Was ist ein Steingarten - Informationen über Garten Steingartenbau



Von Mary Dyer, Master Naturalist und Master Gardener

Was ist ein Steingarten? In einfachen Worten, ein Steingarten ist eine Anordnung von Felsen und alpinen Pflanzen. Steingärten sind Brennpunkte in der Landschaft, oft geschaffen, um einen natürlich geneigten oder terrassierten Bereich zu nutzen. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie einen eigenen Steingarten bauen können.

Steingarten-Design

Viele Gärtner ziehen es vor, im Herbst einen Steingarten zu bauen, und pflanzen ihn dann im Frühling, damit die Wurzeln Zeit haben, sich vor heißem Wetter zu etablieren.

Sie benötigen mehrere große Felsen, die als Anker für Ihren Steingarten dienen. Sammle die Steine ​​selbst oder kaufe sie bei einem Rockhändler, Steinbruch oder einer Landschaftsfirma. Wenn möglich, verwenden Sie interessant geformte Felsen, die in Ihrer Region heimisch sind. Felsen mit Flechten oder Moos fügen Textur, Farbe und ein Gefühl der Beständigkeit hinzu.

Sobald Sie Ihre großen Felsen haben, können Sie Ihren Steingarten planen. Steingarten-Design kann schwierig sein, aber die Arbeit ist einfacher, wenn Sie zuerst einen Plan auf Papier skizzieren. Achten Sie darauf, die Steingröße zu berücksichtigen, und ziehen Sie dann Pflanzen proportional. Ein Steingarten sollte wie ein natürlicher, organischer Teil der Landschaft aussehen.

Wenn Sie einen grundlegenden Gartenplan entworfen haben, kaufen Sie Pflanzen aus einem Gewächshaus oder aus einem Kindergarten, der auf alpine Pflanzen spezialisiert ist.

Garten Steingarten Pflanzen

Alpine Pflanzen sind Stauden, die in hohen, felsigen Gebieten wachsen. Die Auswahl geeigneter Pflanzen ist groß. Zum Beispiel, viele Frühjahr blühende Zwiebeln gut in Steingärten. Die folgenden Garten-Steingarten-Pflanzen helfen Ihnen beim Einstieg:

  • Sedum
  • Schafgarbe
  • Alyssum
  • Primel
  • Oxalis
  • Dianthus
  • Heuchera
  • Steinbrech
  • Krokus
  • Tulpen
  • Lauch
  • Schneeglöckchen
  • Narzissen

Sie können auch ein paar Zwergkoniferen, wie Wacholder oder Kiefer, pflanzen, die das ganze Jahr über Farbe zu Ihrem Steingarten hinzufügen. Für die Frühlings- und Sommerfarbe, betrachten Sie blühende, einhüllende Sträucher wie Azalee.

Obwohl Steingärten oft in voller Sonne liegen, können Sie Ihren Steingarten im Halbschatten errichten. Wählen Sie die Pflanzen entsprechend aus und berücksichtigen Sie die wachsenden Bedürfnisse jeder Pflanze. Zum Beispiel, wenn Ihre Pflanzen Nachmittag Schatten benötigen, pflanzen Sie sie nicht in vollem Sonnenlicht. Pflanzen Sie keine wasserliebenden Pflanzen neben trockentoleranten Pflanzen.

Garten Steingartenbau

Berücksichtigen Sie den Boden in der Umgebung, bevor Sie Ihren Steingarten bauen. Alpine Pflanzen benötigen lockere, gut durchlässige Böden. Wenn Ihr Boden arm oder verdichtet ist, graben Sie einige Zentimeter Rinde oder Kompost ein, um die Bodenqualität und Drainage zu verbessern.

Begrabe deine großen Steine ​​nach deinem Diagramm. Stellen Sie sicher, dass jedes Gestein bis zu einer Tiefe von mindestens einem Drittel vergraben ist, damit das Gestein sicher an seinem Platz bleibt.

