Tipps zum Anziehen von Libellen - Welche Pflanzen locken Libellen zu Gärten



Libellen, eine der ältesten bekannten Insekten, werden von sumpfigen, feuchten Gebieten angezogen und finden sich oft an Gartenteichen und Springbrunnen. Diese nützlichen Kreaturen können eine Bereicherung für den Garten darstellen und bedrohliche Insekten auf ein Minimum reduzieren. Lies weiter, um zu erfahren, welche Pflanzen Libellen anlocken, damit du diese hilfreichen Insekten in deinen Garten einladen kannst.

Libellen Informationen

Libellen im Garten sind harmlos für Menschen und stechen oder beißen nicht. Sie sind elegante Insekten, die die Fliegen- und Mückenpopulation in Schach halten. Sie konsumieren ihr eigenes Körpergewicht in Insekten jede halbe Stunde, so dass ein paar dieser schönen geflügelten Kreaturen ist eine große Hilfe für Outdoor-Enthusiasten.

Das Anziehen von Libellen im Garten kann die Zahl der lästigen Insekten in diesem Gebiet stark reduzieren. Mit Geschwindigkeiten von bis zu 30 Meilen pro Stunde können Libellen Raubfische wie Frösche und Vögel leicht meiden. Ihre großen, zusammengesetzten Augen helfen ihnen, ihre Beute in der Luft zu fangen, ohne einen Schlag zu verpassen.

Weibliche Libellen legen ihre Eier in schlammigen oder nassen Bereichen. Nymphen schlüpfen in etwa drei Wochen und leben fast zwei Jahre im Wasser. Libellen sind sehr empfindlich gegenüber Luftverschmutzung. Wenn Sie also eine große Anzahl von Libellen haben, kann dies ein guter Hinweis darauf sein, dass Ihre Luftqualität gut ist.

Wie man Libellen anzieht

Wenn Sie Libellen in den Garten ziehen, empfehlen Experten, einen Teich mit einem Durchmesser von mindestens zwanzig Fuß zu installieren. Ein Teich dieser Größe wird alle Stufen der Libellenentwicklung unterstützen. Eine Tiefe von 2 Fuß mit flachen, abfallenden Seiten ermöglicht es, wasserliebende Vegetation zu pflanzen. Der Teich ist am besten in sonniger Lage. Legen Sie keine Fische in Ihren Teich, da sie sich von Nymphen ernähren und Ihre Bemühungen behindern, die Libellenpopulation zu unterstützen.

Zusätzlich zu einem Teich können Sie einen kleinen Moor- oder Regengarten einrichten, besonders wenn Sie Bereiche des Gartens mit schlechter Drainage haben, die anfällig für stehendes Wasser sind. Sie können auch mehrere 3-Fuß-Pfähle installieren, etwa 6 Meter voneinander entfernt in Ihrem Garten. Die geflügelten Schönheiten werden auf diesen Pfählen landen und sie als Barsch benutzen. Vermeiden Sie die Verwendung von Pestiziden oder Insektenvernichtern in Ihrem Garten.

Welche Pflanzen ziehen Libellen an?

Eine große Vielfalt von Pflanzen ist am besten, um eine blühende Libellenpopulation zu unterstützen.

Eingetaucht Vegetation wie Zwerg Sagittaria, die gut in USDA Pflanzenhärtezonen 6 bis 10 wächst, ist eine gute Option, da es einen Platz für Nymphen bietet sich auszuruhen und Nahrung zu suchen.

Schwimmende Pflanzen, die nicht im Wasser verwurzelt sind, sind auch für jedes Libellenhabitat notwendig. Weibchen legen ihre Eier auf die Unterseite der Pflanze oder auf die Stängel. Die Westliche Seerose ist in den Zonen 10 und 11 winterhart, und in den Zonen 6 bis 11 wachsen Windmoos.

