Was ist Bodenverbesserer: Verwenden von Bodenverbesserer im Garten



Schlechter Boden kann eine Reihe von Bedingungen beschreiben. Dies kann verdichteter und harter Pan-Boden, Lehmboden, extrem sandiger Boden, tote und nährstoffarme Böden, Böden mit hohem Salz- oder Kalkgehalt, felsige Böden und Böden mit extrem hohem oder niedrigem pH-Wert bedeuten. Sie können nur eines dieser Bodenprobleme oder eine Kombination von ihnen erfahren. Meistens werden diese Bodenbedingungen nicht bemerkt, bis Sie Löcher für neue Pflanzen oder sogar nach der Pflanzung graben und sie funktionieren nicht gut.

Schlechter Boden kann die Wasser- und Nährstoffaufnahme von Pflanzen einschränken und die Wurzelentwicklung einschränken, wodurch Pflanzen gelb werden, welken, vertrocknen, verkümmern und sogar absterben. Glücklicherweise können arme Böden mit Bodenverbesserungsmitteln ergänzt werden. Was ist Bodenverbesserer? Dieser Artikel wird diese Frage beantworten und erklären, wie man Bodenverbesserer im Garten verwendet.

Was ist in der Bodenverbesserung?

Bodenverbesserer sind Bodenverbesserer, die die Bodenstruktur verbessern, indem sie die Belüftung, die Wasserspeicherkapazität und die Nährstoffe verbessern. Sie lockern verdichtete, harte Pfannen- und Lehmböden auf und setzen eingeschlossene Nährstoffe frei. Bodenverbesserer können den pH-Wert auch erhöhen oder senken, je nachdem, aus was sie hergestellt sind.

Ein guter Boden für Pflanzen besteht üblicherweise aus 50% organischem oder anorganischem Material, 25% Luftraum und 25% Wasserraum. Ton, harte Pfanne und verdichtete Böden haben nicht genügend Platz für Luft und Wasser. Nützliche Mikroorganismen machen einen Teil der organischen Substanz in guten Böden aus. Ohne ausreichende Luft und Wasser können viele Mikroorganismen nicht überleben.

Bodenverbesserungsmittel können organisch oder anorganisch sein oder eine Kombination von synthetischem und natürlichem Material. Einige Bestandteile von organischen Bodenverbesserern umfassen:

  • Tierkot
  • Kompost
  • Pflanzenrückstände abdecken
  • Klärschlamm
  • Sägespäne
  • Gemahlene Kiefer Rinde
  • Torfmoos

Übliche Bestandteile in anorganischen Bodenverbesserungsmitteln können sein:

  • Pulverisierter Kalkstein
  • Schiefer
  • Gips
  • Glaukonit
  • Polysaccharide
  • Polyacrylamide

So verwenden Sie Bodenverbesserer in Gärten

Sie fragen sich vielleicht, was der Unterschied zwischen Bodenverbesserer und Dünger ist. Schließlich fügt Dünger auch Nährstoffe hinzu.

Es ist wahr, dass Dünger Nährstoffe zu Boden und Pflanzen hinzufügen kann, aber in Lehm, verdichteten oder harten Pfannenböden, können diese Nährstoffe eingeschlossen werden und für die Pflanzen nicht verfügbar sein. Dünger verändert nicht die Bodenstruktur, daher können sie in schlechter Bodenqualität helfen, die Symptome zu behandeln, aber sie können auch eine totale Geldverschwendung sein, wenn die Pflanzen die Nährstoffe nicht verwenden können, die sie hinzufügen. Die beste Vorgehensweise ist, zuerst den Boden zu verändern und dann ein Düngeprogramm zu beginnen.

Vor der Verwendung von Bodenverbesserer im Garten empfiehlt es sich, einen Bodentest zu machen, damit Sie wissen, welche Bedingungen Sie korrigieren möchten. Verschiedene Bodenverbesserer machen unterschiedliche Dinge für verschiedene Bodentypen.

