Cedar Tree Care: Tipps für den Anbau von Zedernbäumen



Attraktive und normalerweise störungsfrei, Zedernbäume können große Ergänzungen zur Landschaft sein. Um mehr über Zedernbaumpflege zu erfahren oder wie man Zedernbäume anbaut, können Sie die folgenden Informationen hilfreich finden.

Fakten über Zedernbäume

Es gibt viele Arten von Zedern. Alle Zedern sind große immergrüne Nadelbäume. Wegen ihrer Größe sind diese Bäume nicht oft in Gärten zu finden und werden normalerweise entlang von Straßen oder in Parks gesehen. Sie machen jedoch einen ausgezeichneten Windschutz und eignen sich auf großen Grundstücken, um eine lebende Hecke oder Winter Interesse hinzuzufügen. Sie wachsen schnell und können in einer Vielzahl von Klimazonen gefunden werden.

Wie man Zedernbäume anbaut

Zedernbäume sind nicht schwer zu wachsen und geben jedem Raum, in dem sie sich ausbreiten können, Eleganz. Die Bäume beginnen leicht aus Samen, erfordern aber eine 48-stündige Einweichzeit und einen weiteren Monat im Kühlschrank, zusammen mit etwas Blumenerde in einer Zip-Lock-Tasche. Der Boden muss während dieser Zeit feucht gehalten werden.

Nach einem Monat können die Samen in einen Pappbecher mit Kompost und Blumenerde gemischt werden. Tassen sollten in ein sonniges Fenster gestellt werden, und die Blumenerde sollte feucht gehalten werden.

Pflanzen Sie die Sämlinge draußen, wenn sie 6 Zoll groß sind. Wählen Sie einen sonnigen Standort sorgfältig und pflanzen Sie Bäume nicht näher als fünf Fuß auseinander. Graben Sie ein Loch, das dreimal so groß ist wie die Tasse, und verwenden Sie hochwertiges Kompostmaterial und einheimische Bodenmischung, um das Loch zu füllen.

Setzen Sie einen 2-Fuß-Pflock neben dem Baum und befestigen Sie den Keimling vorsichtig mit Gartenschnur an den Pflock.

Wie man für eine Cedar Tree sorgt

Halten Sie eine 2-Zoll-Schicht Mulch um den Baum, aber nicht den Stamm zu berühren, um Feuchtigkeitsverlust zu verhindern und den Baum zu schützen. Es kann notwendig sein, einen Drahtkäfig zu verwenden, um Verletzungen durch mechanische Geräte zu vermeiden. Schützen Sie junge Bäume mit einer Abdeckung aus Landschaftsstoffen, wenn Sie in einem sehr kalten Klima leben.

Wasser kleine Bäume regelmäßig und lassen Sie sie vollständig zwischen jeder Bewässerung austrocknen.

Dünger ist in der Regel nicht notwendig, es sei denn, der Boden ist sehr ungesund.

Sobald der Baum reif ist, umfasst Zedernbaumpflege wenig mehr als regelmäßiges Mulchen und Entfernen von toten oder kranken Ästen.

Zeder-Baum-Probleme

Während es nicht zu viele Zedernbaumprobleme gibt, werden einige lästige Insekten von Zedernbäumen angezogen, einschließlich der Zypressenspitzenmotte, Wurzelkäfer, Milben und Wacholderschuppen. Befallene Bäume zeigen im Allgemeinen Symptome wie braunes oder gelbes Laub, Reduzierung von Pflanzensaft, weiße Kokons oder schwarze, rußige Schimmelpilze. Bei extremem Befall kann ein Pflanzenöl oder Insektizid benötigt werden.

Zedernbäume sind auch lecker für Hunde und Nagetiere, die gerne die Rinde mampfen. Dies kann zu erheblichen Schäden führen, wenn Sie es unbeaufsichtigt lassen. Eine korrekte Diagnose und Behandlung ist wichtig, um den Verlust von Bäumen zu verhindern.

Vorherige Artikel:
Laut der Arbor Day Foundation können richtig platzierte Bäume in der Landschaft die Eigentumswerte um bis zu 20% erhöhen. Während große Bäume uns auch Schatten spenden, die Heiz- und Kühlkosten reduzieren und eine schöne Struktur und Herbstfarbe bieten, hat nicht jeder Stadtgarten Platz für einen. Es gibt
Empfohlen
Was sind orientalische Hellebore? Orientalische Helleborus ( Helleborus orientalis ) sind eine jener Pflanzen, die alle Mängel der anderen Pflanzen in Ihrem Garten ausgleichen. Diese immergrünen Stauden sind lange blühend (späte Winter - Mitte Frühling), wartungsarm, tolerant gegenüber den meisten Wachstumsbedingungen und sind in der Regel frei von Schädlingen und Rehen. Ganz
Tansy ( Tanacetum vulgare ) ist eine europäische mehrjährige Pflanze, die einst stark in der Naturheilkunde verwendet wurde. Es hat sich in vielen Teilen Nordamerikas eingebürgert und gilt sogar in Gebieten wie Colorado, Montana, Wyoming und Washington State als giftiges Gras. Trotzdem ist Rainfarn eine hübsche kleine Pflanze, die dem Boden Kalium hinzufügt und dabei mehrere lästige Insektenarten abstößt. Sobald
Die Miltoniopsis Stiefmütterchen Orchidee ist möglicherweise eine der freundlichsten Orchideen, die Sie wachsen können. Seine helle, offene Blüte ähnelt einem Gesicht, genau wie die Stiefmütterchen, nach denen es benannt wurde. Diese Show-Stopper, auch bekannt als Miltonia Orchideen, entstanden in den kühlen Nebelwäldern Brasiliens und haben sich zu Hybridpflanzen mit attraktivem Laubwerk sowie leuchtenden Blüten entwickelt. Stiefmü
Kiwi ist nicht nur lecker, sondern nahrhaft, mit mehr Vitamin C als Orangen, mehr Kalium als Bananen und einer gesunden Dosis Folat, Kupfer, Ballaststoffen, Vitamin E und Lutein. Für USDA-Zone 7 oder höher gibt es mehrere Kiwi-Pflanzen, die für Ihre Zonen geeignet sind. Diese Arten von Kiwi werden als Fuzzy Kiwi bezeichnet, aber es gibt auch robuste Kiwis, die auch geeignete Kiwi-Reben der Zone 7 bilden. S
Wenn Sie in USDA Zone 5 leben und Kirschbäume anbauen wollen, haben Sie Glück. Ob Sie die Bäume für die süße oder saure Frucht anbauen oder nur eine Zierpflanze suchen, fast alle Kirschbäume sind für die Zone 5 geeignet. Lesen Sie weiter, um mehr über den Anbau von Kirschbäumen in Zone 5 und empfohlene Kirschbaumsorten für Zone 5 zu erfahren . Über wach
Hängekörbe brauchen ein wenig mehr TLC als in Boden Pflanzen. Dies ist aufgrund ihrer Exposition, der kleinen Grenzen ihrer Wurzelraum und die begrenzte Feuchtigkeit und Nährstoffe zur Verfügung. Das Einwickeln von Hängekörben vor der Kälte ist ein notwendiger Schritt, um freiliegende Wurzeln vor dem Einfrieren zu schützen. Es gib