Dymondia Lawn Care - Tipps zur Verwendung von Dymondia als Gras Ersatz



Trockenheit ist in vielen Teilen der Vereinigten Staaten ein ernstes Problem, und viele Hausbesitzer suchen nach attraktiven, wartungsarmen Rasen-Ersatzstoffen. Dymondia ( Dymondia margaretae ), auch als Silberteppich bekannt, ist eine Überlegung wert, wenn Sie in einem warmen Klima leben - die Verwendung von Dymondia als Grasersatz ist in den Pflanzenhärtezonen 9b bis 11 des USDA geeignet.

Dymondia Lawn Alternative

Dymondia ist in Südafrika beheimatet und besteht aus niedrig wachsenden Matten aus schmalen, grau-grünen Blättern mit weißen, unscharfen Unterseiten, die den Pflanzen ein silbriges Aussehen verleihen. Im Sommer produziert diese umweltfreundliche Pflanze Massen von winzigen, gänseblümchenähnlichen Blüten, die häufig von Bienen aufgesucht werden.

Die Verwendung von Dymondia als Grasersatz ist nicht die beste Option, wenn Ihr Rasen sehr aktiv ist, da Dymondia nur leichten bis mäßigen Fußverkehr toleriert. Sie können einen Rasen von Dymondia schützen, indem Sie flache Pflastersteine ​​verwenden, um Wege durch stark befahrene Gebiete zu schaffen, aber wenn Sie Kinder haben, die gerne laufen und auf dem Rasen spielen, benötigen Sie möglicherweise eine robustere Rasenalternative.

Wachsende Dymondia-Rasen

Dymondia Bodendecker für Rasen benötigen volle Sonnen- oder Lichtschatten. Dymondia wirkt am besten in sandigem, gut durchlässigem Boden und ist leicht zu begründen, indem sie in kleine Stücke zerteilte und etwa 12 cm voneinander entfernte Beete gepflanzt werden. Sie können jedoch auch Samen pflanzen, oder Sie können Teilungen von bestehenden Pflanzen pflanzen.

Obwohl Dymondia extrem trockenheitstolerant ist, benötigt es in den ersten sechs Monaten regelmäßig Wasser. Eine Mulchschicht hilft, den Boden feucht zu halten, während sich die Pflanze festsetzt und sich ausbreitet, um blanke Stellen auszufüllen.

Dymondia Rasenpflege

Nach den ersten sechs Monaten ist Dymondia trockentolerant; Bei besonders heißem und trockenem Wetter kommt es jedoch gelegentlich zum Gießen. Dymondia braucht nie gemäht zu werden, aber die Teilung wird den Stand lebendig und gesund erhalten, wenn die Pflanzen schließlich überfüllt werden.

Vorherige Artikel:
Gophers kann ein ernstes Problem für einen Hausbesitzer sein. Während sie hübsch aussehen können, kann der Schaden, den sie verursachen, alles andere als süß sein. Diese zerstörerischen Nagetiere tunneln nicht nur durch Höfe, sondern hinterlassen auch unansehnliche Unebenheiten. Sie fressen und zerstören Pflanzen und Pflanzen. Für ein
Empfohlen
Wie viele gute Gärtner wissen, ist die Kompostierung eine kostenlose Möglichkeit, Müll und Gartenabfall in eine Substanz zu verwandeln, die Pflanzen ernährt, während sie den Boden konditioniert. Es gibt eine Reihe von Zutaten, die kompostiert werden können, aber viele Leute stellen die Frage: "Können Sie Haare kompostieren?"
Wenn Sie am Frühstückstisch sitzen und Ihren Orangensaft schlürfen, ist es Ihnen schon einmal in den Sinn gekommen zu fragen, was Zitrusbäume sind? Meine Vermutung ist nein, aber in der Tat gibt es viele verschiedene Arten von Zitrusfrüchten, jede mit ihren eigenen besonderen Anforderungen an den Zitrusanbau und Geschmacksnuancen. Wäh
Obwohl japanische Knöterich-Pflanze wie Bambus aussieht (und manchmal als amerikanischer Bambus, japanischer Bambus oder mexikanischer Bambus bezeichnet wird), ist es kein Bambus. Aber obwohl es kein echter Bambus ist, wirkt es immer noch wie Bambus. Japanischer Knöterich kann sehr invasiv sein. Es ist auch wie Bambus, dass die Kontrollmethoden für japanische Knöterich fast die gleichen sind wie für die Kontrolle von Bambus. Wen
Wenn Sie Ihren Freunden oder Nachbarn erzählen, dass Sie Bienenbäumchen anbauen, können Sie viele Fragen bekommen. Was ist ein Bienenbäumchen? Mögen Bienen Bienenbäumchen Pflanzenblumen? Ist der Bienenbäumchen invasiv? Lesen Sie weiter für Antworten auf all diese Fragen und Tipps für den Anbau von Bienenbienen. Was ist
Kannst du Pfirsichgruben für die nächste Saison pflanzen? Das ist eine Frage, die vielleicht jeder Gärtner stellt, der gerade einen Pfirsich beendet hat und auf die Grube in seiner Hand schaut. Die einfache Antwort lautet: Ja! Die etwas kompliziertere Antwort lautet: Ja, aber es wird nicht unbedingt den Pfirsich reproduzieren, den Sie gerade gegessen haben. W
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Die Prärie Rauch Wildblume ( Geum Triflorum ) ist eine Pflanze für viele Zwecke. Es funktioniert gut in einem Garten oder in einer Wiese oder Wiese. Sie können es als Bodendecker verwenden, es in einen Steingarten legen oder es zu Beeten und Rabatten mit anderen ähnlichen wachsenden Pflanzen wie Sonnenhut, wilden Flachs und Liatris (flammender Stern) hinzufügen. Frü