Emergente Pflanzen sind diejenigen, die auf dem Boden von Teichen verwurzelt sind, aber Stängel und Blätter haben, die aus dem Wasser aufsteigen. Libellen lieben diese Pflanzen, weil sie sie sowohl in Nymphe als auch in adulten Stadien verwenden. Wasser Schachtelhalm wächst gut in den Zonen 4 bis 11 und ist eine schöne dunkelgrüne emergente Pflanze, die einen hohlen Stamm mit ein paar Zweigen hat.

Küstenlinienpflanzen bieten erwachsenen Libellen auch einen Platz zum Verstecken und Jagen. Auch als Sumpfpflanzen bekannt, gedeihen Küstenpflanzen in feuchtem Boden und umfassen solche Pflanzen wie die Pfeilspitze in den Zonen 4 bis 10 und den beliebten Rohrkolben, der in den Zonen 2 bis 11 gedeiht.

Vorherige Artikel:
Als einer der Vorboten des Frühlings sind früh blühende Krokusblumen eine fröhliche Erinnerung daran, dass sonnige Tage und warme Temperaturen gleich um die Ecke sind. Lagern Sie Krokuszwiebeln? In vielen Regionen ist das Ausgraben und Lagern von Krokuszwiebeln nicht notwendig, aber in kalten Gebieten haben die Knollen eine bessere Überlebenschance, wenn sie angehoben und getrocknet werden. Wen
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Die Blüten der blutenden Herzpflanze ( Dicentra spectabilis ) erscheinen im frühen Frühling und schmücken den Garten mit Aufmerksamkeit erregenden, herzförmigen Blüten, die auf geschwungenen Stielen wachsen. Attraktives bläulich-grünes Laub entsteht erst, wenn die Pflanze aus der Ruhephase erwacht und die Blüten des blutenden Herzens rosa und weiß oder weiß wie bei der blutenden Herzkultur "Alba" sein können. Wie man bl
Die in den nördlichen Klimaten heimischen Papierbirken sind eine wunderbare Ergänzung der ländlichen Landschaften. Ihr schmales Blätterdach erzeugt einen gesprenkelten Schatten, der es ermöglicht, diese Bäume in einem Meer von Bodendeckerpflanzen wie Wintergrün und Berberitze anzubauen, und unter ihnen kann sogar Gras wachsen. Leide
Was verursacht Viburnum Blatt Curl? Wenn sich die Viburnumblätter winden, besteht eine gute Chance, dass Schädlinge dafür verantwortlich sind, und Blattläuse sind die üblichen Verdächtigen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Behandlung der durch Blattläuse verursachten Viburnum-Blattwelligkeit zu erfahren. Blattl
Ein anmutiger weinender Kirschbaum ist eine Bereicherung für jede Landschaft, aber ohne besondere Sorgfalt hört er auf zu weinen. Finden Sie heraus, warum ein weinender Baum gerade wächst und was zu tun ist, wenn in diesem Artikel kein Kirschbaum weint. Mein Kirschbaum weint nicht mehr Weinende Kirschbäume sind Mutationen mit schönen Trauerästen, aber einem hässlichen, verdrehten Stamm. Stand
Feigenbäume, die in Westasien beheimatet sind, haben ein etwas tropisches Aussehen mit einer schönen runden Wuchsform. Obwohl sie keine Blüten haben (wie diese in der Frucht sind), haben Feigenbäume schöne graue Rinde und tropische gelappte Laubblätter. Feigenfrüchte sind von Natur aus süß, birnenförmig und dunkelbraun bis purpurfarben. Die meis
Ammoniakgeruch in Gärten ist ein häufiges Problem für den Hauskomposter. Der Geruch ist das Ergebnis eines ineffizienten Abbaus organischer Verbindungen. Der Nachweis von Ammoniak im Boden ist so einfach wie die Verwendung der Nase, aber die Ursache ist eine wissenschaftliche Angelegenheit. Behandlungen sind einfach mit ein paar Tricks und Tipps hier gefunden. K