Was ist Wasserspinat: Wie man Wasserspinat unter Kontrolle hält



Ipomoea oder Wasserspinat wurde als Nahrungsquelle kultiviert und ist auf den südwestlichen Pazifikinseln sowie in Gebieten von China, Indien, Malaysia, Afrika, Brasilien, den Westindischen Inseln und Mittelamerika beheimatet. Es wird auch als Kangkong (auch buchstabiert Kangkung), Rau Muong, Trokuon, Fluss Spinat und Wasser Morning Glory bezeichnet. Wachsender Wasserspinat kann schnell außer Kontrolle geraten, so dass Informationen über die Verwaltung von Wasserspinat unerlässlich sind.

Was ist Wasserspinat?

Die Wasserspinat-Information, die seit 300 n. Chr. In Südasien medizinisch genutzt wird, informiert uns darüber, dass ihre Nützlichkeit als Heilpflanze erst Ende des 14. Jahrhunderts von Europäern entdeckt und in neue Bereiche der Erforschung gebracht wurde.

Was ist Wasserspinat überhaupt? In einer so breiten Arena der Welt kultiviert oder geerntet, hat Wasserspinat so viele gebräuchliche Namen wie Siedlungen. Von vielen sozialen Gruppen als gemeinsame Nahrungsquelle verwendet; tatsächlich wird Wasserspinat am häufigsten als gekochtes Gemüse verwendet, das 2-3 Mal pro Woche für viele Menschen gegessen wird.

Wie der Name schon sagt, kommt Wasserspinat in Feuchtgebieten wie Kanälen, Seen, Teichen, Flüssen, Sümpfen und Reisfeldern vor. Diese kriechende, krautige Rebe hat eine extrem aggressive Wuchsform und kann daher zu einem invasiven Schädling werden, indem sie einheimische Arten verdrängt, die ein integraler Bestandteil der lokalen Flora und Fauna sind.

Wasserspinat produziert "Labyrinth-Samen", die mit Lufttaschen gefüllt sind, die es ihnen ermöglichen, zu schwimmen und die Verbreitung von Samen im Wasser zu ermöglichen, wodurch ihre Ausbreitung stromabwärts oder fast überall in einem geeigneten Lebensraum ermöglicht wird.

Wie man Wasser-Spinat unter Kontrolle hält

Eine einzelne Wasserspinatpflanze kann bis zu 70 Fuß lang werden und diese große Länge mit einer Geschwindigkeit von 4 Zoll pro Tag erreichen, was sie zu einer Bedrohung für die ursprünglichen Pflanzenhabitate in Zentral- und Südflorida macht. Mit 175-245 Früchten, die auf jeder Pflanze getragen werden, ist es für die Erhaltung der einheimischen Ökosysteme von größter Bedeutung, das Wachstum und die Reichweite von Wasserspinat zu kontrollieren.

Wasserspinatkontrolle ist auch wichtig, um Moskitozüchtung zu verhindern und den Wasserfluss in Entwässerungsgräben oder Hochwasserschutzkanälen zu behindern.

Die große Frage "Wie man Wasserspinat unter Kontrolle hält" bleibt dann noch zu beantworten. Ein Mitglied der Morning-Glory-Familie, mit seiner ähnlichen Fähigkeit für schnelle Expansion, ist die beste Methode der Wasserspinat-Kontrolle natürlich, es nicht zu pflanzen. In der Tat ist es in Florida ein Teil des Managements von Wasserspinat gewesen, das Anpflanzen seit 1973 zu verbieten. Unglücklicherweise kultivieren viele ethnische Gruppen es immer noch illegal. In einigen Publikationen wurde Wasserspinat in den "100 der schlimmsten" invasivsten Pflanzen gelistet und in 35 Staaten als schädliches Unkraut gelistet.

