Trimmen eines Walnuss-Baums: Wie man Walnuss-Bäume richtig beschneidet



Walnussbaumschnitt ist wichtig für die Gesundheit, Struktur und Produktivität des Baumes. Walnussbäume ( Juglans spp.) Machen sehr schöne Schattenbäume, sind ausgezeichnete Holzproben und produzieren auch köstliche Nüsse für Menschen, Vögel und Eichhörnchen gleichermaßen. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man einen Walnussbaum beschneidet.

Beschneiden von Walnussbäumen

Ein richtiger Walnußbaum ist wichtig für Ihre Investition. Wenn Sie einen jungen Walnussbaum entwickeln, entwickeln Sie seine Struktur. Sie müssen entscheiden, wie hoch die Gerüste (Seitenäste) am Stamm sein sollen.

  • Für das Ernten von Nüssen können Sie Ihre Gerüstzweige so niedrig wie 4 ½ Fuß beginnen.
  • Für einen Schattenbaum könnten Sie Ihre Seitenäste mit 6-8 Fuß in der Luft beginnen.

Wenn Ihr neuer Walnussbaum zu kurz ist, um mit der Entwicklung von Gerüstästen zu beginnen, schneiden Sie kleine Seitenäste auf 6 Zoll Länge zurück. Diese kurzen Äste für ein paar Jahre zu erhalten, fördert die Rumpfkraft und Vitalität, rauben jedoch nicht zu viel Energie aus dem Stamm.

Sobald Ihr Baum groß genug ist, um die langen Gerüstzweige zu führen, können Sie beginnen, die kleinen Stummelzweige darunter abzuschneiden. Es ist am besten, die kleinen Stummelzweige zu entfernen, bevor sie über ½ Zoll im Durchmesser wachsen. Der Baum kann die Schnittwunden viel leichter abdichten, wenn sie kleiner sind.

Walnussbaumschnitt erfordert sorgfältige Beobachtung und Beurteilung. Entwickeln Sie mögliche Gerüstzweige, die gleichmäßig um den Stamm verteilt sind. Das Schneiden eines Walnussbaums beinhaltet auch das jährliche Entfernen beschädigter Äste, überkreuzter oder reibender Äste und jeglicher Äste, die sich nach hinten in Richtung des Zentrums biegen wollen, anstatt nach außen zu reichen.

Darüber hinaus beinhaltet die Beschneidung von Walnüssen, sicherzustellen, dass alle Seitenzweige dienlich oder niedriger als die Höhe des zentralen Leiters bleiben. In diesen Situationen kürzen Sie einfach die konkurrierenden Seitenzweige zurück zu einem tertiären Nebenzweig.

Was ist die beste Zeit, um Walnussbäume zu beschneiden?

Die beste Zeit, um Walnussbäume zu beschneiden, ist das späte Ende der ruhenden Jahreszeit, wenn die Bäume noch keine Blätter haben. Auf diese Weise können Sie leicht die Form des Baumes erkennen und dennoch kein neues Wachstum abschneiden, das im Frühling erscheint.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Handschere und die Schnittsäge vorher reinigen und sterilisieren, damit Sie keine Krankheit verbreiten. Geschärfte Werkzeuge sorgen auch für saubere Schnitte. Das Schneiden eines Walnussbaums sollte nicht das Zerreißen oder Zerreißen der Rinde von stumpfen Werkzeugen beinhalten.

Wenn Sie einen größeren Ast entfernen müssen, führen Sie einen Sprungschnitt durch, um zu verhindern, dass das Gewicht des Asts die äußere Rinde des Stammes abreißt, wenn sich der Ast vom Baum löst. Jump Cutting umfasst drei Schritte.

  • Schneiden Sie zuerst den Zweig von der Unterseite direkt außerhalb des Abzweigkragens halb durch.
  • Danach wollen Sie den Ast weiter (1 bis 3 Fuß) an der Extremität vollständig abschneiden.
  • Schließlich schneiden Sie den verbleibenden Stummel gerade außerhalb des Abzweigkragens.

Walnussbaumschnitt ist ein jährliches Ereignis, selbst wenn der Baum reif ist. Wenn Sie etwas Zeit und Energie in den richtigen Schnitt von Walnussbäumen investieren, erhalten Sie einen Baum, der stark, produktiv und attraktiv anzusehen ist.

Vorherige Artikel:
Nichts ist beunruhigender, als ein Problem mit Ihren Pflanzen zu entdecken. Aber anstatt sich über Dinge aufzuregen, die du nicht tun kannst und sie wegschmeißt, warum lerne nicht, was du tun kannst. Die grundlegende Pflege beschädigter Pflanzen ist möglicherweise nicht so schwierig, wie Sie denken. Mi
Empfohlen
Was sind Odontoglossum Orchideen? Odontoglossum Orchideen sind eine Gattung von etwa 100 kühlen Klima-Orchideen aus Anden und anderen gebirgigen Regionen. Odontoglossum Orchideenzuchtpflanzen sind wegen ihrer interessanten Formen und schönen Farben der verschiedenen odontoglossum Orchideensorten unter Züchtern populär. In
Es gibt über 26 Arten von Kosmos. Diese mexikanischen Eingeborenen produzieren fröhliche Daisy-ähnliche Blüten in einer Reihe von Farben. Cosmos Cosmos sind winterharte Pflanzen, die armselige Böden bevorzugen und durch ihre pflegeleichte Natur die Pflanzen zu einem sonnigen Standort in fast jedem Garten machen. Kos
Calendula stammt aus dem Mittelmeerraum und ist eine Pflanze, die seit Jahrhunderten medizinisch genutzt wird. Es ist eine schöne Pflanze im Garten zu wachsen, aber es gibt auch eine Menge von Calendula verwendet, die Sie ausprobieren könnten. Machen Sie Ihren Garten mit diesen Tipps, was Sie mit Calendula machen können. C
Können Sie sich vorstellen, eine Reihe von Obstbäumen als natürlichen Zaun zu haben? Heutige Gärtner fügen mehr Essbares in die Landschaft ein, einschließlich Hecken von Obstbäumen. Wirklich, was ist nicht zu mögen? Sie haben Zugang zu frischem Obst und eine natürliche, schöne Alternative zum Fechten. Einer de
Winterhärtezonen sind allgemeine Richtlinien für die Temperaturen, die eine Pflanze überleben kann. Pflanzen der Zone 5 können Wintertemperaturen von nicht weniger als -20 ° Fahrenheit (-28 ° C) überleben. Wenn eine Pflanze in den Zonen 5-8 winterhart ist, kann sie in den Zonen 5, 6, 7 und 8 angebaut werden. Sie w
Wir hatten den perfekten Sturm der Wetterbedingungen in diesem Sommer, um zu einer schweren Infektion von Mehltau auf Kürbis, speziell unsere Butternuss und Spaghetti Squash beizutragen. Die mit Schimmel befallenen Kürbisblätter sind zurückgegangen und haben die Frucht während ihrer Bildungsphase dem Sonnenbrand ausgesetzt. Es