätzliche Nahrung benötigen, bis das Keimblatt vollständig aufgetaucht ist und mehrere Sätze echter Blätter vorhanden sind. Füttern Sie Ihre neuen Kinder zu früh können Wurzeln und zartes Laub verbrennen. Samen-Startermischungen werden mit allen Nährstoffen formuliert, die Ihre neuen Pflanzen benötigen, bis sie draußen gepflanzt werden. Eine erdlos gewachsene Pflanze wird von Dünger profitieren, der einmal pro Woche um ein Viertel verdünnt wird.

Bewässern Sie Ihre Pflanzen, wenn sich die Oberfläche des Bodens trocken anfühlt. Die genaue Zeit hängt davon ab, wie warm das Zimmer ist und wie heiß das Licht ist. Die beste Temperatur für optimales Wachstum liegt zwischen 70 und 80 F. (21 bis 26 ° C). Vermeiden Sie, die Sämlinge Temperaturen von mehr als ein paar Stunden und über 100 F (37 ° C) auszusetzen, was das Wurzelwachstum stört.

Verdünnen Sie die Pflanzen, in denen mehrere Samen in der gleichen Zelle oder in demselben Behälter gekeimt haben.

Umpflanzen und Aushärten

Die erfolgreiche Pflege der einmal gezüchteten Sämlinge bringt Sie auf den Weg der Verpflanzung. Pflanzen, die in Torfzellen wachsen, sollten einen neuen Topf bekommen, der zukünftiges Wachstum ermöglicht. Sie wissen, wann es Zeit ist, wenn Sie Wurzeln aus dem unteren Bereich der Zelle sehen können. Löffel die Sämlinge aus, um den Stamm durch Anheben nicht zu beschädigen. Verwenden Sie eine gute sterile Erde und gießen Sie sie sofort gut. Sie können jeden Behälter benutzen, aber Torftöpfe und andere kompostierbare Materialien erlauben ein einfaches Einsetzen in das Gartenbett, ohne die Wurzeln zu beschädigen. Als zusätzlichen Bonus wird der Container abgebaut und Nährstoffe in den Boden geben.

Aushärten ist ein Schritt, der nicht übersprungen werden sollte. Dies wird gemacht, bevor Ihre Pflanzen in das Gartenbett eingeführt werden. Zwei Wochen, bevor Sie sie draußen pflanzen, bringen Sie Ihre Babys nach und nach zu den Bedingungen. Bewege sie für längere und längere Zeit nach draußen, um sie an Wind, Licht und Temperatur zu gewöhnen, und gewöhne sie normalerweise daran, dass sie bald Pflanzen im Freien sein werden. Dies wird die Belastung verhindern, die mit dem Ausfall des Setzlings nach der Umpflanzung im Freien verbunden ist. Nach ein paar Wochen die Sämlinge in ein vorbereitetes Saatbett pflanzen und zusehen wie sie wachsen.

Vorherige Artikel:
Ein alternatives Rasengras ist kein neues Konzept, aber was ist mit diesen stark frequentierten Bereichen? Weißt du, die Orte, an denen wir am meisten unterhalten oder die Kleinen spielen. Lassen Sie uns Rasenalternativen für stark frequentierte Gebiete wie diese erkunden. High Traffic Landschaftsbau Alternativen zu Grass Grasrasen sind wartungsintensiv beim Mähen, Bewässern, Düngen und Einschneiden und sie sind teuer, um Ungeziefer und Unkraut freizuhalten. Wen
Empfohlen
Schwarzer Tod von Christrosen ist eine ernste Krankheit, die mit anderen weniger ernsten oder behandelbaren Zuständen verwechselt werden kann. In diesem Artikel werden wir die Fragen beantworten: Was ist Hellebore Black Death, was sind seine Anzeichen und Symptome und was ist die Behandlung von Christrosen mit Black Death?
Santolina Kraut Pflanzen wurden in den Vereinigten Staaten aus dem Mittelmeer im Jahr 1952 eingeführt. Heute sind sie als eine eingebürgerte Pflanze in vielen Bereichen von Kalifornien anerkannt. Auch bekannt als Lavendel Baumwolle, Santolina Kraut Pflanzen sind Mitglieder der Familie Sonnenblume / Aster (Asteraceae).
Kardamom ( Elettaria cardamomum ) stammt aus dem tropischen Indien, Nepal und Südasien. Was ist Kardamom? Es ist ein süßes aromatisches Kraut, das nicht nur in der Küche, sondern auch in der traditionellen Medizin und im Tee verwendet wird. Kardamom ist das drittteuerste Gewürz der Welt und hat in vielen Ländern eine reiche Geschichte als Bestandteil von Gewürzmischungen, wie Masala, und als eine entscheidende Zutat in skandinavischen Backwaren. Was i
Die meisten Traubensorten sind in den USDA-Anbauzonen 6-9 winterhart und bilden mit minimaler Pflege eine attraktive, essbare Ergänzung zum Garten. Um Ihre Trauben mit der besten Erfolgschance zu erhalten, empfiehlt es sich, einen Bodentest durchzuführen. Die Ergebnisse Ihres Bodentests werden Ihnen sagen, ob Sie Ihre Reben düngen sollten. W
In meinem Walde sind Brombeerbüsche überall zu finden, von den Wäldern über die Vorstädte bis hin zu leeren städtischen Grundstücken. Blackberry-Picking ist zu einem unserer beliebtesten und kostenlosen Spätsommer-Freizeitbeschäftigungen geworden. Mit so vielen Beerenbüschen habe ich meinen Anteil an Hexenbesen in Brombeeren gesehen. Was sind
Es gibt wenige Pflanzen, die der Sonne und dem schlechten Boden mehr verzeihen als Sedumpflanzen. Das Wachstum von Sedum ist einfach, so einfach, dass sogar der Anfänger Gärtner darin übertreffen kann. Mit einer großen Anzahl von Sedum Sorten zur Auswahl, finden Sie eine, die für Ihren Garten funktioniert. Erf