Granatapfel-Baum-Arten - Tipps zur Auswahl von Sorten Granatapfel


Granatäpfel sind Jahrhunderte alte Früchte, lange das Symbol für Wohlstand und Fülle. Die Granatäpfel, die für die saftigen Arillen in den verschiedenfarbigen ledernen Schalen geschätzt werden, können in den USDA-Anbauregionen 8-10 angebaut werden. Wenn Sie das Glück haben, in diesen Regionen zu leben, fragen Sie sich vielleicht, welche Sorte Granatapfelbaum für Sie am besten geeignet ist.

Granatapfelbaumarten

Einige Arten von Granatapfel-Obstbäumen tragen Früchte mit einer gelblich-pinkfarbenen Rinde bis hin zu einem tiefen Burgunder.

Sorten Granatapfel kommen nicht nur in verschiedenen äußeren Farbtönen vor, sondern können auch weiche bis harte Arillien haben. Abhängig davon, für was Sie planen, sie zu verwenden, kann dies eine Überlegung bei der Auswahl einer Pflanze sein. Zum Beispiel, wenn Sie planen, die Frucht zu entsaften, ist hart oder weich egal, aber wenn Sie es essen wollen, ist frischer, weicher die wahrscheinliche Wahl.

Während Granatäpfel natürliche Gewohnheit eines Strauchs ist, können sie in kleine Bäume geschnitten werden. Das heißt, ein starker Schnitt kann das Fruchtangebot beeinträchtigen. Wenn Sie die Pflanze als Zierpflanze anbauen möchten, dann ist dies keine Überlegung.

Granatapfelbaumarten

Von den Granatapfelbaumsorten gibt es einige, die früher reifen, die für Gärtner empfohlen werden, die in den Küstenregionen der USDA-Zonen 8-10 wachsen, da die Sommer mild sind. Gebiete mit langen, heißen, trockenen Sommern können fast jede Art von Granatapfelbaum wachsen.

Im Folgenden sind einige der verfügbaren Sorten von Granatapfel, aber keineswegs eine umfassende Liste:

  • Sienevyi hat große, weiche, entkernte Früchte, süß im Geschmack wie eine Wassermelone. Die Haut ist rosa mit dunkelvioletten Arils. Dies ist einer der beliebtesten Granatapfelbaumarten.
  • Parfianka ist eine weitere weiche Sorte mit hellroter Haut und rosa Arillen, die extrem saftig mit einem dem Wein ähnlichen Geschmack ist.
  • Desertnyi, eine weiche Art mit einem süßen Tarte, mild zitrusartigen Hinweis.
  • Angel Red ist eine weichsam gesäte, sehr saftige Frucht mit leuchtend roter Rinde und Arillen. Dies ist ein schwerer Produzent und eine gute Wahl zum Entsaften.
  • Sin Pepe, was "kernlos" bedeutet (auch bekannt als Pink Ice und Pink Satin), ist ebenfalls weich mit einem Aroma wie Fruchtpunsch von seinen hellrosa Arils gesät.
  • Ariana, eine weitere weiche Samenfrucht, ist am besten in heißen Regionen im Landesinneren.
  • Gissarskii Rozovyi ist sehr weich, entkernt, mild und säuerlich, mit einer hellrosa Haut und Arillen.
  • Kashmir Blend hat mittelharte Samen. Rinde ist rot mit einer gelblich-grünen Tönung und säuerlich bis sauer roten Arils von einem kleinen Baum geboren. Gute Früchte zum Kochen, besonders für Proteine.
  • Hartgesättigte Arten sind die besten zum Entsaften und beinhalten ' Al Sirin Nar ' und ' Kara Gul '.
  • Golden Globe ist eine gute Wahl für die Küste, mit weichen Arils aus leuchtend rot / orange Blüten, die über eine lange Saison produktiv sind. Granatapfeltypen, die am besten für Küstenregionen geeignet sind (Sunset Zone 24), sind kürzere Saisonbäume und werden für wärmere Klimazonen nicht empfohlen.
  • Eversweet ist eine rote, gereifte Frucht mit klaren, nicht fleckigen Arillen. Eversweet kann je nach Region ein zweijährlicher Träger sein.
  • Granada ist süß bis leicht säuerlich mit dunkelroter Haut und Früchten mittlerer Größe.
  • Francis, der aus Jamaika stammt, ist frostempfindlich mit großen süßen Früchten.
  • Sweet ist eine große Fruchtvarietät mit hellroten / rosa Granatäpfeln. Süß ist süß, wie der Name schon sagt, und ist eine frühe, äußerst produktive Sorte, die auch frostempfindlich ist.