Sobald die großen Steine ​​an Ort und Stelle sind, arrangieren Sie Pflanzen und kleinere Steine. Stellen Sie die Pflanzentöpfe und -steine ​​ein und stehen Sie dann zurück und werfen Sie einen Blick darauf. Experimentiere und sortiere, bis du das Aussehen des Steingartens magst, dann sichere die Felsen und pflanze deine Alpenpflanzen. Beende die Pflanzen und Felsen mit einer Schicht Kies oder Kieselsteinen.

Geben Sie Ihrem Steingarten regelmäßig Aufmerksamkeit, um ihn in Form zu halten. Wasser regelmäßig und unkraut einmal in der Woche. Überwachsene Pflanzen und teilen Stauden nach Bedarf - in der Regel alle drei bis vier Jahre.

Vorherige Artikel:
Ein Vermächtnis, so Merriam-Webster, ist etwas, das von einem Vorfahren oder Vorgänger oder von der Vergangenheit übertragen oder empfangen wird. Wie sieht das für die Gartenwelt aus? Was sind Legacy Gartenpflanzen? Lesen Sie weiter, um mehr über das Erstellen von Legacy-Gärten zu erfahren. Was ist ein Legacy Garden? Hier
Empfohlen
Ziergräser sind im Garten- und Landschaftsbau sehr beliebt, da sie leicht anzubauen sind und ein einzigartiges Aussehen bieten, das mit Blumen und einjährigen Pflanzen nicht erreicht werden kann. Growing bottlebrush Gras ist eine gute Wahl für ein mehrjähriges Gras mit einem sehr unverwechselbaren Aussehen. Wa
Können Sie jemals zu viele Lavendelpflanzen haben? Dieser Artikel erklärt, wie man Lavendel aus Stecklingen vermehrt. Das Projekt erfordert keine spezielle Ausrüstung und es ist einfach genug für einen Anfänger. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Vermehrung von Lavendel Pflanzen Sie können Lavendel aus Hartholz oder Nadelholz Stecklinge beginnen. Nade
Kakteen kommen in einer verwirrenden Vielfalt von Formen vor. Diese wunderbaren Sukkulenten haben unglaubliche Anpassungen, um die unwirtlichen Gebiete, in denen sie normalerweise leben, zu überleben. Epiphyllum curly locks ist ein Beispiel für einen Kaktus, der seine Stängel verwendet, um mehr Feuchtigkeit und Licht einzufangen. D
Sie haben vielleicht schon von Herzbluten und blutendem Herzbusch gehört und angenommen, dass es sich um zwei Versionen derselben Pflanze handelt. Aber das ist nicht wahr. Diese ähnlichen Namen wurden sehr unterschiedlichen blutenden Herzpflanzen gegeben. Wenn Sie die Innereien von blutendem Herzen Busch gegen Rebe wissen wollen, lesen Sie weiter.
Auberginen sind ein hitzeverliebtes Gemüse in der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae), die zwei oder mehr Monate Nachttemperaturen um 21 ° C (70 ° F) für eine optimale Fruchtproduktion benötigen. Diese Gemüse werden in der Regel eher verpflanzt als direkt in den Garten gesät. So, wie man Aubergine von den Samen anbaut? Lesen
Gartenpflanzen sind schön anzuschauen, aber einige von ihnen - sogar sehr vertraute, gewöhnlich gewachsene Pflanzen - sind hochgiftig. Lesen Sie weiter, um die grundlegenden Fakten über einige hochgiftige Gartenpflanzen zu lernen. Gemeinsame giftige Gartenpflanzen Obwohl es zahlreiche Pflanzen gibt, die giftig sein können, sind hier acht der häufigsten Gartenpflanzen, auf die man achten sollte: Rhododendron - Der Nektar bestimmter Arten von Rhododendren, einschließlich einer beliebten Sorte, die als Rhododendron Ponticum bekannt ist , ist so giftig, dass sogar Honig, der in nahe gelegenen Biene