Rauch-Baum in den Töpfen: Tipps für wachsende Rauch-Bäume in den Behältern



Rauchbaum ( Cotinus spp.) Ist ein einzigartiger, bunter Baumstrauch, der nach dem wolkenartigen Aussehen benannt ist, das durch lange, fuzzy, Faden-ähnliche Filamente geschaffen wird, die während des Sommers auf kleinen Blüten erscheinen. Rauch Baum zeigt auch interessante Rinde und bunten Laub, die von violett bis blau-grün, je nach Sorte reicht.

Kannst du den Rauchbaum in einem Container anbauen? Der Rauchbaum eignet sich für den Anbau in den Klimazonen 5 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums. Das bedeutet, dass Sie den Rauchbaum in einem Behälter anbauen können, wenn Ihr Klima nicht zu kalt ist - oder zu heiß. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über den Anbau von Rauchbaum in Töpfen.

Wie man Rauch-Baum in einem Behälter anbaut

Wachsende Rauchbäume in Containern sind nicht schwer, aber es gibt ein paar wichtige Dinge, die man beachten sollte. Der Typ und die Qualität des Behälters sind von primärer Wichtigkeit, da der Rauchbaum reife Höhen von 10 bis 15 Fuß erreicht. Reduziere hier keine Kosten. Ein billiger, leichter Container wird wahrscheinlich umkippen, wenn der Baum an Höhe gewinnt. Suchen Sie nach einem stabilen Behälter mit mindestens einem Entwässerungsloch. Wenn Sie mehr Stabilität hinzufügen möchten, legen Sie eine dünne Schicht Kies in den Topfboden. Kies verhindert auch, dass Blumenerde die Entwässerungslöcher verstopft.

Pflanzen Sie keinen kleinen Baum in einen großen Topf oder die Wurzeln verfaulen. Benutze einen entsprechend großen Topf und tupfe ihn dann um, wenn der Baum wächst. Ein Topf, der ungefähr so ​​groß wie breit ist, bietet den Wurzeln den besten Schutz im Winter.

Füllen Sie den Behälter bis auf wenige Zentimeter von der Felge mit einer Eintopfmischung, die aus gleichen Teilen grobem Sand, handelsüblicher Topferde und hochwertigem Mutterboden- oder Bodenkompost besteht.

Pflanzen Sie den Baum im Topf in der gleichen Tiefe, in der der Baum in den Baumschulbehälter gepflanzt wurde - oder ungefähr ½ Zoll unter dem oberen Rand des Topfes. Möglicherweise müssen Sie den Boden anpassen, um den Baum auf das richtige Niveau zu bringen. Die Wurzeln mit der Bodenmischung füllen und gut gießen.

Rauch Baum Container Pflege

In Containern gewachsene Rauchbäume benötigen häufiger Wasser als eingelassene Bäume, aber der Baum sollte nicht überschwemmt werden. Als allgemeine Regel gilt, dass Wasser nur dann getrocknet wird, wenn sich der oberste Zentimeter des Bodens trocken anfühlt. Lassen Sie dann einen Schlauch an der Basis der Anlage laufen, bis Wasser durch das Abflussloch fließt.

Rauchbäume tolerieren Licht Schatten, aber volles Sonnenlicht bringt die Farben im Laub hervor.

Düngen oder beschneiden Sie nicht die Container-gewachsenen Rauchbäume für die ersten zwei oder drei Jahre. Nach dieser Zeit können Sie den Baum in die gewünschte Form schneiden, während der Baum noch im späten Winter oder frühen Frühling ruht.

Stellen Sie den Rauchbaum während der Wintermonate in einem geschützten Bereich auf. Wenn nötig, wickeln Sie den Topf mit einer Isolierdecke, um die Wurzeln bei Kälteeinbrüchen zu schützen.

Vorherige Artikel:
Die verrückten Wedel des Bostoner Farns bringen überall Leben in die Sommerveranden und Häuser und verleihen sonst einfachen Räumen etwas Kraft. Sie sehen gut aus, zumindest bis Boston Farn Blatt Drop anfängt, seinen hässlichen Kopf aufzuziehen. Wenn Ihr Bostoner Farn Blätter fallen lässt, müssen Sie schnell handeln, um den Blattverlust zu verlangsamen oder zu stoppen, damit Ihr Farn am besten aussieht. Blatt-T
Empfohlen
Cannasare tropische Pflanzen, die oft für ihre bunten Laub Sorten gepflanzt werden, obwohl ihre leuchtend roten, orange oder gelben Blüten sind auch atemberaubend. Obwohl Cannas in den Zonen 8 bis 11 nur winterhart sind, sind sie in nördlichen Gärten ebenso verbreitet wie in südlichen Regionen. In kühlen Klimazonen werden Canna-Zwiebeln jeden Frühling gepflanzt, dann im Herbst werden sie ausgegraben, geteilt und vor der Winterkälte gelagert, um im Frühling wieder bepflanzt zu werden. Selbst
Wenn Sie diesen Artikel lesen, bedeutet das, dass Sie Interesse daran haben, Lavendelpflanzen zu teilen, und wer kann Ihnen die Schuld geben? Jeder, der den blumig-süßen Lavendelduft gerochen hat, möchte natürlich mehr von diesen herrlichen Pflanzen machen, oder? Die brennende Frage lautet jedoch: Können Lavendelpflanzen geteilt werden? Die
Schattierungstolerante immergrüne Pflanzen zu finden, kann in jedem Klima schwierig sein, aber die Aufgabe kann in USDA-Pflanzenhärtezone 8 besonders schwierig sein, da viele immergrüne Pflanzen, insbesondere Koniferen, kühlere Klimate bevorzugen. Glücklicherweise haben milde Klimagärtner mehrere Möglichkeiten, schattige Zone 8-Evergreens auszuwählen. Lesen
Nichts fügt ein schönes tropisches Aufflackern hinzu, ganz wie ein tropischer Hibiskus. Während Hibiskuspflanzen im Sommer in den meisten Gegenden im Freien gut ankommen, müssen sie im Winter geschützt werden. Wintering Hibiscus ist einfach zu tun. Schauen wir uns die Schritte für die Hibiskus-Winterpflege an. Wer
Viele Gärtner hatten Probleme mit Nematoden, die ihre Pflanzen angreifen. Vielleicht hast du versucht, Karotten anzubauen, aber sie kamen knorrig und verdreht hervor. Oder vielleicht waren deine Kartoffeln mit Warzen und Gallen bedeckt. Wenn dies der Fall ist, kann Ihr Garten ein Nematodenproblem haben.
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Ein Anzeichen dafür, dass ein Problem mit Ihrer geliebten Zimmerpflanze besteht, kann sein, dass eine Spider-Pflanze klebrig ist. Normalerweise ist es schädlingsfrei, aber Ihr erster Gedanke wird wahrscheinlich lauten: "Warum ist meine Spider-Pflanze klebrig?&