Was ist ein Samara und was tun Samaras?



Blühende Pflanzen produzieren Früchte nach dem Blühen, und der Zweck der Früchte ist es, Samen zu verteilen, um neue Pflanzen zu züchten. Manchmal sind die Früchte schmackhaft und werden von Tieren gegessen, und dies hilft, Samen in neue Bereiche zu zerstreuen. Andere Pflanzen nutzen die Kraft des Windes, um die Samen in ihren Früchten zu verteilen, und dazu gehören auch Samara-Bäume.

Was ist ein Samara?

Ein Samara ist nur eine Art von vielen Früchten, die von blühenden Pflanzen produziert werden. Der Samara ist eine trockene Frucht, im Gegensatz zu einer fleischigen Frucht, wie eine Kirsche. Es ist weiter kategorisiert als trockene, inhaltslose Frucht. Dies bedeutet, dass es sich nicht aufteilt, um den Samen freizusetzen. Stattdessen keimt der Samen innerhalb seiner Hülle und bricht dann frei davon, wenn die Pflanze wächst.

Ein Samara ist eine trockene, in sich geschlossene Frucht mit einer Hülle oder Wand, die sich zu einer Seite in einer flügelähnlichen Form erstreckt - in einigen Pflanzen erstreckt sich der Flügel zu beiden Seiten des Samens. Einige Samarafrüchte teilen sich in zwei Flügel, technisch zwei Samaras, während andere einfach einen Samara pro Frucht bilden. Der Flügel bewirkt, dass sich die Frucht beim Drehen wie ein Hubschrauber durch die Luft bewegt.

Als Kind hast du wahrscheinlich Samaras von Ahornbäumen in die Luft geworfen, um zuzusehen, wie sie sich wieder auf den Boden drehen. Sie haben sie vielleicht Hubschrauber oder Swirlybirds genannt.

Was machen Samaras?

Der Zweck der Samarafrüchte ist wie bei allen Früchten, Samen zu zerstreuen. Die Pflanze vermehrt sich, indem sie Samen macht, aber diese Samen müssen ihren Weg in den Boden finden, damit sie wachsen können. Samenausbreitung ist ein großer Teil der Reproduktion der blühenden Pflanzen.

Samaras tun dies, indem sie sich zu Boden drehen, manchmal fangen sie den Wind und reisen weiter. Dies ist ideal für die Pflanze, weil es hilft, sich mit neuen Pflanzen auszubreiten und mehr Gebiete zu bedecken.

Zusätzliche Samara-Informationen

Aufgrund ihrer Form sind Samaras sehr gut in der Lage, große Entfernungen allein mit Windkraft zu bewältigen. Sie können weit vom Elternbaum entfernt sein, was eine großartige Fortpflanzungstechnik ist.

Beispiele für Bäume, die Samaras mit einem Flügel nur auf einer Seite des Samens produzieren, sind Esche.

Jene mit Samaras, die den Flügel zu beiden Seiten des Samens produzieren, schließen Tulpebaum, Birke mit ein.

Eine der wenigen Leguminosen, die einen Samara produzieren, ist der tipu-Baum Südamerikas.

Vorherige Artikel:
Solange im Wald Bäume gewachsen sind, war unter den Bäumen Mulch auf dem Boden. Kultivierte Gärten profitieren von Mulch genauso wie natürliche Wälder, und abgeholztes Holz ist eine ausgezeichnete Mulch. Informieren Sie sich in diesem Artikel über die vielen Vorteile von Mulch. Sind Holzspäne gute Mulch? Der E
Empfohlen
Nussbäume sind prächtige Mehrzweckbäume, die an den heißesten Tagen Schatten spenden und im Herbst die Umgebung mit hellen Farben erhellen. Natürlich ist das ein Bonus für ihren Hauptzweck - Scheffel mit schmackhaften, nahrhaften Nüssen zu liefern. Wenn Sie in Zone 4 arbeiten, einem der kühlsten nördlichen Klimazonen, haben Sie Glück, denn es gibt keinen Mangel an winterharten Nussbäumen, die in Gärten der Zone 4 wachsen. Lesen Sie
Persimmonbäume passen in fast jeden Hinterhof. Sie sind klein und pflegeleicht und produzieren im Herbst köstliche Früchte, wenn nur wenige andere Früchte reif sind. Persimonen haben keine ernsthaften Insekten- oder Krankheitsprobleme, so dass es nicht notwendig ist, regelmäßig zu sprühen. Das bedeutet nicht, dass dein Baum nicht gelegentlich Hilfe benötigt. Lesen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Clematis Pflanzen gehören zu den beliebtesten und attraktivsten blühenden Reben in der heimischen Landschaft angebaut. Diese Pflanzen umfassen holzige, laubabwerfende Reben sowie krautige und immergrüne Sorten. Sie unterscheiden sich auch stark unter den Arten, mit verschiedenen blühenden Formen, Farben und blühenden Jahreszeiten, obwohl die meisten irgendwann zwischen frühem Frühling und Herbst blühen. Die wa
Haben Sie schon einmal das alte Sprichwort "Wir gehen zusammen wie Erbsen und Karotten" gehört? Bis ich in die Welt des Gartenbaus vorgestoßen war, wusste ich nie, was genau bedeutete, denn ich persönlich hätte nie gedacht, dass sich Erbsen und Karotten so gut auf meinem Teller ergänzen. Ich
Ich lebe in einer wirtschaftlich pulsierenden Metropole. Es ist teuer hier zu leben und nicht jeder hat die Mittel um einen gesunden Lebensstil zu führen. Trotz des prunkvollen Reichtums in meiner Stadt gibt es viele Bereiche der städtischen Armen, die in letzter Zeit als Nahrungswüsten bezeichnet werden. W
Für den engagierten Gärtner gibt es wenige Dinge, die besser sind als freie Pflanzen. Pflanzen können auf verschiedene Arten vermehrt werden, jede Art mit einer anderen Methode oder anderen Methoden. Das Auspflanzen von Pflanzen ist eine der einfacheren Techniken und Sie müssen kein erfahrener Gärtner sein, um es zu versuchen. Ein