Flecken auf Yucca Leaves: Pflege für Yucca Pflanze mit schwarzen Flecken



Yuccas sind elegante Stachelpflanzen, die der Landschaft eine ornamentale Architektur verleihen. Wie jede Blattpflanze können sie durch Pilz-, Bakterien- und Viruserkrankungen sowie Schädlingsbefall geschädigt werden. Schwarze Flecken auf Yucca können durch jedes dieser Probleme verursacht werden. Behandlungslösungen sind Wiederholungsspritzen, manuelle Blattwäsche und gutes Bodenmanagement.

Gründe für Yucca Plant mit schwarzen Flecken

Flecken auf Yucca-Blättern sind in erster Linie eine visuelle Ablenkung, können aber in einigen Fällen auch gesundheitliche Probleme verursachen. Das Laub der Yucca-Pflanze ist empfindlich gegenüber Überkopf-Bewässerung in warmen, feuchten Regionen, was die Entwicklung von Pilzsporen fördert. Zusätzlich kann Insektenfütterung eine Yucca-Pflanze mit schwarzen Flecken verursachen. Bakterien sind auch in übermäßig feuchten Umgebungen vorhanden. Wir werden jede Möglichkeit untersuchen, um zu sehen, ob die Ursache eingegrenzt werden kann.

Blattfleckenkrankheiten von Yucca

Sowohl Pilz- als auch Viruserkrankungen können Flecken auf Yucca-Blättern hervorrufen. Cercospora, Cylindrosporium und Coniothyrium sind die Hauptverdächtigen von Yucca-Pflanzenblättern mit Verfärbungen. Sporen von diesen Pilzen werden in Wasserspritzer auf die Blätter verteilt, weshalb eine Überkopfbewässerung nicht empfohlen wird. Das Abschneiden der Blätter ist die erste Verteidigungslinie. Anwendungen von Kupfer-Fungizid werden auch für Pilzblattflecken empfohlen. Im Frühjahr mit einem dekorativen Fungizid besprühen, um zu verhindern, dass sich Sporen bilden und Yucca-Pflanzenblätter erneut zerstören. Ebenso kann Neemöl verwendet werden.

Blattflecken oder Krautfäule ist eine bakterielle Erkrankung, die dunkle Läsionen auf dem Laub verursacht. Es ist eine Krankheit vieler Zierpflanzen und kann im Boden verbreitet werden. Bakterielle Blattfleckenkrankheit ist bei vielen Zierpflanzen üblich. Topfpflanzen sind leichter zu handhaben als solche im Boden. Sie müssen zwischen der Bewässerung eine Woche oder länger trocknen. Tragen Sie Wasser an der Basis der Pflanze auf und verwenden Sie eine gut sterilisierte Blumenerde, die keine Sporen oder krankheitserregende Bakterien trägt.

Schädlinge, die Yucca Spots verursachen

Hinterhältige kleine Insekten sind oft die Ursache für eine Yucca-Pflanze mit schwarzen Flecken. Schildläuse saugen Schädlinge, deren Fütterung Schäden an den Blättern verursacht. Yucca Pflanzenwanzen füttern auch, indem sie den Saft vom Laub saugen. Ihr Schaden ist gelblich-weiß, aber die Insekten hinterlassen auch einen Extrakt auf dem Yucca-Laub und hinterlassen klebrige schwarze Flecken.

Die Bekämpfung dieser Schädlinge kann durch Abwischen von Blättern mit einer leichten Alkohollösung oder durch Bekämpfung mit einem für diese Insekten formulierten Schädlingsspray erfolgen. Der Insektenzyklus erfordert viele Anwendungen während der gesamten Saison für eine gute Kontrolle. System-Insektizide haben auch eine gute Wirkung, da die Chemikalie im Gefäßsystem des Blattes getragen wird und das Insekt es heraussaugt. Grundsätzlich vergiftet sich das Schädling selbst während der Fütterung und stirbt.

