Wassermelone Anthracnose Info: Wie Wassermelone Anthracnose zu kontrollieren



Anthracnose ist eine zerstörerische Pilzkrankheit, die bei Kürbisgewächsen, insbesondere bei Wassermelonen, ernsthafte Probleme verursachen kann. Wenn es außer Kontrolle gerät, kann die Krankheit sehr schädlich sein und zum Verlust von Früchten oder sogar zum Tod der Rebe führen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Bekämpfung von Wassermelonen-Anthraknose zu erfahren.

Wassermelone Anthracnose Info

Anthracnose ist eine durch den Pilz Colletotrichum verursachte Krankheit. Die Symptome der Wassermelonen-Anthraknose können variieren und einige oder alle oberirdischen Teile der Pflanze betreffen. Dies kann kleine gelbe Flecken auf Blättern einschließen, die sich ausbreiten und zu Schwarz verdunkeln.

Wenn das Wetter feucht ist, werden Pilzsporen als rosa oder orange Cluster in der Mitte dieser Flecken sichtbar sein. Wenn das Wetter trocken ist, sind die Sporen grau. Wenn sich die Flecken zu weit ausbreiten, sterben die Blätter ab. Diese Flecken können auch als Stammläsionen auftreten.

Außerdem können sich die Flecken auf die Früchte ausbreiten, wo sie als eingesunkene, feuchte Flecken erscheinen, die sich mit der Zeit von rosa zu schwarz verfärben. Kleine infizierte Früchte können sterben.

Wie man Wassermelonen-Anthracnose steuert

Anthracnose von Wassermelonen gedeiht und verbreitet sich am leichtesten in feuchten, warmen Bedingungen. Die Pilzsporen können in Samen getragen werden. Es kann auch in infizierten Kürbisgewächsen überwintern. Aus diesem Grund sollten kranke Wassermelonen-Reben entfernt und zerstört werden und dürfen nicht im Garten bleiben.

Ein großer Teil der Behandlung von Wassermelonen-Anthraknose beinhaltet Prävention. Pflanzen zertifiziert krankheitsfreien Samen, und drehen Wassermelonen-Anpflanzungen mit Nicht-Kürbis alle drei Jahre.

Es ist auch eine gute Idee, vorbeugende Fungizid auf bestehende Reben anzuwenden. Fungizide sollten alle 7 bis 10 Tage besprüht werden, sobald sich die Pflanzen ausbreiten. Wenn das Wetter trocken ist, kann das Sprühen auf einmal alle 14 Tage reduziert werden.

Es ist möglich, dass die Krankheit geerntete Früchte durch Wunden infizieren kann. Achten Sie also darauf, dass Sie Wassermelonen beim Pflücken und Lagern vorsichtig handhaben, um Schäden zu vermeiden.

Vorherige Artikel:
Die Gemeine Beargrass-Pflanze ist ein wilder Eingeborener im pazifischen Nordwesten bis nach British Columbia und südwestlich von Alberta. Beargrass in Gärten hat eine auffällige mehrjährige Präsenz mit seinen großen flauschigen Blüten und gewölbten Blättern. Es ist auch ziemlich einfach mit hoher Frosttoleranz und geringem Nährstoffbedarf zu wachsen. Erfahren
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Die Shot-Hole-Krankheit, die auch als Coryne- ne-Knollenfäule bezeichnet werden kann, ist in vielen Obstbäumen ein ernstes Problem. Es wird am häufigsten in Pfirsich-, Nektarinen-, Aprikosen- und Pflaumenbäumen gesehen, kann aber auch Mandel- und Pflaumenbäume betreffen. Ein
Pflaumenbäume, wie auch andere Fruchtbäume, profitieren von einem regelmäßigen Pflegeprogramm, das das Beschneiden, Düngen und vorbeugende Sprühen ermöglicht, um die gesündesten und reichsten Nutzpflanzen zu erhalten. Pflaumenbäume sind anfällig für verschiedene Krankheiten und Schädlinge, die nicht nur den Baum und die Früchte schädigen, sondern auch als Vektoren für Krankheiten wirken. Daher ist das
Lilien sind schöne Stauden, die Jahr für Jahr in Ihrem Garten blühen werden. Sie wachsen aus Zwiebeln, die Sie ausgraben können, um sich zu teilen oder einfach in einen neuen Teil Ihres Gartens zu ziehen. Im Gegensatz zu vielen anderen Blumenzwiebeln gehen Lilien jedoch nie völlig schlafend, so dass die Lilienverpflanzung ein wenig schwierig sein kann. Les
Zimmerpflanzen sind schön zu haben und es ist ein Vergnügen zu wachsen, wenn die Dinge so laufen, wie sie sollten. Wenn Ihre Pflanze jedoch eher mickrig als munter aussieht, kann es schwierig sein, den Grund dafür herauszufinden. Was stimmt nicht mit meiner Pflanze? Gute Frage! Es gibt viele mögliche Gründe, warum Ihre Pflanze krank aussieht, aber Sie können es in der Regel auf häufige Zimmerpflanzenprobleme mit Wasser, Licht, Schädlingen oder Krankheiten eingrenzen. Das Er
Schnellwachsende immergrüne Sträucher sind der beste Freund eines Hausbesitzers. Im Gegensatz zu Laubgehölzen und Bäumen halten Evergreens das ganze Jahr über ihr Laub. Deshalb wählen die Menschen immergrüne Sträucher für Privatsphäre Hecken und unansehnliche Teile ihres eigenen Eigentums zu schützen. Weil eine
Wenn Sie das Aussehen von Impatiens lieben, aber Ihre Blumenbeete für einen Teil des Tages starken Sonnenschein bekommen, werden Neuguinea Impatiens Ihren Garten mit Farbe füllen. Im Gegensatz zu klassischen Impatiens Pflanzen, die Schattenliebhaber sind, tolerieren Neuguinea Impatiens Blumen in den meisten Teilen des Landes bis zu einem halben Tag der Sonne.