Was ist Sorghum - Informationen über Sorghum Plants



Haben Sie schon einmal von Sorghum-Pflanzen gehört? Zu einer Zeit war Sorghum eine wichtige Ernte und diente als Zuckerersatz für viele Menschen. Was ist Sorghum und welche anderen interessanten Sorghumgrasinformationen können wir ausgraben? Lass es uns herausfinden.

Was ist Sorghum?

Wenn Sie im Mittleren Westen oder im Süden der Vereinigten Staaten aufgewachsen sind, kennen Sie vielleicht schon die Sorghumpflanzen. Vielleicht bist du zu den heißen Keksen deiner Großmutter aufgewacht, die mit Öl gegerbt und in Sorghumsirup getränkt sind. Okay, wahrscheinlicher ist, dass eine Ururgroßmutter routinemäßig Kekse mit Sirup aus Sorghumpflanzen anfertigte, da die Popularität von Sorghum als Zuckerersatz in den 1880er Jahren ihren Höhepunkt erreichte.

Sorghum ist ein grobes, aufrecht stehendes Gras, das für Getreide und Futter verwendet wird. Korn-Sorghum oder Besensorghum ist kürzer, gezüchtet für höhere Getreideerträge und wird auch "Milo" genannt. Dieses jährliche Gras braucht wenig Wasser und gedeiht in langen, heißen Sommern.

Sorghumgrassamen haben einen höheren Proteingehalt als Mais und werden als Hauptfutterbestandteil für Rinder und Geflügel verwendet. Die Körner sind rot und hart, wenn sie reif und reif für die Ernte sind. Sie werden dann getrocknet und vollständig gelagert.

Sorghum ( Sorghum vulgare ) wird zur Herstellung von Sirup angebaut. Süßhirse wird für die Stängel geerntet, nicht für das Getreide, das dann ähnlich wie Zuckerrohr zerkleinert wird, um Sirup zu produzieren. Der Saft aus den zerkleinerten Stengeln wird dann zu einem konzentrierten Zucker gegart.

Es gibt noch eine andere Art von Sorghum. Besenmais ist eng verwandt mit Sorghum. Aus der Entfernung sieht es aus wie Mais auf dem Feld, aber es hat keine Kolben, nur eine große Quaste an der Spitze. Diese Quaste wird benutzt, um es zu erraten, wie man Besen macht.

Einige Sorghum-Sorten erreichen nur etwa 5 Fuß Höhe, aber viele Süß- und Besen-Maispflanzen können bis über 8 Fuß groß werden.

Sorghumgras Informationen

Der vor mehr als 4000 Jahren in Ägypten gezüchtete Anbau von Sorghumgrassamen ist die zweithöchste Getreidesorte in Afrika, wo die Produktion 20 Millionen Tonnen pro Jahr übersteigt, ein Drittel der weltweiten Gesamtproduktion.

Sorghum kann gemahlen, gebrochen, mit Dampf geschuppt und / oder geröstet werden, wie Reis gekocht, zu Brei verarbeitet, zu Brot gebacken, als Mais geröstet und zu Bier gemälzt werden.

In den Vereinigten Staaten wird Sorghum hauptsächlich für Futter und Futtergetreide angebaut. Sorten von Sorghum enthalten:

  • Durra
  • Feterita
  • Kaffer
  • Kaoliang
  • Milo oder Milo Mais
  • Schalu

Sorghum kann auch als Deckfrucht und Gründüngung verwendet werden, als Ersatz für einige industrielle Prozesse, die im Allgemeinen Mais verwenden, und seine Stängel werden als Brennstoff und Webmaterial verwendet.

Sehr wenig von der Sorghum, die in den USA angebaut wird, ist süße Sorghum, aber zu einer Zeit war es eine blühende Industrie. Zucker war in der Mitte des 19. Jahrhunderts sehr teuer, daher wandten sich die Leute an Sorghumsirup, um ihre Lebensmittel zu süßen. Die Herstellung von Sirup aus Sorghum ist jedoch sehr arbeitsintensiv und ist anstelle von anderen Feldfrüchten wie Maissirup in Ungnade gefallen.

Sorghum enthält Eisen, Kalzium und Kalium. Vor der Erfindung der täglichen Vitamine verschrieben Ärzte tägliche Dosen von Sorghumsirup für Menschen, die an Krankheiten leiden, die mit einem Mangel an diesen Nährstoffen verbunden sind.