Die Verwendung einer Gartenbau-Seife oder einfach nur eine Mischung aus 1 Liter Wasser, 1 Liter Alkohol und einem Teelöffel Spülmittel pro Woche für einen Monat, hilft auch Schädlinge zu enthalten. Achten Sie darauf, sowohl die oberen als auch die unteren Flächen des Blattes zu sprühen, um eine gute Yucca-Schwarzpunktkontrolle zu erzielen. Wie bei Pilzflecken kann auch Neemöl verwendet werden.

Das Vermeiden von schwarzen Flecken auf Yucca lässt Ihre Pflanze das ganze Jahr über gut aussehen.

Vorherige Artikel:
Was sind Schwarzkirschenläusen? Wie Sie vielleicht vermuten, sind Schwarzkirsche Blattläuse ein Problem der Kirschzüchter in fast jeder Region der Vereinigten Staaten. Während die Schädlinge jede Art von Kirsche fressen, sind Süßkirschen am anfälligsten. Glücklicherweise ist die Bekämpfung von Schwarzblütenlarven möglich, und der Schaden ist normalerweise minimal, wenn die Schädlinge im zeitigen Frühjahr richtig kontrolliert werden. Bei jungen B
Empfohlen
Burros Schwanzkaktus ( Sedum morganianum ) ist technisch gesehen kein Kaktus, sondern ein Sukkulent. Obwohl alle Kakteen Sukkulenten sind, sind nicht alle Sukkulenten Kakteen. Beide haben ähnliche Anforderungen wie kiesigen Boden, gute Entwässerung, Sonnenschein und Schutz vor extremer Kälte. Wachsende Burro Schwanz bietet faszinierende Textur als anmutige Zimmerpflanze oder üppig grüne Außenpflanze in vielen Landschaftssituationen. Burr
Pampasgras ist eine populäre Landschaftsanlage, die häufig im Hausgarten gesehen wird. Viele Eigenheimbesitzer benutzen es, um Grundstücksgrenzen zu markieren, hässliche Zäune zu verstecken oder sogar als Windschutz. Pampasgras kann ziemlich groß werden, mehr als 6 Fuß mit einem 3-Fuß-Verbreitung. Aufgru
Wenn Sie Ihren Freunden oder Nachbarn erzählen, dass Sie Bienenbäumchen anbauen, können Sie viele Fragen bekommen. Was ist ein Bienenbäumchen? Mögen Bienen Bienenbäumchen Pflanzenblumen? Ist der Bienenbäumchen invasiv? Lesen Sie weiter für Antworten auf all diese Fragen und Tipps für den Anbau von Bienenbienen. Was ist
Das ganze Jahr darauf zu warten, dass Ihre saftigen, frischen Granatäpfel reifen, kann ein wahrer Killer sein - viel mehr, wenn sie plötzlich vor der Ernte aufbrechen. Das Teilen von Früchten kann sehr frustrierend sein, besonders wenn Sie eine ganze Saison auf Granatäpfel warten. Wenn sich Ihre Granatäpfel am Baum aufspalten, könnte es so aussehen, als sei es an der Zeit, die Kettensäge auszubrechen, aber bevor Sie ein Granatapfel-Massaker begehen, überlegen Sie, warum Ihre Granatäpfel zerspringen. Wir wer
Gärtner lieben Nieswurz, unter den ersten Pflanzen im Frühjahr und die letzten im Winter zu sterben. Und selbst wenn die Blüten verblassen, haben diese immergrünen Stauden glänzende Blätter, die das ganze Jahr über den Garten zieren. Wenn also Niesspflegemittel deine Pflanzen angreifen, solltest du einspringen, um sie vor Schaden zu bewahren. Lesen
Einige Gärtner sind fast über eine perfekte Tomatenpflanze ohnmächtig. Obwohl es Perfektion in der Natur gibt, ist es Tatsache, dass unsere kultivierten Tomaten selten dieses hohe Ziel erreichen. Unzählige Tomatenpflanzenschädlinge lauern direkt um die Ecke, um Ihre wertvollen Erbstücke zu vernichten. Selb