Tropische Sod Webworms in Rasen: Kontrolle von tropischen Sod Webworm Invasionen



Tropical Sod Webworms in Rasenflächen verursachen umfangreiche Schäden in warmen, tropischen oder subtropischen Klimazonen. Sie zerstören den Rasen normalerweise nicht, wenn der Befall nicht schwerwiegend ist, aber selbst geringfügiger Befall kann Probleme für Rasen verursachen, die bereits durch heißes, trockenes Wetter gestresst sind.

Anzeichen von tropischen Sod Webworms in Rasen

Die Schädlinge, die sich ausschließlich von Gras ernähren, sind die Larven kleiner Motten, die bei Bewegungen durch Rasen, Rasen oder Mähen um Ihren Rasen fliegen. Die Motten selbst verursachen keine Probleme, aber sie legen ihre Eier in die Oberfläche des Bodens. Es sind die Larven, die die Grashalme fressen und im Strohdach Tunnels bilden.

Die Larven überwintern im Strohdach und beginnen dann, wenn das Wetter im Frühling warm wird, auf Ihrem Rasen zu fressen. Die Schädlinge vermehren sich schnell und produzieren drei oder vier Generationen in einer Saison.

Die ersten Symptome von tropischen Sodwürmern in Rasen, außer dem Auftreten der Motten, schließen kleine Flecken ein, die sich im Hochsommer gelb färben oder brüten. Sonnige, trockene Gebiete sind am anfälligsten und die Schädlinge werden normalerweise nicht an schattigen Stellen gefunden.

Der Schaden breitet sich schnell aus, besonders bei heißem, trockenem Wetter. Bald wird das Gras dünn und wird uneben und zerlumpt. Wenn das Gras taufrisch ist, bemerken Sie möglicherweise auch ein dünnes Gewebe.

Vögel, die mehr als gewöhnlich auf Ihrem Rasen fressen, sind ein gutes Anzeichen von Schädlingen und sie sind eine große Hilfe, wenn es um die Kontrolle tropischer Sodawurmwürmer geht.

Wie man Tropical Sod Webworms verwaltet

Tropical Sod Webworms in der Landschaft zu kontrollieren, besteht aus einer guten Wartung. Pflegen Sie Ihren Rasen richtig; Gut gepflegter Rasen ist weniger anfällig für Schäden. Wasser und Futter regelmäßig, aber nicht zu stark düngen, da schnelles Wachstum zum Befall beitragen kann.

Mähen Sie regelmäßig, aber schneiden Sie Ihren Rasen nicht auf. Stellen Sie Ihren Rasenmäher auf 3 Zoll (7, 6 cm) und Ihr Rasen wird gesünder und besser in der Lage sein, Probleme wie Schädlinge, Trockenheit, Hitze und andere Belastungen zu widerstehen.

Gießen Sie eine Mischung aus 1 Esslöffel Spülmittel und 1 Gallone Wasser auf die befallenen Flecken mit einer Rate von etwa einer Gallone pro Quadratyard. Du wirst sehen, dass Larven in wenigen Minuten an die Oberfläche kommen. Die Seife sollte die Schädlinge töten, aber wenn nicht, zerstöre sie mit einem Rechen.

Bacillus thuringiensis (Bt), ein natürliches Bodenbakterium, das gut als Pestizid wirkt, tötet normalerweise Schädlinge und hat weniger schädliche Nebenwirkungen als chemische Produkte. Wiederholen Sie alle fünf bis sieben Tage

Verwenden Sie chemische Pestizide nur als letzten Ausweg und nur dann, wenn Sie absolut sicher sind, dass Webwürmer vorhanden sind, da giftige Chemikalien oft mehr Probleme verursachen, indem sie nützliche Insekten töten. Verwenden Sie Produkte, die für tropische Webwürmer gekennzeichnet sind und spülen Sie sie nicht für 12 bis 24 Stunden.

Vorherige Artikel:
Das Maiszwergmosaikvirus (MDMV) wurde in den meisten Regionen der Vereinigten Staaten und in Ländern auf der ganzen Welt berichtet. Die Krankheit wird durch eines von zwei Hauptviren verursacht: Zuckerrohrmosaikvirus und Maiszwergmosaikvirus. Über Zwerg Mosaik Virus in Mais Mosaikvirus von Maispflanzen wird schnell von mehreren Arten von Blattläusen übertragen. Es
Empfohlen
Salbei, Rosmarin und Thymian sind ein fester Bestandteil der meisten Kräutergärten, aber vergessen Sie nicht die Jahrbücher. Ein winterharter Jahrgang, der für alle USDA-Klimazonen geeignet ist, ist Borretsch. Dieses selbstsetzende Kraut ist leicht anzubauen und wenn es erlaubt wird zu blühen und Samen zu setzen, wird es Jahr für Jahr essbare blaue Blüten sowie Laub liefern. Die F
Geranien ( Pelargonium x hortorum ) werden in den meisten Teilen der Vereinigten Staaten als Einjährige angebaut, aber sie sind tatsächlich zarte Stauden. Dies bedeutet, dass mit ein wenig Sorgfalt Geranien im Winter haltbar sind. Noch besser ist die Tatsache, dass es leicht ist zu lernen, Geranien über den Winter zu halten. G
Die Gattung " Euonymus " umfasst 175 verschiedene Euonymus-Pflanzen, von Zwergsträuchern bis zu hohen Bäumen und Reben. Sie sind bekannt als "Spindelbäume", aber jede Art hat auch ihren eigenen gemeinsamen Namen. Wenn Sie Euonymus-Pflanzensorten für Ihre Landschaft auswählen, lesen Sie weiter. Hie
Anthracnose ist eine Pilzerkrankung, die Gemüsepflanzen auf unterschiedliche Weise beeinflusst. Anthracnose von Tomatenpflanzen hat eine bestimmte Reihe von Symptomen, die die Früchte beeinflussen, oft nachdem sie gepflückt wurden. Anthracnose ist ein ernstes Problem bei Tomatenpflanzen und sollte möglichst vermieden werden. Le
Hartriegel ist ein beliebter Zierbaum mit blühenden Hochblättern, elegantem Laub und leuchtend roten Früchten. Diese Pflanzen sind relativ robust, aber sie haben ihre Achillesfersen. Wir haben alle die Fabeln darüber gehört, wie auch die Kleinsten die Mächtigen niederreißen können. Dies trifft auf eine Vielzahl von Pilz- und Bakterienkrankheiten von Hartriegel oder winzigen Insekten zu, die Ihren Hartriegel befallen oder befallen können. Die Pro
Fuchsia Blumen erinnern mich immer an Ballerinen in der Luft mit wirbelnden Röcken, die anmutig an den Enden der Pflanzenstängel tanzen. Diese schönen Blumen sind der Grund, warum Fuchsia solch eine populäre Behälter- und Hängekorbanlage ist. Fallende Blätter auf Fuchsien können die für die Blütenproduktion notwendige Pflanzenenergie verarmen und die Attraktivität der Pflanze minimieren. Wenn Sie