Organische Bodenverbesserer verbessern die Bodenstruktur, Drainage, Wasserretention, fügen Nährstoffe hinzu und liefern Nahrung für Mikroorganismen, aber einige organische Bodenverbesserer können einen hohen Stickstoffgehalt aufweisen oder viel Stickstoff verbrauchen.

Gartengips lockert gezielt und verbessert den Austausch von Wasser und Luft in Lehmböden und natriumreichen Böden; es fügt auch Kalzium hinzu. Kalkstein Bodenverbesserer fügen Kalzium und Magnesium hinzu, sondern korrigieren auch stark saure Böden. Glaukonit oder "Greensand" fügt Kalium und Magnesium dem Boden hinzu.

Vorherige Artikel:
Jeder fängt an, Wassermelonen in ihrem Garten anzubauen und denkt, dass die Früchte wachsen werden, sie werden es im Sommer pflücken, in Scheiben schneiden und essen. Grundsätzlich ist es so einfach, wenn Sie wissen, was Sie tun. Es gibt eine richtige Zeit, um eine Wassermelone auszuwählen, wenn die Wassermelone nicht zu reif oder unreif ist. Wan
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wenn Sie nach etwas Attraktivem suchen, um schnell ein großes Gebiet zu füllen, dann können Sie mit Ajuga ( Ajuga reptans ), auch bekannt als Teppich-Bugleweed, nichts falsch machen. Diese schleichende immergrüne Pflanze füllt schnell leere Flächen auf und erstickt Unkräuter, während sie außergewöhnliche Laub- und Blütenfarbe hinzufügt. Es ist auc
Was sind Cortland Äpfel? Cortland Äpfel sind kältefeste Äpfel aus New York, wo sie 1898 in einem landwirtschaftlichen Zuchtprogramm entwickelt wurden. Cortland Äpfel sind eine Kreuzung zwischen Ben Davis und McIntosh Äpfeln. Diese Äpfel gibt es schon lange genug, um als Erbstücke zu gelten, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Lesen
Vielleicht hast du es satt, diesen verrückten Nachbarn zu sehen, der seinen Rasen in einem Tacho mäht, oder vielleicht willst du nur, dass dein Hof sich wie ein gemütlicher, heiliger Platz fühlt, meilenweit von den Nachbarn entfernt. Wie auch immer, eine Oleanderhecke könnte genau das sein, was Sie brauchen. Les
Intercropping oder Interplanting ist aus mehreren Gründen ein wertvolles Werkzeug. Was ist interplant? Die Zwischenpflanzung von Blumen und Gemüse ist eine altmodische Methode, die bei modernen Gärtnern neue Beachtung findet. Es ermöglicht dem kleinen Gärtner, viele verschiedene Kulturpflanzen anzubauen, minimiert Freiräume, die die Bildung von kompetitivem Unkraut fördern, fördert die Bodenfruchtbarkeit und fördert die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Arten, um die Gesundheit aller Pflanzen zu verbessern. Was ist
Einer der beliebtesten Herbstklassiker sind Chrysanthemen. Diese fröhlichen Blumen sind schroffe Sonnenstrahlen, die Freude schenken, während die eisigen Finger des Winters den Sommer zu vertreiben beginnen. Die meisten Mütter sind extrem kräftig und haben wenige Schädlinge und Krankheitsprobleme, aber es gibt einige Probleme, die Chrysanthemen betreffen, von denen Züchter bewusst sein sollten. Von
Der Start von Samen in Zone 7 kann schwierig sein, egal ob Sie Samen drinnen oder direkt im Garten pflanzen. Manchmal ist es schwierig, das perfekte Zeitfenster zu finden, aber der Schlüssel ist, das Wetter in Ihrem speziellen Gebiet und die besonderen Bedürfnisse jeder Pflanze zu berücksichtigen. I