Gemeinsame Garten Rettich Schädlinge - Erfahren Sie mehr über Insekten, die Radieschen essen



Radieschen sind kühles Jahreszeitgemüse, die einfach zu wachsen sind. Sie werden schnell reif und die Pflanzungen können gestaffelt werden, um während der gesamten Vegetationsperiode eine Vielzahl von Radieschen zu erhalten. Obwohl sie einfach im Überfluss anzubauen sind, gibt es eine Reihe von Schädlingen, auf die man achten muss. Wenn Sie unter den Rängen sind, rufen Sie "Hilfe, etwas isst meine Radieschen!", Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man Rettichschädlinge bekämpft.

Hilfe, etwas isst meine Radieschen!

Niemand weiß genau, woher Radieschen kommen, aber sie wachsen vom Mittelmeer bis zum Kaspischen Meer. Sie gedeihen in kühlen, feuchten Klimazonen mit der optimalen Temperatur zwischen 60-65 ° F. (15-18 C.). Sie eignen sich für fast jeden Bodentyp, bevorzugen jedoch leichten, sandigen Lehm mit einem pH-Wert von 6, 5 bis 7, 0.

Sie lassen sich leicht von direkt in ein vorbereiteten Bett eingesäten Samen in voller Sonne bis zum Halbschatten vermehren. Säen Sie Samen bis zu einer Tiefe von 1/2 Zoll, 1 Zoll auseinander mit 12 Zoll zwischen den Reihen. Halten Sie die Sämlinge feucht.

Radieschen wie eine kleine Menge Stickstoffdünger im Laufe ihrer Vegetationsperiode. Die Pflanzen sind 30-50 Tage nach der Aussaat ausgereift. Das heißt, wenn alles gut geht und die Handlung nicht von Insekten befallen wird, die Radieschen essen.

Also welche Arten von Insekten, die Radieschen angreifen, gibt es?

Insekten, die Radieschen angreifen

Sie wachsen Radieschen, weil Sie sie gerne essen, so ist es keine Überraschung, dass es viele Käfer gibt, die auch Radieschen essen. Bei den Rettichschädlingen, die hauptsächlich Radieschen befallen, sind folgende Schuldige schuld:

  • Fadenwürmer
  • Flea Käfer
  • Blattläuse
  • Harlekin-Käfer
  • Kohleschlingen

Kohlmaden geben Radieschen einen doppelten Schlag. Sie knabbern nicht nur durch die Wurzeln der Pflanze, sie sind auch Überträger von bakteriellem schwarzem Weichfleck und anderen Krankheitserregern. Alle Kulturpflanzen sind empfindlich, besonders wenn sie unreif sind.

Schnecken und Schnecken fressen auch Radieschen. Das Laub ist wieder die Attraktion hier, aber wenn Sie die Rettich-Grüns geplant hatten, haben Sie Pech gehabt.

Rettich Insekten Schädlinge behandeln

Wie können Sie diese Schädlinge bekämpfen? Nun, es gibt immer Pestizide, die funktionieren können oder auch nicht. Ein besserer Angriffsplan ist präventiver.

  • Verwenden Sie schwimmende Stoffreihenabdeckungen, um die Insekten von den Pflanzen fernzuhalten.
  • Achten Sie darauf, den Pflanzen genügend Platz für eine gute Luftzirkulation und Unkraut um die Pflanzen zu geben, um diese dunklen, feuchten Bedingungen zu vermeiden, die der Schädling begehrt.
  • Wasserpflanzen in den frühen Morgenstunden.
  • Drehen Sie Ihre Radieschenernte; pflanzen Sie nicht mehr als einmal pro Vegetationsperiode im selben Bereich des Gartens.
  • Halsbänder aus Plastikbechern oder Pappgewebswalzen können um junge Pflanzen gelegt werden, um sie vor Eulenfalter zu schützen, ebenso wie um den Boden vor dem Pflanzen zu drehen. Dies wird Eckwürmer freilegen, so dass die Vögel hoffentlich eine Mahlzeit von ihnen machen können.
  • Schließlich können Sie gegen die radieschen Schädlinge Krieg führen, indem Sie nützliche Insekten einführen.

Vorherige Artikel:
Exotische Pflanzen wie der Korallenbaum verleihen der Landschaft der warmen Region ein einzigartiges Interesse. Was ist ein Korallenbaum? Der Korallenbaum ist eine erstaunliche tropische Pflanze, die zur Leguminosenfamilie Fabaceae gehört. Es kann stachelig oder glatt, laubabwerfend oder immergrün, mit einem Schauspiel einer Blume in leuchtenden rosa, roten oder orangefarbenen Tönen sein. D
Empfohlen
Viele unserer Lieblingskräuter und Blumen können nützliche Partnerpflanzen im Garten sein. Einige weisen schlechte Insekten ab, andere binden Stickstoff im Boden und wieder andere ziehen Bestäuber an, die für die Entwicklung von Früchten notwendig sind. Wenn Sie eine schlechte und lästige Bienenpopulation haben, die Sie ohne Chemikalien abstoßen möchten, kann eine Suche unter Pflanzenbegleitern eine gute Idee sein. Binden
Einen Baum umrunden ist oft auf der Liste der Aktionen, die man in seinem Garten vermeiden sollte. Wenn man die Rinde von einem Baumstamm ringsum abschabt, ist es wahrscheinlich, dass sie den Baum tötet. Man kann eine spezifische Baumgürteltechnik verwenden, um den Fruchtgewinn bei einigen Arten zu erhöhen. G
Wenn Sie sich wundern, warum Ihre Gurkenpflanzen welken, sollten Sie sich nach Insekten umsehen. Das Bakterium, das bei Gurkenpflanzen Welke verursacht, überwintert normalerweise im Bauch eines bestimmten Käfers: des gestreiften Gurkenkäfers. Im Frühling, wenn die Pflanzen frisch sind, erwachen die Käfer und fangen an, sich an Gurkenpflanzen zu fressen. Die
Spinat-Weißrost kann eine verwirrende Bedingung sein. Für den Anfang ist es nicht wirklich eine Rostkrankheit, und es wird oft zunächst für Falschen Mehltau verwechselt. Wenn diese Option deaktiviert ist, kann dies zu erheblichen Ernteverlusten führen. 1907 in abgelegenen Gebieten entdeckt, sind heute Spinatpflanzen mit Weißrost überall auf der Welt zu finden. Lesen
Russische Zypressen-Sträucher können der ultimative immergrüne Bodendecker sein. Wegen der flachen, schuppenartigen Blätter, die auch als russische Arborvitae bezeichnet werden, sind diese Sträucher attraktiv und robust. Dieser sich ausbreitende, immergrüne Bodendecker wächst wild in den Bergen Südsibiriens oberhalb der Baumgrenze und wird auch Sibirische Zypresse genannt. Lesen
Kräuter sind einige der nützlichsten Pflanzen, die Sie wachsen können. Sie können kompakt in Containern gehalten werden, auch in einem sonnigen Fenster in Ihrer Küche. Jeder, der sie benutzt, weiß, dass einheimische Kräuter besser schmecken und viel billiger sind als gekaufte Kräuter, und sie müssen normalerweise nur in kleinen Mengen verwendet werden. Aber ma