Xylella And Oaks: Welche Ursachen Eichen-Bakterium Blattbrand



Von Darcy Larum, Landschaftsarchitekt

Pflanzenkrankheiten in Bäumen können knifflige Dinge sein. In vielen Fällen können Symptome jahrelang unbemerkt bleiben und dann einen plötzlichen Tod verursachen. In anderen Fällen kann die Krankheit auf bestimmten Pflanzen in der Gegend offensichtliche Symptome zeigen, kann dann aber andere Pflanzen an der gleichen Stelle auf völlig unterschiedliche Weise beeinflussen. Xylella Leaf Scorch auf Eichen ist eine dieser verwirrenden, schwer zu diagnostizierenden Krankheiten. Was ist Xylella Blatt versengen? Lesen Sie weiter, um mehr über Eichenbakterium Blattbrand zu lernen.

Was ist Xylella?

Xylella Leaf Scorch ist eine bakterielle Krankheit, die durch den Erreger Xylella fastidiosa verursacht wird . Es wird angenommen, dass sich dieses Bakterium durch Insektenvektoren, wie z. B. Zikaden, ausbreitet. Es kann auch von der Transplantation mit infizierten Pflanzengeweben oder Werkzeugen verbreitet werden. Xylella fastidios a kann Hunderte von Wirtspflanzen infizieren, einschließlich:

  • Eiche
  • Ulme
  • Maulbeere
  • Süßer Kaugummi
  • Kirsche
  • Bergahorn
  • Ahorn
  • Hartriegel

Bei verschiedenen Arten verursacht es verschiedene Symptome und verdient verschiedene Namen.

Wenn Xylella beispielsweise Eichen befällt, nennt man das Eichen-Bakterien-Blattbrand, weil die Krankheit die Blätter so aussehen lässt, als wären sie verbrannt oder verbrannt. Xylella infiziert das Gefäßsystem seiner Eichen-Wirtspflanzen, hemmt den Xylemfluss und bewirkt, dass das Blattwerk austrocknet und abfällt.

An den Spitzen und Rändern der Eichenblätter bilden sich zunächst olivgrüne bis braun gefärbte nekrotische Flecken. Die Flecken können hellgrüne bis rotbraune Halos haben, die sie umgeben. Das Laub wird braun, austrocknen, knackig und verbrannt aussehen und vorzeitig abfallen.

Behandlung einer Eiche mit Xylella Leaf Scorch

Die Symptome von Xylella-Blattbrand an Eichen können auf nur einem Ast des Baumes auftreten oder im gesamten Kronendach vorhanden sein. Übermäßige Wassersprossen oder weinerliche schwarze Läsionen können sich auch an infizierten Gliedmaßen bilden.

Bakterielle Eichenblattverbrennung kann einen gesunden Baum in nur fünf Jahren töten. Insbesondere Rot- und Schwarzeichen sind gefährdet. In seinen fortgeschrittenen Stadien werden Eichen mit Xylella-Blattbrand an Vitalität verlieren, verkümmertes Laub und Gliedmaßen entwickeln oder im Frühjahr verzögerten Knospenbruch haben. Infizierte Bäume werden normalerweise einfach entfernt, weil sie so schrecklich aussehen.

Im ganzen Osten der USA, in Taiwan, Italien, Frankreich und anderen europäischen Ländern wurden Eichen mit Xylella-Blattbrand gefunden. Zu diesem Zeitpunkt gibt es keine Heilung für die besorgniserregende Krankheit. Jährliche Behandlungen mit dem Antibiotikum Tetracycline lindern die Symptome und verlangsamen das Fortschreiten der Krankheit, heilen aber nicht. Das Vereinigte Königreich hat jedoch ein umfangreiches Forschungsprojekt gestartet, um die von ihm infizierten Xylella und Eichen zu untersuchen, um die geliebten Eichen ihrer Nation zu schützen.

Vorherige Artikel:
Wie auch immer Sie sie nennen - grüne Bohnen, Bohnen, Bohnen oder Buschbohnen, dieses Gemüse ist eines der beliebtesten Sommergemüsesorten. Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Sorten, die für die meisten Regionen geeignet sind, aber trotzdem haben Bohnen ihren Anteil an Problemen - unter ihnen sind verkrüppelte Bohnenpflanzen. Lese
Empfohlen
Obwohl Angelica keine konventionell schöne Pflanze ist, zieht sie im Garten wegen ihrer imposanten Natur Aufmerksamkeit auf sich. Die einzelnen Purpurblüten oder Blüten sind ziemlich klein, aber sie blühen in großen Clustern, ähnlich wie die Spitze von Königin Anne, und erzeugen so eine auffällige Erscheinung. Die Ve
Auch als afrikanische Lilie oder Lilie des Nils bekannt, ist Agapanthus eine sommerblühende ausdauernde Staude, die große, auffällige Blüten in den Farben des bekannten Himmelsblues sowie zahlreiche Schattierungen von Lila, Rosa und Weiß hervorbringt. Wenn Sie diese robuste, trockenheitstolerante Pflanze noch nicht ausprobiert haben, werden die vielen verschiedenen Arten von Agapanthus auf dem Markt Ihre Neugier wecken. Les
Fuchsschwanz-Orchideen ( Rhynchostylis ) sind nach dem langen Blütenstand benannt, der einem flauschigen, sich verjüngenden Fuchsschwanz ähnelt. Die Pflanze zeichnet sich nicht nur durch ihre Schönheit und ungewöhnliche Farbpalette aus, sondern auch durch ihr würziges Aroma, das am Abend bei warmen Temperaturen freigesetzt wird. Lese
Die Beseitigung von Gürteltieren ist kein Problem mehr für Texaner. Sie wurden zum ersten Mal im Lone Star State in den 1850er Jahren gesehen und in den nächsten hundert Jahren watschelten sie ihren Weg nach Alabama und darüber hinaus. Armadillo-Kontrolle ist im gesamten Südwesten und darüber hinaus zu einer Sorge geworden. Schl
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Rosenmosaikvirus kann Verwüstung auf den Blättern eines Rosenbuschs verursachen. Diese mysteriöse Krankheit greift typischerweise gepfropfte Rosen an, kann aber in seltenen Fällen ungepfropfte Rosen beeinflussen. Le
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Mehrere Irisarten ( Iris spp.) Existieren, die in den sonnigen Bereichen der Landschaft komplizierte und exquisite Blüten bilden. Irisblumen beginnen im späten Winter bis zum frühen Frühling zu blühen. Eine Reihe von Sorten bieten erweiterte Farben im Blumenbeet. Iri