Pflanzenruhe verstehen: Wie man eine Pflanze in den Schlaf versetzt



Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Fast alle Pflanzen schlafen im Winter - egal, ob sie drinnen oder draußen im Garten wachsen. Diese Ruhezeit ist entscheidend für ihr Überleben, um jedes Jahr wieder wachsen zu können. Während der Ruhezustand der Pflanze während der Kälte wichtig ist, kann sie in Stresssituationen ebenso wichtig sein. Zum Beispiel werden viele Pflanzen (besonders Bäume) in Perioden mit extremer Hitze oder Trockenheit in einen schlafähnlichen Zustand versetzt, wobei sie ihre Blätter früh abwerfen, um zu erhalten, welche geringe Feuchtigkeit verfügbar sein kann, um ihr Überleben zu sichern.

Eine Pflanze in Ruhe gehen lassen

Normalerweise müssen Sie nichts tun, um eine Pflanze in den Ruhezustand zu versetzen. Dies geschieht normalerweise von alleine, obwohl einige Zimmerpflanzen möglicherweise überredet werden müssen. Die meisten Pflanzen können die kürzeren Tage gegen Ende des Sommers oder frühen Herbstes erkennen. Wenn sich kühlere Temperaturen demnächst annähern, wird das Pflanzenwachstum mit dem Eintritt in die Keimruhe abnehmen. Bei Zimmerpflanzen kann es hilfreich sein, sie in einen dunkleren und kühleren Bereich des Hauses zu bringen, damit sie dort ruhen können.

Sobald eine Pflanze ruht, kann das Laubwachstum begrenzt sein und sogar abfallen, aber die Wurzeln werden weiter wachsen und gedeihen. Deshalb ist der Herbst oft eine ideale und bevorzugte Zeit für die Transplantation.

Freilandpflanzen, die sich im Boden befinden, werden keine Hilfe benötigen, obwohl Topfpflanzen im Freien je nach dem Klima und der Art der Pflanze bewegt werden müssen. Die meisten Topfpflanzen können drinnen oder für härtere Arten bewegt werden, eine unbeheizte Garage wird über den Winter ausreichen. Für eine vollständig ruhende Pflanze (eine, die ihre Blätter verliert) kann auch eine monatliche Bewässerung während der Winterruhe gegeben werden, jedoch nicht mehr als dies.

Belebe eine ruhende Pflanze

Je nach Standort kann es im Frühling Wochen dauern, bis die Pflanzen aus der Ruhephase kommen. Um eine ruhende Pflanze im Haus wieder zu beleben, bringen Sie sie zurück in indirektes Licht. Geben Sie ihm eine gründliche Bewässerung und einen Düngerschub (verdünnt auf die halbe Stärke), um neues Wachstum zu fördern. Bewegen Sie keine Topfpflanzen zurück ins Freie, bis alle Frost- oder Frostgefahr vorüber ist.

Die meisten Pflanzen im Freien benötigen nur eine geringe Wartung, um das Neuwachstum zu ermöglichen. Eine Dosis Dünger im Frühling kann auch dazu beitragen, das Nachwachsen von Laub, obwohl es oft natürlich auftreten, wenn die Pflanze bereit ist.

Vorherige Artikel:
Mesquite Bäume sind einer der hardy Lieblinge des amerikanischen Südwestens. Es ist ein mittelgroßer Spitzen-, luftiger Baum mit interessanten Hülsen und cremeweißen duftenden Hülsen. In ihrem ursprünglichen Verbreitungsgebiet pflanzen sich wilde Pflanzen leicht selbst fort, aber die Vermehrung menschlicher Mesquite erfordert einige Tricks. Diese
Empfohlen
Zitronengras ist eine zarte Staude, die entweder als Ziergras oder für ihre kulinarischen Anwendungen angebaut wird. Angesichts der Tatsache, dass die Pflanze in Regionen mit langen, heißen Wachstumsperioden heimisch ist, fragen Sie sich vielleicht: "Ist Zitronengras winterhart?" Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.
Die in Ostaustralien beheimatete australische Teebaumpflanze ( Leptospermum laevigatum ) ist ein anmutiger, immergrüner Strauch oder kleiner Baum, der für seine Fähigkeit, unter schwierigen Bedingungen zu wachsen, geschätzt wird, und für seine Wendungen und Kurven, die dem Baum eine natürliche, plastische Erscheinung verleihen. Aust
Beeinflusst das Wetter das Pflanzenwachstum? Es ist sicher! Es ist leicht zu erkennen, wann eine Pflanze von Frost gefressen wurde, aber hohe Temperaturen können genauso schädlich sein. In Bezug auf die Temperaturbelastung in Pflanzen besteht jedoch eine erhebliche Diskrepanz. Einige Pflanzen welken, wenn das Quecksilber anfängt zu steigen, während andere in Extremsituationen am besten sind und schwächere Pflanzen um Gnade bitten lassen. Wie
Es ist kein Geheimnis, warum Trompetenreben ( Campsis radicans ) manchmal als Kolibri bezeichnet werden, da Kolibris und Trompetenranken eine unwiderstehliche Kombination aus nonstop Farbe und Bewegung sind. Trompetenreben sind so unglaublich einfach zu züchten, dass das Anlocken von Kolibris mit Trompetenranken so einfach wie möglich ist.
Obwohl ein ernsthafter Schnitt nicht erforderlich ist, können Sie Ihren Weißdornbaum beschneiden, damit er ordentlich aussieht. Die Entfernung von toten, kranken oder abgebrochenen Ästen wird dabei helfen und gleichzeitig neues Wachstum für Blumen und Früchte anregen. Lesen Sie weiter für Informationen zum Weißdornschnitt. Über
Sie haben gewartet und gewartet und jetzt sieht es aus, riecht und schmeckt wie Zitrusfrüchte. Die Sache ist, wenn Sie versucht haben, zitrusfrische Bäume abzuziehen und stattdessen auf großen Widerstand stoßen, fragen Sie sich vielleicht: "Warum wird meine Frucht nicht vom Baum fallen?" Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum Zitrusfrüchte manchmal so schwer sind abziehen. War