Was macht Boden alkalische - Pflanzen und Tipps zur Fixierung von alkalischem Boden



Genauso wie der menschliche Körper alkalisch oder sauer sein kann, so kann er auch verschmutzen. Der pH-Wert des Bodens ist ein Maß für seine Alkalität oder Säure und liegt im Bereich von 0 bis 14, wobei 7 neutral ist. Bevor Sie etwas anbauen, ist es gut zu wissen, wo Ihr Boden auf der Waage steht. Die meisten Menschen sind mit saurem Boden vertraut, aber was genau ist alkalischer Boden? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was den Boden alkalisch macht.

Was ist alkalischer Boden?

Alkalischer Boden wird von einigen Gärtnern als "süsser Boden" bezeichnet. Der pH-Wert des alkalischen Bodens liegt über 7 und enthält normalerweise viel Natrium, Kalzium und Magnesium. Da alkalischer Boden weniger löslich ist als saurer oder neutraler Boden, ist die Verfügbarkeit von Nährstoffen oft begrenzt. Aus diesem Grund sind Wachstumsstörungen und Nährstoffmangel häufig.

Was macht den Boden alkalisch?

In Trocken- oder Wüstengebieten, in denen der Regenfall gering ist, und in Gebieten mit dichten Wäldern ist der Boden eher alkalisch. Der Boden kann auch alkalischer werden, wenn er mit kalkhaltigem Kalkwasser bewässert wird.

Fixierung von alkalischem Boden

Eine der besten Möglichkeiten, den Säuregehalt im Boden zu erhöhen, ist das Hinzufügen von Schwefel. Die Zugabe von 1 bis 3 Unzen gemahlener Gesteinsschwefel pro 1 Quadratyard Boden senkt den pH-Wert. Wenn der Boden sandig ist oder viel Lehm hat, sollte weniger verwendet werden, und es muss sehr gut vor dem Gebrauch gemischt werden.

Sie können auch organisches Material wie Torfmoos, kompostierte Holzspäne und Sägemehl hinzufügen, um den pH-Wert zu senken. Lassen Sie das Material für ein paar Wochen ruhen, bevor Sie es erneut testen.

Manche Menschen bevorzugen Hochbeete, wo sie den pH-Wert des Bodens leicht kontrollieren können. Wenn Sie Hochbeete benutzen, ist es immer noch eine gute Idee, ein Testkit für den häuslichen Boden zu bekommen, damit Sie wissen, wo Sie stehen, was pH und andere Nährstoffe angeht.

Pflanzen für süßen Boden

Wenn das Fixieren von alkalischem Boden keine Option ist, kann die Zugabe geeigneter Pflanzen für süßen Boden die Antwort sein. Es gibt tatsächlich eine Anzahl von alkalischen Pflanzen, von denen einige die Anwesenheit von süßem Boden signalisieren können. Zum Beispiel werden viele Unkräuter häufig in alkalischen Böden gefunden. Diese beinhalten:

  • Sandkraut
  • Löwenzahn
  • Gänsefuß
  • Spitze der Königin Anne

Sobald Sie wissen, dass Ihr Boden in einem bestimmten Gebiet süß ist, haben Sie immer noch die Möglichkeit, einige Ihrer Lieblingspflanzen anzubauen. Gemüse und Kräuter für süße Böden umfassen:

  • Spargel
  • Yamswurzeln
  • Okra
  • Rüben
  • Kohl
  • Gurke
  • Sellerie
  • Oregano
  • Petersilie
  • Blumenkohl

Einige Blumen tolerieren auch leicht alkalische Böden. Versuche Folgendes:

  • Zinnien
  • Klematis
  • Hosta
  • Echinacea
  • Salvia
  • Phlox
  • Dianthus
  • Süße Erbse
  • Steinkresse
  • Säuglingsatem
  • Lavendel

Sträucher, denen Alkalinität nichts ausmacht, gehören:

  • Gardenie
  • Heidekraut
  • Hortensie
  • Buchsbaum

Vorherige Artikel:
Anthracnose von Agaven ist eine schlechte Nachricht, um sicher zu sein. Die gute Nachricht ist jedoch, dass, obwohl der Pilz unansehnlich ist, Anthraknose auf Agavenpflanzen kein automatisches Todesurteil ist. Der Schlüssel ist, die Wachstumsbedingungen zu verbessern und die Pflanze so schnell wie möglich zu behandeln.
Empfohlen
Der Klimawandel, politische Unruhen, der Verlust von Lebensräumen und eine Vielzahl anderer Probleme haben dazu geführt, dass sich einige von uns Gedanken über die Überlebensplanung gemacht haben. Sie müssen kein Verschwörungstheoretiker oder Einsiedler sein, um Wissen über das Speichern und Planen eines Notfall-Kits zu haben. Für G
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Eine der am häufigsten gestellten Fragen, wenn es um Rasen geht, ist, wie man einen Rasen nivelliert. Wenn man sich die Frage stellt, wie man meinen Rasen nivelliert, empfinden viele Menschen das als zu schwierig; es ist jedoch einfach, einen Rasen zu ebnen, und er muss auch nicht teuer sein.
Von Mary Dyer, Master Naturalist und Master Gardener Auf der Suche nach einem Ziergras, das einzigartiges Interesse bietet? Warum nicht in Erwägung ziehen, wachsendes Klapperschlangengras, das auch als Zittergras bekannt ist. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Klapperschlangengras anbaut und diese lustige Pflanze nutzt.
Clematis ist eine der vielseitigsten und auffälligsten blühenden Reben. Die Vielfalt der Blütengröße und -form ist atemberaubend mit neuen Sorten und Sammlerstücken, die jährlich erscheinen. Sie können eine Clematis-Show fast das ganze Jahr über haben, wenn Sie die winter-, frühlings- und sommerblühenden Clematis-Sorten in Anspruch nehmen. Sommerblü
Attraktive und normalerweise störungsfrei, Zedernbäume können große Ergänzungen zur Landschaft sein. Um mehr über Zedernbaumpflege zu erfahren oder wie man Zedernbäume anbaut, können Sie die folgenden Informationen hilfreich finden. Fakten über Zedernbäume Es gibt viele Arten von Zedern. Alle Zedern sind große immergrüne Nadelbäume. Wegen ihrer
Lieben Sie Lavendel, aber Sie leben in einer kühleren Region? Einige Arten von Lavendel werden nur in den kühleren USDA-Zonen als Einjährige angebaut, aber das heißt nicht, dass Sie Ihr eigenes Anbaugebiet aufgeben müssen. Cold hardy lavender könnte ein wenig mehr TLC benötigen, wenn Sie nicht eine zuverlässige Schneedecke haben, aber es gibt immer noch Lavendel Pflanzen für Zone 4 Züchter zur Verfügung. Lesen Sie