Was ist Fuchsia Rost - wie Rost in Fuchsien zu kontrollieren



Fuchsien sind eine dramatische Ergänzung des Hauses, der Fensterkiste oder der Landschaft und erzeugen dekorative Blumen, die ihresgleichen suchen. Obwohl sie in der Regel winterhart sind, leiden Fuchsien unter einigen Problemen, einschließlich Fuchsienrost. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie Rost in Fuchsien zu kontrollieren und Ihre Pflanzen wieder gesund zu machen.

Was ist Fuchsienrost?

Fuchsienpflanzen gehören zu den beliebtesten Pflanzen in Gartenkreisen, können aber trotz ihrer Schönheit und ihrer allgemeinen Widerstandsfähigkeit einige störende Krankheiten hervorrufen. Zum Beispiel kann Fuchsienrost Fuchsienpflanzen sehr krank aussehen lassen, so sehr, dass Gärtner entmutigt sind und sie verwerfen. Zum Glück ist es nicht so schlimm, wie es aussehen kann. Wenn Sie sich mit Fuchsienrost Informationen bewaffnen, können Sie diese lästige Pilzkrankheit besser bekämpfen.

Fuchsienrost ist eine häufige Pilzkrankheit, die sowohl Fuchsien als auch Weidenröschen / Weidenröschen ( Epilobium spp.) Befällt. Sie werden es durch die rostfarbenen Sporen wissen, die schließlich auf den Unterseiten der infizierten Blätter erscheinen.

Andere Symptome von Fuchsienrost umfassen Vergilbung auf den oberen Oberflächen der Blätter in kreisförmigen Flecken, die sich schließlich ausbreiten oder zusammenwachsen, um unregelmäßige Bereiche zu bilden. Betroffene Blätter können abfallen oder deformiert erscheinen, und bei sehr entwickelten Infektionen können Sporen entlang der Venen und auf den oberen Blattoberflächen auftreten.

So schlimm diese Infektionen auch sein mögen, eine Pflanze, die vor der Infektion gesund war, hat eine gute Überlebenschance, wenn Sie bereit sind, sie zu ernähren. Durch geeignete Fütterung und Bewässerung kann die Pflanze den Krankheitserreger bekämpfen. Rust hängt von einem lebenden Wirt ab, um zu überleben, also schwächt er im Allgemeinen sein Opfer nur, tötet es nicht.

Wie man Rost in Fuchsia kontrolliert

Fuchsia Rostbehandlung erfordert viel Geduld und Sorgfalt, da viele Fungizide das empfindliche Gewebe der Pflanze schädigen. Beginnen Sie damit, infiziertes Gewebe zu entfernen und tote Materialien aus der Umgebung zu entfernen.

Das Düngen der Pflanze oder das Bewegen zu einem Bereich mit besserer Luftzirkulation kann ebenfalls helfen, da Pilzsporen eine hohe Feuchtigkeit benötigen, um zu gedeihen.

Wenn Fuchsia über Jahr herum rostet oder geplagt wird, kann ein Fungizid hilfreich sein, aber überprüfen Sie, ob Fuchsie auf dem Etikett steht und testen Sie ein paar Tage vor dem Besprühen der ganzen Pflanze einen kleinen Bereich.

Wenn Fireweed in deiner Gegend vorhanden ist, entferne so viel wie möglich von deiner Outdoor-Pflanze. Die Tanne kann den Pilz auch vektorisieren und kann die Entfernung rechtfertigen. Ansonsten kann ein jährliches Fungizid dazu beitragen, wiederkehrende Rostanstiege zu verhindern, aber erneut, testen und verwenden Sie diese mit Vorsicht.

Vorherige Artikel:
Miscanthus sinensis , oder Junggras, ist eine Familie von Zierpflanzen mit einer klumpenden Gewohnheit und anmutig sich wölbenden Stämmen. Diese Gruppe von Gräsern hat im Spätsommer mit spektakulären Federn und im Herbst mit bronzefarbenen bis burgunderfarbenen Blättern Anklang gefunden. Miscanthus- Maidgras ist in den USDA-Zonen 5 bis 9 pflegeleicht und robust. Es g
Empfohlen
Viele unerfahrene Gärtner denken, dass die Schritte zum Keimen von Samen für alle Samen gleich sind. Das ist nicht der Fall. Zu wissen, was der beste Weg ist, Samen zu keimen, hängt davon ab, was Sie zu züchten versuchen, und wie man Samen erfolgreich keimen kann, ist sehr unterschiedlich. In diesem Artikel finden Sie nicht die Schritte der Samenkeimung für die Samen, die Sie haben. Was
Möchten Sie mit Ihren Kürbissen nächstes Halloween etwas anderes machen? Warum nicht eine andere, sehr unkürbisähnliche Form versuchen? Wachsende geformte Kürbisse geben Ihnen Kürbislaternen, die die Rede von der Stadt sind, und es ist im Grunde so einfach wie Ihre Kürbisse wachsen lassen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie geformte Kürbisse in Kürbisformen wachsen. Wie man
Wenn Sie einen Kirschbaum mit Blättern haben, die mit kleinen kreisförmigen roten bis purpurroten Punkten gespickt sind, haben Sie möglicherweise ein Problem mit dem Kirschblattfleck. Was ist Kirschblattfleck? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man einen Kirschbaum mit Blattflecken erkennt und was zu tun ist, wenn Sie Blattflecken auf Kirschen haben. W
Auch als Ligularia oder Farfugium bekannt, ist die Leopardenpflanze ( Farfugium japonicum , früher bekannt als Ligularia tussilaginea ) eine kühne Pflanze, die sich in halbschattigen Gartenbereichen hervorhebt. Obwohl Leopardenpflanzen für die kleinen, gänseblümchenähnlichen Blüten geschätzt werden, ist das spektakuläre, tellergroße Blattwerk der wahre Hingucker. Wachsend
Buchsbaum-Pflanzen sind beliebt und können in vielen Gärten gefunden werden. Koreanische Buchsbaumpflanzen sind jedoch besonders, da sie besonders kältebeständig sind und bis zur Pflanzenhärtezone 4 des US-Landwirtschaftsministeriums gedeihen können. Wenn Sie mehr über koreanische Buchsbaum-Informationen erfahren oder Tipps zum Anbau koreanischer Buchsbäume erhalten möchten, lesen Sie weiter. Koreani
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Eine häufige Rosenkrankheit ist als schwarzer Fleck ( Diplocarpon rosae ) bekannt. Der Name ist sehr passend, da diese Pilzkrankheit überall auf den Blättern von Rosensträuchern schwarze Flecken bildet. Wenn sie nicht aktiviert wird, kann ein Rosenstrauch vollständig entblättert werden. Lass