Wachsendes Sorghumgras

Sorghum gedeiht in Gebieten mit langen, warmen Sommern mit Temperaturen über 90 ° F (32 ° C). Es mag sandigen Boden und kann sowohl Überschwemmungen als auch Trockenheit besser standhalten als Mais. Die Pflanzung von Sorghumgrassamen erfolgt gewöhnlich Ende Mai oder Anfang Juni, wenn sich der Boden sicher ausreichend erwärmt hat.

Der Boden wird wie für Mais mit einem zusätzlichen ausgewogenen organischen Dünger vorbereitet, der vor dem Aussäen in das Bett eingearbeitet wird. Sorghum ist selbstfruchtbar, und im Gegensatz zu Mais brauchen Sie kein großes Grundstück, um die Bestäubung zu unterstützen. Säen Sie die Samen ½ Zoll tief und 4 Zoll auseinander. Dünn zu 8 Zoll auseinander, wenn Sämlinge 4 Zoll hoch sind.

Danach halten Sie den Bereich um die Pflanzen frei. Düngen Sie sechs Wochen nach dem Pflanzen mit einem flüssigen Stickstoffdünger.

Vorherige Artikel:
Guava ist ein kleiner Baum, der in den amerikanischen Tropen heimisch ist und sich in den meisten tropischen und subtropischen Klimaten der Welt eingebürgert hat. Es kann in Hawaii, den Virgin Islands, Florida und ein paar geschützten Gebieten von Kalifornien und Texas gefunden werden. Obwohl die Bäume frostempfindlich sind, können ausgewachsene Bäume kurze Frostperioden überstehen, aber sie können in einem Gewächshaus oder Wintergarten in anderen Regionen angebaut werden. Wenn S
Empfohlen
Auch bekannt als Engelstrompete oder einfach "Brug", ist Brugmansia eine Strauchpflanze mit einer Masse von beeindruckenden, trompetenförmigen Blüten, die bis zu 20 Zentimeter lang sind. Die atemberaubenden Blüten erscheinen vom Frühling bis zum frühen Winter. Obwohl wenig Pflege erforderlich ist, um diese Schönheit zu wachsen, können Brugmansia-Schädlinge und Krankheiten die Gesundheit und Langlebigkeit der Pflanze beeinträchtigen. Brugman
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf Rosenmücken. Die Rosenmücke, auch bekannt als Dasineura rhodophaga , liebt es, die neuen Rosenknospen oder das neue Wachstum, wo sich die Knospen normalerweise bilden würden, anzugreifen. I
Als Gärtner kennen Sie Winterhärtezonen und Frostdaten. Sie überprüfen diese kleinen Zahlen in den Katalogen, um zu sehen, ob diese interessante Pflanze in Ihrem Garten überleben wird, aber es gibt einen anderen wichtigen Faktor, den Sie überprüfen müssen, bevor Sie pflanzen. Gibt es Gebiete in Ihrem Garten, in denen Mikroklimas entstehen können? Was ist
Üppige, grüne Rasenflächen sind traditionell, aber viele Menschen entscheiden sich für Rasenalternativen, die oft nachhaltiger sind, weniger Wasser benötigen und weniger zeitaufwendig sind als normaler Rasen. Wenn Sie darüber nachdenken, die Veränderung zu machen, betrachten Sie Blue Star Creeper als Gras Alternative. Lesen
Jeder Gärtner, der Hirsche in der Nachbarschaft findet, wird Bambi nie wieder auf die gleiche Weise betrachten. In ein paar Nächten können ein oder zwei Rehe ein beständiges Landschaftsdesign zerstören, das Sie Monate damit verbracht haben, zu perfektionieren. Während keine Pflanze vor Rehen vollkommen sicher ist, wenn sie verhungern, gibt es einige Zwiebeln, die Rehe nicht essen wollen und die nur in den verzweifeltsten Bedingungen konsumieren. Wenn
Unkraut, Unkraut, Unkraut. Sie tauchen überall auf und die Gärtner führen einen ständigen Kampf gegen sie. Wir bestellen und bereichern den Boden. Wir pflanzen unsere Zierpflanzen und unser Gemüse, und das Unkraut nutzt unsere Bemühungen. Wir denken, wir haben sie unter Kontrolle, und dann drehen wir uns um und finden etwas, das sich dort ausbreitet, wo wir es am wenigsten erwarten; das heimtückische Gras, Knöterich, wuchert auf unseren Fußwegen und zwischen den Fliesen unserer Terrasse empor. Wie vie