Über die Beendigung der Kultivierung von Wasserspinat hinaus ist eine Ausrottung mit bekannten biologischen Kontrollen nicht möglich. Wasserspinatkontrolle wird auch nicht durch mechanisches Ziehen des Grases erreicht. Dazu zersplittert die Pflanze und es entstehen neue Pflanzen.

Handziehen führt zu etwas Wasserspinatkontrolle; es ist jedoch ebenso wahrscheinlich, den Weinstock zu brechen und neue Pflanzen zu vermehren. Die beste Methode für die Verwaltung von Wasser Spinat ist chemisch. 2, 4 D, Glyphosat, Imazapyr und Triclopyr wurden alle mit unterschiedlichem Erfolg verwendet.

Zusätzliche Informationen zum Wasserspinat

Eine andere Möglichkeit, die Ausbreitung von verworrenem Wasser Spinat zu verwalten, ist, wenn Sie es wachsen müssen, dann wachsen Wasser Spinat in Containern. Der Containeranbau wird die potenzielle Ausbreitung verzögern und Wasserspinat wird sehr gut auf Container beschränkt.

Vorherige Artikel:
Unter all den Insekten, die in Ihrem Garten Beute machen können, sind Blattläuse einige der häufigsten und auch einige der schlimmsten. Sie schädigen nicht nur Ihre Pflanze und verbreiten sich leicht, sie sind einfach eklig. Glücklicherweise ist die Bekämpfung von Blattläusen mit Pflanzen eine einfache und effektive Übung, die jeder tun kann. Lesen
Empfohlen
Affenblumen mit ihren unwiderstehlichen kleinen "Gesichtern" sorgen für eine lange Saison von Farbe und Charme in feuchten oder nassen Teilen der Landschaft. Die Blüten gedeihen vom Frühjahr bis zum Herbst und gedeihen in feuchten Gebieten wie Sümpfen, Flussufern und Feuchtwiesen. Sie wachsen auch gut in Blumenrändern, solange Sie den Boden feucht halten. Fak
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Nun, wenn du viele meiner Artikel oder Bücher gelesen hast, dann weißt du, dass ich jemand bin, der neugierig auf ungewöhnliche Dinge ist - besonders im Garten. Als ich auf die Coleus-Pflanzen von Under the Sea stieß, war ich ziemlich bestürzt. Das
Begleitpflanzen sind eine traditionelle Praxis, bei der jede Pflanze einen Zweck im Garten erfüllt und Beziehungen bildet, die sich gegenseitig unterstützen. Ingwerbegrünung ist keine übliche Praxis, aber selbst diese würzige Wurzelpflanze kann beim Wachstum anderer Pflanzen helfen und Teil eines kulinarischen Themas sein. &qu
Vermicomposting ist die Schaffung von nahrhaften Kompost mit Würmern. Es ist einfach (die Würmer machen den größten Teil der Arbeit) und extrem gut für Ihre Pflanzen. Der entstehende Kompost wird oft als Wurmguss bezeichnet und es ist das, was die Würmer weggeworfen haben, wenn sie die Fetzen fressen, die sie füttern. Es is
Die Pflege von Daikon im Garten ist eine gute Möglichkeit, etwas anderes zu genießen. Es ist nicht schwer, Daikon-Radieschen zu pflanzen. Wenn Sie einmal gelernt haben, Daikon-Rettich-Pflanzen zu züchten, können Sie sie ganzjährig in warmen Klimazonen genießen oder sie jedes Jahr in kühleren Regionen neu bepflanzen. Was i
Die Menschen haben Aloe Vera Pflanzen ( Aloe Barbadensis ) seit buchstäblich Tausenden von Jahren angebaut. Es ist eine der am häufigsten verwendeten Heilpflanzen auf dem Planeten. Wenn Sie sich fragen: "Wie kann ich eine Aloe-Pflanze anbauen?" Ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass die Pflege einer Aloe-Pflanze in Ihrem Zuhause einfach ist.