Was ist ein Viroid: Informationen über Viroide Krankheiten in Pflanzen



Es gibt viele kleine winzige Kreaturen, die in der Nacht herumstoßen, von Pilzen bis zu Bakterien und Viren. Die meisten Gärtner haben wenigstens eine vorübergehende Vertrautheit mit den Monstern, die darauf warten, ihre Gärten zu zerstören. Es ist ein Schlachtfeld und manchmal bist du dir nicht sicher, wer gewinnt. Nun, hier sind die schlechten Nachrichten. Es gibt noch eine andere Klasse von Kreaturen, die Viroide, die in der mikroskopischen Welt Amok laufen, aber sie werden viel seltener erwähnt. Tatsächlich werden viele Krankheiten, die wir Pflanzenviren zuschreiben, tatsächlich durch Viroide verursacht. Also lehn dich zurück und lass uns dir von einem weiteren Schrecken der Gartenwelt erzählen.

Was ist ein Viroid?

Viroide sind den Viren sehr ähnlich, die Sie vielleicht im Biologieunterricht studiert haben. Sie sind unglaublich einfache Organismen, die kaum die Kriterien für das Leben erfüllen, sich aber irgendwie reproduzieren und überall Probleme verursachen. Im Gegensatz zu Viren bestehen Viroide aus einem einzelsträngigen RNA-Molekül und weisen keine schützende Proteinhülle auf. Sie wurden in den späten 1960er Jahren entdeckt und seither versuchen wir herauszufinden, wie sich Viroide von Viren unterscheiden.

Viroide Erkrankungen in Pflanzen werden durch 29 Viroide in nur zwei Familien verursacht: Pospiviroidae und Avsunviroidae. Zu den bekannteren Viroid-Pflanzenkrankheiten gehören:

  • Tomatenchlorischer Zwerg
  • Apple Fruit Crinkle
  • Chrysantheme chlorotische Mottle

Es wird angenommen, dass die klassischen Anzeichen von Viroid-Pflanzenkrankheiten, wie Gelbfärbung und Krause, durch die Viroide verursacht werden, die ihre eigene RNA mit der der Boten-RNA der befallenen Pflanze vermischen, was die korrekte Translation stört.

Viroide Behandlung

Es ist alles gut und gut zu verstehen, wie Viroide in Pflanzen arbeiten, aber was Sie wirklich wissen wollen, ist, was Sie dagegen tun können. Leider kann man nicht viel tun. Bisher müssen wir noch eine wirksame Behandlung entwickeln, daher ist Vigilanz die einzige Vorsorge. Es ist unklar, ob Blattläuse diese winzigen Krankheitserreger übertragen, aber weil sie leicht Viren übertragen, wird allgemein angenommen, dass sie ein potentieller Vektor sind.

Das bedeutet für Sie, dass Sie Ihr Bestes tun müssen, um nur gesunde Pflanzen für Ihren Garten auszuwählen und sie dann vor Viroiden zu schützen, indem Sie die Übertragungswege bekämpfen. Halten Sie Blattläuse von Ihren Pflanzen fern, indem Sie Insektenfresser wie Marienkäfer ermutigen und die Verwendung von starken Insektiziden eliminieren. Immerhin können diese Kerle viel schneller als jemals auf einen Blattlausbefall reagieren.

Sie sollten auch intensiv sanieren, wenn Sie in der Nähe einer Pflanze arbeiten, die sogar sehr krank ist. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Werkzeuge zwischen den Pflanzen mit Bleichwasser oder einem Haushaltsdesinfektionsmittel sterilisieren und kranke Pflanzen sofort entfernen und entsorgen. Mit etwas Anstrengung von Ihrer Seite werden Sie in der Lage sein, die Viroid-Bedrohung in Ihrem Garten auf ein Minimum zu reduzieren.

Vorherige Artikel:
Glyzinie ist eine magische Rebe, die eine Kaskade von schönen lila-blauen Blüten und Spitzenblättern liefert. Die am häufigsten angebaute Ziervarietät ist chinesische Glyzinie, die, obwohl sie schön ist, invasiv sein kann. Eine bessere Wahl ist sein Cousin die amerikanische Glyzinie ( Wisteria frutescens ). Die
Empfohlen
Haben Sie im Inneren mit Sämlingen begonnen, die gesund und grün begannen, aber plötzlich wurden Ihre Sämlingsblätter gelb, wenn Sie nicht hinsahen? Es ist ein häufiges Vorkommnis und möglicherweise ein Problem. Lesen Sie weiter, um mehr über vergilbende Setzlinge und deren Behandlung zu erfahren. Gelbe
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Blumenkohl ist eine beliebte Gartenpflanze. Eine der am häufigsten gestellten Fragen ist, wann wir Blumenkohl schneiden oder Blumenkohl ernten. Wann ist Blumenkohl bereit zur Auswahl? Wenn der Kopf (Quark) zu wachsen beginnt, wird er eventuell verfärbt und schmeckt bitter nach Sonnenlicht.
Die Rote Spitze Photinia ( Photinia x Fraseri) ist ein beliebter Strauch, der als Zaunreihe in der östlichen Hälfte von Nordamerika verwendet wird. Die ovalen Blätter von Photinia-Pflanzen beginnen rot, werden aber nach ein paar Wochen bis zu einem Monat immer dunkelgrün. Im Frühling hat die Photinia auch kleine weiße Blüten, die rote Früchte bilden, die oft bis in den Winter reichen. Pflege
Auch als afrikanische Lilie und Lilie des Nils bekannt, aber allgemein als "Aggie" bekannt, produzieren Agapanthus exotisch aussehende, lilienartige Blüten, die im Garten im Mittelpunkt stehen. Wann blüht Agapanthus und wie oft blüht Agapanthus? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden. Agapanthusblüten-Saison Die Blütezeit für Agapanthus hängt von der Art ab, und wenn Sie sorgfältig planen, können Sie einen Agapanthus vom Frühling bis zum ersten Frost im Herbst blühen lassen. Hier eini
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wenn Sie nach Blumen suchen, die anpassungsfähig, kompakt und lang blühend sind, ziehen Sie robuste Geraniumpflanzen ( Geranium spp.) In Betracht. Auch Kranichschnabel Geranium Blume genannt, kommt die Pflanze in Farben von Rosa, Blau und lebhaften Purpur bis zu gedämpftem Weiß. At
Von Stan V. (Stan der Rosemann) Griep American Rose Society Beratung Master Rosarian - Rocky Mountain Bezirk, Denver Rose Society Mitglied Die Vermehrung oder Verwurzelung von Rosenstecklingen, um mehr von den Rosensträuchern zu machen, die wir gerne mit Kartoffeln verwenden, haben wir vor einiger Zeit ins Internet gebracht.