Tipps für wachsenden Amaranth für Lebensmittel



Obwohl die Amaranth-Pflanze normalerweise als dekorative Blume in Nordamerika und Europa angebaut wird, ist sie in der Tat eine ausgezeichnete Nahrungsmittelpflanze, die in vielen Teilen der Welt angebaut wird. Wachsender Amaranth für Essen ist lustig und interessant und fügt Ihrem Gemüsegarten etwas anderes hinzu.

Was ist Amaranth?

Die Amaranth-Pflanze ist eine Getreide- und Grünpflanzenpflanze. Die Pflanze entwickelt lange Blüten, die je nach Sorte aufrecht oder hängend sein können. Die Blüten werden verwendet, um das Amaranth-Korn zu produzieren, während die Blätter als Amaranth-Grün verwendet werden können.

Varietäten von Amaranth als Nahrung

Wenn Sie Amaranth für Lebensmittel anbauen, ist es am besten, Amaranth-Sorten zu wählen, die sich gut als Nahrungsmittelpflanze eignen.

Wenn Sie Amaranth als Getreide anbauen möchten, sollten Sie unter anderem folgende Amaranth-Sorten in Betracht ziehen:

  • Amaranthus caudatus
  • Amaranthus cruentus
  • Amaranthus hypochondriacus
  • Amaranthus retroflexus

Wenn Sie Amaranth-Pflanzen als Blattgemüse anbauen möchten, sind einige Amaranth-Sorten am besten geeignet:

  • Amaranthus cruentus
  • Amaranthus blitum
  • Amaranthus dubius
  • Amaranthus tricolor
  • Amaranthus viridis

Wie man Amaranth pflanzt

Amaranth-Pflanzen gedeihen im Durchschnitt gut bis zu einem reichen, gut entwässernden Boden mit gleichen Mengen an Stickstoff und Phosphor. Wie viele Gemüsekulturen braucht es mindestens fünf Stunden Sonnenlicht am Tag, um gut zu sein. Während es in feuchten aber gut durchlässigen Böden am besten wächst, verträgt es auch etwas trockenen Boden.

Amaranth-Samen sind sehr fein, also werden die Samen im Allgemeinen über eine vorbereitete Fläche gesprenkelt, nachdem das Risiko des letzten Frostes vorüber ist. Amaranth-Samen können etwa drei bis vier Wochen vor dem letzten Frostdatum auch in geschlossenen Räumen aufgezogen werden.

Sobald die Amaranth-Samen gekeimt sind, sollten sie auf etwa 18 cm auseinander ausgedünnt werden.

Wie man Amaranth wachsen lässt

Einmal etabliert, braucht Amaranth wenig Pflege. Es ist toleranter gegenüber Dürre als die meisten anderen Blattgemüse und toleriert eine größere Bandbreite an Böden als andere Getreidearten.

Wie man Amaranth ernten kann

Amaranth-Blätter ernten

Die Blätter einer Amaranth-Pflanze können jederzeit verwendet werden. Genau wie andere Grüns, je kleiner das Blatt, desto zarter ist es, aber größere Blätter haben einen ausgeprägteren Geschmack.

Amaranth Körner ernten

Wenn Sie das Amaranth-Korn ernten möchten, lassen Sie die Pflanze zur Blüte gehen. Blühende Amaranth-Pflanzen können immer noch ihre Blätter zum Fressen ernten lassen, aber Sie können feststellen, dass sich der Geschmack nach der Amaranth-Pflanze verändert.

Sobald sich die Blüten entwickelt haben, lassen Sie die Amaranthblüten vollständig wachsen und achten Sie sorgfältig darauf, dass die ersten Blüten ein wenig zurücksterben oder braun werden. Zu diesem Zeitpunkt schneiden Sie alle Blumen von der Amaranth-Pflanze ab und legen sie in Papiertüten, um den Rest des Weges zu trocknen.

Sobald die Amaranthblüten trocken sind, müssen die Blüten entweder über ein Tuch oder in einem Beutel gedroschen (im Grunde geschlagen) werden, um die Amaranthkörner freizusetzen. Verwenden Sie Wasser oder Wind, um die Amaranthkörner von ihrer Spreu zu trennen.

Vorherige Artikel:
Ruhm der Schneebirnen ist eine der ersten blühenden Pflanzen, die im Frühling erscheinen. Der Name weist auf ihre gelegentliche Angewohnheit hin, durch einen Teppich von Spätjahresschnee hinauszuspähen. Die Zwiebeln sind Mitglieder der Liliengewächse in der Gattung Chionodoxa . Ruhm des Schnees wird über viele Jahreszeiten hinweg wunderschöne Blüten für Ihren Garten produzieren. Sei vor
Empfohlen
Der Hemlocktannenbaum ist eine majestätische Konifere mit fein genadeltem Laub und anmutiger Form. Hemlock Rinde hat eine hohe Konzentration von Tanninen, die einige Schädlingsabwehr-Aspekte haben und Mulch aus dem Holz ist attraktiv und nützlich im Garten. Es gibt jedoch einige Bedenken hinsichtlich der Sicherheit des Mulchs in der Landschaft, aber das meiste ist auf eine falsche Identität zurückzuführen. Was
Im ganzen Südosten der USA kündigen die kleinen lila-rosa Blüten des Redbud die Ankunft des Frühlings an. Der östliche Redbud ( Cercis canadensis ) stammt aus Nordamerika, wo er von Teilen Kanadas bis in die nördlichen Regionen Mexikos wächst. Es ist jedoch am häufigsten im gesamten Südosten der USA Diese Redbuds sind zu beliebten Zierbäumen für die heimische Landschaft geworden. Viele neu
Kann Rosmarin draußen im Winter überleben? Die Antwort hängt von Ihrer Wachstumszone ab, da Rosmarinpflanzen Temperaturen unter 10 bis 20 F (-7 bis -12 ° C) wahrscheinlich nicht überleben. Wenn Sie in USDA-Klimazonen 7 oder darunter leben, wird Rosmarin nur überleben, wenn Sie ihn vor dem Eintreffen von eisigen Temperaturen in den Stall bringen. Auf
Zone 3 ist eine schwierige für Stauden. Bei Wintertemperaturen bis -40 ° C (-40 ° C) können viele Pflanzen, die in wärmeren Klimazonen beliebt sind, nicht von einer Vegetationsperiode zur nächsten überleben. Farne sind jedoch eine Sorte von Pflanzen, die extrem winterhart und anpassungsfähig ist. Farne
Kamelie ist eine robuste, haltbare Pflanze, aber sie ist nicht immer winterhart genug, um den tiefen Frost und die harten Winde des Winters zu ertragen. Wenn Ihre Pflanze zu der Zeit, in der der Frühling herumrollt, ein bisschen schlechter aussieht, können Sie sie vielleicht wieder zu strahlender Gesundheit bringen.
Japanische Zedern ( Cryptomeria japonica ) sind schöne immergrüne Pflanzen, die mit zunehmender Reife glanzvoller werden. Wenn sie jung sind, wachsen sie in einer attraktiven Pyramidenform, aber wenn sie älter werden, öffnen sich ihre Kronen weiter, um ein schmales Oval zu bilden. Der Stamm ist gerade und verjüngt sich mit sich ausbreitenden Ästen, die beim Entwickeln des Baumes zum Boden hin abfallen. Lese