Was ist eine blinde Pflanze: Erfahren Sie, warum einige Pflanzen nicht blühen



Was ist eine Blindpflanze? Pflanzenblindheit ist keine visuell beeinträchtigte Flora. Das Nicht-Blühen von Pflanzen, die blühen sollten, ist die tatsächliche Definition von Pflanzenblindheit. Der Grund, warum manche Pflanzen nicht blühen, kann durch viele Situationen verursacht werden. Lassen Sie uns gemeinsam die Antworten und Ursachen für dieses enttäuschende Problem der Blüte finden.

Es gibt nichts Aufregenderes als die ersten Blüten des Frühlings und wenige Dinge, die entmutigender sind als das Versagen einer Lieblingspflanze, Blumen zu produzieren. Am Ende vieler Pflanzenarten bilden sich blinde Triebe, die zu einem Mangel an Blüten führen. Zwiebeln, wie Narzissen, erblinden auch plötzlich eine Saison lang und bilden reichlich Laub, aber keine Blüten. Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die dies verursachen können. Einige von ihnen sind korrigierbar und einige von ihnen sind die Launenhaftigkeit der Natur.

Was ist eine blinde Pflanze?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir die Grundregeln der Blütenbildung beachten. Das Nicht-Blühen von Pflanzen oder die Blindheit von Pflanzen wird in einer Vielzahl von Pflanzenproben gefunden. Das merken Sie vielleicht zuerst an den Blumenzwiebeln, die einst Jahr für Jahr schön waren, jetzt aber nicht blühen.

Damit jede Pflanze Blumen produzieren kann, benötigt sie eine angemessene Boden- und Expositionsmenge, Wasser, Nährstoffe und Temperatur. Eine Zwiebel ist ein perfektes kleines System zur Nährstoffspeicherung und es ist dieses gespeicherte Material, das die Blüten antreibt. In ähnlicher Weise nehmen andere blühende Pflanzen Energie aus dem Boden oder die Zugabe von Dünger auf, um das Blühen zu stimulieren. Es gibt einige Schritte, die Sie unternehmen können, wenn Pflanzen nicht blühen, aber einige sind nur Pflanzen, die zur Erblindung neigen.

Ursachen der Pflanzenblindheit

Irgendwelche atmosphärischen Veränderungen können verhindern, dass eine Pflanze blüht. Temperatur, ungenügende Feuchtigkeit, genetische Faktoren, Schädlinge, Krankheiten und viele andere Ursachen können eine blinde Pflanze bilden. Einige zur Erblindung neigende Pflanzen sind Fruchtpflanzen wie Tomaten. Wenn sie nicht blühen, wirst du keine Früchte bekommen. Manchmal hilft das Abkneifen von Seitentrieben, aber oft ist es nur eine Anomalie und Sie müssen eine andere Pflanze bekommen.

Blinde Triebe aus Rosen wurden als veredelte Pflanzen untersucht, und die daraus hervorgehenden Nachkommen produzierten noch mehr Blüten als Stecklinge aus Blütenpflanzen. Dies sollte ermutigend sein und darauf hinweisen, dass blinde Pflanzen nicht nutzlos sind, sondern die Quelle von Vermehrungsmaterial sein können.

Pflanzenblindheit verhindern

Es gibt keinen sicheren Weg, die Blindheit der Pflanzen zu verhindern.

  • Zusätzliche Dünger oder eine Blüte Nahrung können die Chancen von Blüten erhöhen.
  • Durch geeignete Schnitttechniken vermeiden Sie das Abschneiden der Blütenstände auf Ihren Pflanzen. Zum Beispiel blühen einige Pflanzen nur aus altem Holz, so dass Sie diese Portion nicht versehentlich bis nach der Blütezeit abschneiden wollen. Spornschnitt kann helfen, die Blüte in Äpfeln und anderen Fruchtbäumen zu erhöhen.
  • Topfblumomere sollten jedes Jahr neu bepflanzt werden, wenn sie ruhend sind und einen frischen, nährstoffreichen Boden mit eingemischtem Kompost erhalten, um den Prozess zu unterstützen.
  • Es gibt auch Chemikalien, sogenannte Primer, die helfen können, das Vorkommen von blinden Pflanzen bei der Keimung zu verringern, aber diese scheinen auf die kommerzielle Verwendung beschränkt zu sein.

