Was macht Boden alkalische - Pflanzen und Tipps zur Fixierung von alkalischem Boden



Genauso wie der menschliche Körper alkalisch oder sauer sein kann, so kann er auch verschmutzen. Der pH-Wert des Bodens ist ein Maß für seine Alkalität oder Säure und liegt im Bereich von 0 bis 14, wobei 7 neutral ist. Bevor Sie etwas anbauen, ist es gut zu wissen, wo Ihr Boden auf der Waage steht. Die meisten Menschen sind mit saurem Boden vertraut, aber was genau ist alkalischer Boden? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was den Boden alkalisch macht.

Was ist alkalischer Boden?

Alkalischer Boden wird von einigen Gärtnern als "süsser Boden" bezeichnet. Der pH-Wert des alkalischen Bodens liegt über 7 und enthält normalerweise viel Natrium, Kalzium und Magnesium. Da alkalischer Boden weniger löslich ist als saurer oder neutraler Boden, ist die Verfügbarkeit von Nährstoffen oft begrenzt. Aus diesem Grund sind Wachstumsstörungen und Nährstoffmangel häufig.

Was macht den Boden alkalisch?

In Trocken- oder Wüstengebieten, in denen der Regenfall gering ist, und in Gebieten mit dichten Wäldern ist der Boden eher alkalisch. Der Boden kann auch alkalischer werden, wenn er mit kalkhaltigem Kalkwasser bewässert wird.

Fixierung von alkalischem Boden

Eine der besten Möglichkeiten, den Säuregehalt im Boden zu erhöhen, ist das Hinzufügen von Schwefel. Die Zugabe von 1 bis 3 Unzen gemahlener Gesteinsschwefel pro 1 Quadratyard Boden senkt den pH-Wert. Wenn der Boden sandig ist oder viel Lehm hat, sollte weniger verwendet werden, und es muss sehr gut vor dem Gebrauch gemischt werden.

Sie können auch organisches Material wie Torfmoos, kompostierte Holzspäne und Sägemehl hinzufügen, um den pH-Wert zu senken. Lassen Sie das Material für ein paar Wochen ruhen, bevor Sie es erneut testen.

Manche Menschen bevorzugen Hochbeete, wo sie den pH-Wert des Bodens leicht kontrollieren können. Wenn Sie Hochbeete benutzen, ist es immer noch eine gute Idee, ein Testkit für den häuslichen Boden zu bekommen, damit Sie wissen, wo Sie stehen, was pH und andere Nährstoffe angeht.

Pflanzen für süßen Boden

Wenn das Fixieren von alkalischem Boden keine Option ist, kann die Zugabe geeigneter Pflanzen für süßen Boden die Antwort sein. Es gibt tatsächlich eine Anzahl von alkalischen Pflanzen, von denen einige die Anwesenheit von süßem Boden signalisieren können. Zum Beispiel werden viele Unkräuter häufig in alkalischen Böden gefunden. Diese beinhalten:

  • Sandkraut
  • Löwenzahn
  • Gänsefuß
  • Spitze der Königin Anne

Sobald Sie wissen, dass Ihr Boden in einem bestimmten Gebiet süß ist, haben Sie immer noch die Möglichkeit, einige Ihrer Lieblingspflanzen anzubauen. Gemüse und Kräuter für süße Böden umfassen:

  • Spargel
  • Yamswurzeln
  • Okra
  • Rüben
  • Kohl
  • Gurke
  • Sellerie
  • Oregano
  • Petersilie
  • Blumenkohl

Einige Blumen tolerieren auch leicht alkalische Böden. Versuche Folgendes:

  • Zinnien
  • Klematis
  • Hosta
  • Echinacea
  • Salvia
  • Phlox
  • Dianthus
  • Süße Erbse
  • Steinkresse
  • Säuglingsatem
  • Lavendel

Sträucher, denen Alkalinität nichts ausmacht, gehören:

  • Gardenie
  • Heidekraut
  • Hortensie
  • Buchsbaum

Vorherige Artikel:
Lackbäume werden in diesem Land nicht sehr kultiviert, daher ist es für einen Gärtner sinnvoll zu fragen: "Was ist ein Lackbaum?" Lackbäume ( Toxicodendron vernicifluum, früher Rhus verniciflua ) sind in Asien heimisch und werden wegen ihres Saftes kultiviert. Giftig in flüssiger Form trocknet der Lackbaumsaft als harter Klarlack. Lese
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Lupinen ( Lupinus spp.) Sind attraktiv und stachelig, erreichen 1 bis 4 Fuß Höhe und verleihen der Rückseite eines Blumenbeets Farbe und Struktur. Lupinenblüten können einjährig sein und nur eine Saison oder mehrjährig sein und für ein paar Jahre an derselben Stelle zurückkehren, an der sie gepflanzt wurden. Die Lup
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wachsende Bulbineblumen sind ein guter Akzent für ein Blumenbeet oder einen gemischten Behälter. Bulbine-Pflanzen ( Bulbine spp.), Mit sternförmigen Blüten in gelb oder orange, sind zarte Stauden, die im Frühjahr und Sommer wispy Farbe hinzufügen. In w
So wie manche Leute bestimmte Wörter auf verschiedene Arten aussprechen, erleben wir alle einen disparaten Geschmack für einige Nahrungsmittel, insbesondere für Koriander. Es scheint, dass es keine zwei Möglichkeiten gibt; Sie lieben entweder den Geschmack von Koriander oder Sie hassen es, und viele Leute sagen, Koriander schmeckt wie Seife. Di
Auch als Braunfäule von Kartoffeln bekannt, ist Kartoffel-Bakterienwelke ein extrem zerstörerischer Pflanzenpathogen, der Kartoffeln und andere Nutzpflanzen in der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae) befällt. Kartoffelbakterienwelke tritt in warmen, regnerischen Klimazonen auf der ganzen Welt auf und verursacht wirtschaftliche Verluste in Millionenhöhe. Lei
Salat ist eine beliebte Wahl in den meisten Gemüsegärten, und das aus gutem Grund. Es ist einfach zu züchten, es ist lecker, und es ist eines der ersten Dinge, die im Frühjahr auftauchen. Nicht jedes Gemüse wächst gut neben jedem anderen Gemüse. Salat hat wie viele Pflanzen einige Pflanzen, die er gerne als Nachbarn hat, und manche, die er nicht hat. Aus d
Es mag Sie überraschen, dass bei verschiedenen Tomatensorten die Farbe nicht konstant ist. In der Tat waren Tomaten nicht immer rot. Die Tomatensorten, die bei der Anzucht von Tomaten bestanden, waren gelb oder orange. Durch die Züchtung ist die Standardfarbe von Tomatenpflanzen heute rot. Auch wenn Rot inzwischen die vorherrschende Farbe unter den Tomaten ist, heißt das nicht, dass es keine anderen Tomatenfarben gibt. S