Vorherige Artikel:
Das Einweichen von Samen vor dem Pflanzen ist ein Trick des alten Gärtners, den viele neue Gärtner nicht kennen. Wenn Sie Samen vor dem Pflanzen einweichen, können Sie die Zeit, die ein Samen zum Keimen benötigt, deutlich verringern. Schauen wir uns die Gründe für das Einweichen von Samen und das Einweichen von Samen an. Grün
Empfohlen
Guave-Bäume sind extrem einfach zu züchten, aber sie sind keine gute Wahl für Klimazonen mit kalten Wintern. Die meisten sind für USDA-Pflanzenhärtezonen 9 und darüber geeignet, obwohl einige robuste Sorten die Zone 8 überleben können. Können Sie Guavenbäume innen pflanzen? Zum Glück für Nordgärtner ist Guave, die drinnen wächst, sehr machbar. Wenn die Bed
Wenn die Bevölkerung wächst und mehr Menschen näher zusammen leben, hat die Zahl der Gartengesetze in Städten und Ortschaften zugenommen. Ein Gartengesetz kann dazu führen, dass Ihre besten Pläne mit lokalen Strafverfolgungsbehörden in Einklang gebracht werden. Daher ist es wichtig, dass Sie überprüfen, ob in Ihrer Gegend Gesetze vorhanden sind, die Ihren Garten betreffen. Im Folg
Pflanzendünger, der von der örtlichen Gärtnerei gekauft wird, hat oft Chemikalien, die nicht nur Ihre Pflanzen schädigen können, sondern auch nicht umweltfreundlich sind. Sie klingen auch nicht besonders essbar. Darüber hinaus können sie ein bisschen teuer sein. Aus diesem Grund machen viele Gärtner Pflanzenessen selbst mit biologischen Pflanzennahrungsrezepten. Erfahr
Es gibt so viele Arten von Gurken, dass es eine für Sie sein wird, ob Sie sie frisch geschnitten und roh gegessen oder kleiner in der Größe für Pickles. Weil es so viele Sorten, Größen und Formen gibt, woher wissen Sie, wann Sie Ihre Gurken ernten müssen? Können Gurken vom Weinstock reifen? Lesen Sie weiter, um alles über das Reifen von Gurken zu erfahren. Wann Gu
Ein Gurkenzaun macht Spaß und eine platzsparende Möglichkeit, Gurken anzubauen. Wenn Sie nicht versucht haben, Gurken an einem Zaun zu züchten, werden Sie eine angenehme Überraschung erleben. Lesen Sie weiter, um die Vorteile und das Wachstum von Gurken an einem Zaun zu erlernen. Vorteile der wachsenden Gurken auf einem Zaun Gurken wollen natürlich klettern, aber oft im Hausgarten bieten wir keine Unterstützung und sie wuchern auf dem Boden. Eine
Okra-Fusarium-Welke ist ein wahrscheinlicher Täter, wenn Sie verwelkte Okra-Pflanzen bemerkt haben, besonders wenn die Pflanzen bei Nachttemperaturen munter werden. Ihre Pflanzen sterben vielleicht nicht, aber die Krankheit verzögert das Wachstum und verringert die Erträge, wenn die Erntezeit rollt. L