Der frustrierte Gärtner sollte diese Tipps versuchen und bis zum nächsten Jahr warten und sehen, ob Sie Blüten bekommen. Wenn die Anstrengungen des heroischen Gartens den Spätzünder nicht erwecken, könnte es Zeit sein, die widerwillige Pflanze zugunsten eines zuverlässigeren Blumenproduzenten zu kompostieren.

Vorherige Artikel:
Nur wenige Gartenkonzepte bieten die Kombination aus beruhigendem Klang, Farbe, Textur und sogar Lebensraum für Wildtiere, die ein Wassergarten erreichen kann. Wassergärten können große Hardscape-Funktionen oder einfache Container-Wassergärten sein. Mit ein paar Grundkenntnissen können die meisten Gärtner DIY Wassergärten machen. Der do
Empfohlen
Wenn Sie bemerkt haben, dass Baumrinde an einem Ihrer Bäume abblättert, fragen Sie sich vielleicht: "Warum reinigt sich die Rinde von meinem Baum?" Obwohl dies nicht immer Anlass zur Sorge gibt, kann es hilfreich sein, mehr darüber zu erfahren beleuchten Sie dieses Thema, damit Sie wissen, was, wenn überhaupt, dafür getan werden sollte. War
Ich liebe die Vorhersagbarkeit von Stauden. Shasta Margeriten sind eine davon, die Jahr für Jahr immer wieder auftaucht. Die richtige Pflege der Pflanzen am Ende des Jahres sorgt für eine reichliche Versorgung mit Strahlenblüten. Dazu gehört auch das Zurückschneiden von Shasta-Gänseblümchen. Sie sollten wissen, wann Sie Shasta Daisy und einige Tipps zur Methode für gesündeste Pflanzen beschneiden sollten. Wie bes
Auberginen sind große, sehr produktive Pflanzen, die jahrelang wachsen können, wenn sie vor der Kälte geschützt sind. Aber manchmal brauchen sie Hilfe, besonders wenn sie älter werden, um ihr volles Fruchtbarkeitspotential zu erreichen. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, ob der Auberginenschnitt für Sie richtig ist und wie Sie eine Aubergine schneiden können. Sollte
Scheffleras sind sehr beliebte Zimmerpflanzen, die große, dunkle oder bunte Palmenblätter produzieren (Blätter, die aus mehreren kleineren Blättchen bestehen, die aus einem einzelnen Punkt wachsen). Hardy in USDA-Zonen 9b bis 11, werden sie oft in Töpfen drinnen in kälteren Gebieten gehalten. Das Leben in einem Topf kann jedoch für eine Pflanze schwierig sein und oft zu langbeinigen, ungesund aussehenden Formen führen. Dann i
Blumenkohl ist ein Mitglied der Brassica-Familie, die für ihren essbaren Kopf angebaut wird, der eigentlich eine Gruppierung von abortiven Blumen ist. Blumenkohl kann ein wenig knifflig sein, um zu wachsen. Probleme, Blumenkohl zu züchten, können aufgrund von Wetterbedingungen, Nährstoffmangel und Blumenkohlkrankheiten auftreten. Zu
Der Osage-Orangenbaum stammt aus Nordamerika. Es wird gesagt, dass die Osage-Indianer Jagdbögen aus dem schönen harten Holz dieses Baumes gemacht haben. Ein Osage-Orange ist ein schneller Züchter und erreicht schnell seine reife Größe von bis zu 40 Fuß mit einer gleichen Verbreitung. Sein dichtes Vordach macht es zu einem effektiven Windschutz. Wenn