Was ist Phytophthora: Phytophthora Symptome und Management



Es ist der schlimmste Albtraum eines Gärtners - ein junger Baum, der liebevoll eingerichtet und mit Zuneigung gebadet wird, weigert sich, in sein eigenes zu kommen, sondern kollabiert mehrere Jahre nach der Pflanzung. Der Baum hatte keine Probleme mit Insekten oder irgendwelchen sichtbaren Krankheiten, er verschwand einfach. In Fällen wie diesen ist es oft Phytophthora, ein bodenbürtiger Krankheitserreger, der Bäume, Gehölze und sogar Gemüse befällt.

Was ist Phytophthora?

Einst als Phytophthora-Pilz bekannt, wird dieser Organismus nun als Oomycete klassifiziert, eine pilzähnliche Lebensform, die jedoch enger mit Algen verwandt ist. Obwohl vielleicht eine unbedeutende Unterscheidung, wenn Ihre Pflanzen krank sind, kann dieses neue Verständnis in naher Zukunft bessere Kontrollmethoden ermöglichen. Es gibt viele Phytophthora-Arten, von denen einige wärmeres Wetter bevorzugen und andere kühler, aber die meisten dieser Oomycetes erscheinen im Frühling und Herbst.

Phytophthorasymptome werden oft verallgemeinert, was zu Schwäche und langsamem Kollaps der betroffenen Pflanzen führt. Frühwarnzeichen sind wenige; Die meisten Pflanzen erscheinen trotz ausreichender Bewässerung trockenheitsbeeinträchtigt. Einige Pflanzen verwelken und sterben an Wasserstress während des ersten warmen Wetters nach der Infektion, andere bleiben jedoch mehrere Jahre lang, bevor sie erliegen. Blätter können stumpf erscheinen oder zu gelb, rot oder violett verblassen, lange bevor der Herbst einsetzt.

Kontrolle von Phytophthora Wurzelfäule

Ein Baum, der Phytophthorasymptome zeigt, kann manchmal gerettet werden, indem die Erde von der Basis des Baumes bis hinunter zur Spitze der Hauptwurzeln entfernt wird, wobei jegliche Rinde entfernt wird, die schlüpfrig oder dunkel ist und das Wurzelsystem freiliegend lässt. Dadurch kann das Wurzelsystem vollständig trocknen und die Verbreitung von Phytophthora verlangsamen.

In den meisten anderen Fällen beschränkt sich das Management von Phytophthora auf die Prävention. Bäume und Sträucher wie Azaleen sollten in gut entwässernden Gebieten gepflanzt werden, so dass ihre Wurzeln den größten Teil des Tages trocken bleiben. Phytophthora braucht nur vier Stunden Wasser, um zu keimen, was es schwierig macht, in Gebieten mit schlechter Drainage zu kämpfen. Einige Gärtner umgehen dies, indem sie ihre Landschaftsgestaltung auf Hügel von 8 bis 10 Zoll Höhe pflanzen und besonders vorsichtig sind, um Kronen in der gleichen Tiefe zu pflanzen, wie sie in der Baumschule waren (oft durch eine dunkle Linie am Stamm angedeutet).

Gut etablierte Bäume sind weniger betroffen als jüngere Bäume, weil sie weit verbreitete Wurzeln haben, die viele Wege für Wasser und Ernährung bieten. Wenn einige Abschnitte beschädigt sind, sind sie bereit, das auszugleichen. In kleineren Pflanzen, wie Sträuchern oder Gemüse, sind alle Wetten aus - sie können Phytophthora verloren werden, bevor Sie überhaupt erkennen, dass die Krankheit begonnen hat.

Vorherige Artikel:
Mit Blüten, die an manchen Orten schon zur Weihnachtszeit blühen, ist Nieswurz eine beliebte Pflanze für den Wintergarten. Es macht Sinn, dass diese schönen Blüten auch ihren Weg in natürliche Winter oder im Frühjahr Hochzeitsarrangements, Blumensträuße, etc. finden. Lesen Sie weiter für weitere Informationen über Hochzeit Hellebore Ideen. Über Hell
Empfohlen
Paprikaschoten geben dem Gemüsegarten Wärme und eine große Auswahl an Farben, aber wie ihre Cousins ​​die Tomaten, können sie empfindlich auf Wachstumsbedingungen reagieren und empfindlich auf Schädlingsbefall reagieren. Pepper Leaf Curl ist ein häufiges Symptom in Paprika, wie es in Tomatenpflanzen ist. Lassen S
Eukalyptus ist durch markantes, wohlriechendes Öl in den ledrigen Blättern, der Rinde und den Wurzeln gekennzeichnet, obwohl das Öl bei manchen Arten stärker sein kann. Das aromatische Öl bietet eine Reihe von Vorteilen für Kräuter-Eukalyptus, wie in diesem Artikel beschrieben. Eukalyptus-Kraut-Informationen Es gibt mehr als 500 Arten von Eukalyptus, alle in Australien und Tasmanien beheimatet, von kleinen, strauchigen Pflanzen, die in Containern wachsen, bis hin zu anderen, die in große Höhen von 400 Fuß oder mehr wachsen. Die meis
Flohkäfer sind kleine, aber zerstörerische Schädlinge in der heimischen Landschaft. Sie haben wahrscheinlich ihren Schaden in den winzigen Löchern gesehen, die auf Ihrem wertvollen Hosta oder Zierkohl verstreut sind. Es gibt viele Arten des Insekts, die eine breite Palette der Vegetation angreifen. Fl
Sie brauchen nicht viele Ausreden, Borretsch anzubauen. Mit seinen leuchtend blauen Sternenblumen und den charismatischen Fuzzy-Stängeln ist Borretsch ein Kraut mit viel Garten-Appeal. Diese Pflanze hat eine reiche Geschichte der Verwendung als pflanzliches Heilmittel, aber Sie könnten auch Borretsch Deckfrüchte betrachten, um den Boden anzureichern. D
Das spitze, zarte Laub dieses hübschen, südpazifischen Baumes macht es zu einer interessanten Zimmerpflanze. Die Norfolk Island Kiefer gedeiht in wärmeren Klimaten und kann sehr groß werden, aber wenn sie in Containern gezogen wird, bildet sie eine schöne, kompakte Zimmerpflanze in jedem Klima. Erfahren Sie, wie Sie Ihr Norfolk verpflanzen können, damit Sie es glücklich und gesund halten können. Wie ma
Die südamerikanische Knolle Oca ( Oxalis tuberosa ), die den meisten Bewohnern der USA unbekannt ist, ist nach der Kartoffel die zweitwichtigste Wurzelpflanze in Bolivien und Peru. Ich kann dich jetzt hören: "Was ist Oca?" Diese nahrhafte, vielseitige Wurzel wurde in Neuseeland, einem der wenigen Orte, an denen Oca-Pflanzen kommerziell angebaut werden, ausgiebig untersucht, daher auch ihr anderer Name, New Zealand Yam.