Autumn Fern Care: Wie Autumn Farne im Garten wachsen



Auch als Japanischer Schildfarn oder Japanischer Farn bekannt, ist Herbstfarn ( Dryopteris erythrosora ) eine winterharte Pflanze, die so weit nördlich wie die USDA-Klimazone 5 wächst. Herbstfarne im Garten bieten Schönheit während der gesamten Vegetationsperiode, kupferrot im Frühjahr, die schließlich bis zum Sommer zu einem hellen, glänzenden, kelly grünen reifen. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Herbstfarne anbaut.

Autumn Fern Info und Wachsen

Wie alle Farne produziert der Herbstfarn keine Samen und keine Blumen werden benötigt. So sind Farne streng Laubpflanzen. Diese uralte Waldpflanze gedeiht im teilweisen oder vollen Schatten und in feuchtem, reichhaltigem, gut durchlässigem, leicht sauren Boden. Herbstfarn kann jedoch kurze Nachmittagssonnenlichtperioden tolerieren, wird jedoch bei intensiver Hitze oder längerer Sonneneinstrahlung nicht gut funktionieren.

Ist der Herbstfarn invasiv? Obwohl Herbstfarn eine nicht-einheimische Pflanze ist, ist es nicht bekannt, invasiv zu sein, und wachsende Herbstfarne in Gärten könnte nicht einfacher sein.

Das Hinzufügen von ein paar Zentimeter Kompost, Torfmoos oder Blattform zum Zeitpunkt der Pflanzung verbessert die Wachstumsbedingungen und bringt den Farn zu einem gesunden Start.

Einmal etabliert, ist die Herbstfarnpflege minimal. Im Grunde geben Sie nur Wasser nach Bedarf, damit der Boden nicht knochentrocken wird, aber achten Sie darauf, nicht zu überschwemmen.

Obwohl Dünger keine absolute Notwendigkeit ist und zu viel die Pflanze schädigt, profitiert Herbstfarn von einer leichten Anwendung von Langzeitdünger, kurz nachdem das Wachstum im Frühling erscheint. Denken Sie daran, dass Herbstfarn eine natürlich langsam wachsende Pflanze ist.

Der Herbst ist eine gute Zeit, um ein bis zwei Zentimeter Kompost oder Mulch aufzutragen, der die Wurzeln vor möglichen Schäden durch Einfrieren und Auftauen schützt. Tragen Sie eine frische Schicht im Frühling auf.

Herbstfarn neigt dazu, krankheitsresistent zu sein, obwohl die Pflanze in feuchtem, schlecht durchlässigem Boden verfaulen kann. Schädlinge sind selten ein Problem, mit Ausnahme von möglichen Schäden durch Schnecken.

Vorherige Artikel:
Holunderbeeren ( Sambucus canadensis ) sind in Teilen Nordamerikas heimisch und gelten als Vorbote des Frühlings. Die köstlichen Beeren werden zu Konserven, Kuchen, Säften und Sirup verarbeitet. Holunderbeeren sind holzige Pflanzen, daher ist die Verwendung von Holunder aus Stecklingen eine einfache und verbreitete Methode der Holunder-Vermehrung. W
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Sandkraut ist ein häufiges Problem im Garten und Rasen. Obwohl es schwer zu kontrollieren ist, ist es möglich. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man Vogelmiere am besten tötet, bevor sie in der Landschaft außer Kontrolle gerät. Wie werde ich von Mückenkraut befreit? &quo
Der Anbau von Hibiskus in Zone 7 bedeutet, dass man kältebeständige Hibiskusarten findet, die in dieser Anbauregion einigen der kälteren Temperaturen widerstehen können. Die schönen Blüten des Hibiskus sind oft mit warmen und tropischen Gebieten verbunden, vor allem Hawaii, aber es gibt viele Sorten, die wir in kälteren Regionen genießen können. Hibiscu
Die Bignonia-Familie ist eine faszinierende tropische Familie, bestehend aus vielen Reben, Bäumen und Sträuchern. Von diesen ist die einzige Art, die im tropischen Afrika vorkommt, Kigelia africana oder ein Wurstbaum. Was ist ein Wurstbaum? Wenn Sie allein der Name nicht interessiert, lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über interessante Wurstbaum-Informationen über wachsende Kigelia-Wurstbäume und Wurstbaumpflege. Was
Mehrere Krankheiten und Zustände können Ihr munteres Alpenveilchen in unordentliche gelbe Blätter und sterbende Blüten verwandeln. Können kranke Pflanzen gerettet werden? Dieser Artikel konzentriert sich auf Tipps zur Vermeidung von Pflanzenkrankheiten bei Cyclamen, damit Sie Ihre Pflanzen nicht wegwerfen müssen. Pfle
Tropische Klimate behalten normalerweise Temperaturen von mindestens 64 Grad Fahrenheit (18 C) das ganze Jahr über. Die Temperaturen in Zone 6 können zwischen -18 und -23 ° C liegen. Es kann eine Herausforderung sein, tropische Pflanzen zu finden, die solche kalten Temperaturen überleben können. Zum
Die jüngsten Dürreperioden und der Klimawandel haben zu ernsthaften Diskussionen über den Wasserschutz und nachhaltige Wege geführt, Pflanzen ohne zusätzliche Bewässerung anzubauen. Eine der besten Möglichkeiten, Wasser zu sparen, ist das Erstellen einer Mulde. Was ist eine Mulde? Dies sind von Menschenhand geschaffene Strukturen aus Erde, die typischerweise von Straßenbewirtschaftungsbeamten verwendet werden, um Wasser aus versiegelten Gebieten, wie Straßen, in ein niedergeschlagenes Erdreich umzulenken, das als eine Schüssel dient, um das Wasser zu halten und es zu filtern. Die Prax