Yucca verwendet - können Sie Yucca Plant als Nahrung wachsen



Der Unterschied zwischen Yuca und Yucca ist breiter als ein einfaches "C", das in der Rechtschreibung fehlt. Yuca oder Maniok ist eine historisch wichtige globale Nahrungsquelle, die für ihre kohlenhydratreichen (30% Stärke) Nährstoffe verwendet wird, während ihr ähnlich genanntes Gegenstück, Yucca, zumindest in der heutigen Zeit eine Zierpflanze ist. Also, ist Yucca auch essbar?

Ist Yucca essbar?

Während Yucca und Yuca nicht botanisch verwandt sind und in verschiedenen Klimazonen beheimatet sind, haben sie die Ähnlichkeit, als Nahrungsquelle verwendet zu werden. Die beiden werden wegen des fehlenden "C" verwirrt, aber yuca ist die Pflanze, die Sie in trendigen lateinischen Bistros probiert haben. Yuca ist die Pflanze, aus der Tapiokamehl und Perlen gewonnen werden.

Yucca dagegen ist am bemerkenswertesten für seine häufigere Verwendung als Zierpflanze. Es ist eine immergrüne Pflanze mit steifen, mit Blättern versehenen Blättern, die um einen dicken, zentralen Stiel wachsen. Es wird häufig in tropischen oder trockenen Landschaften gesehen.

Das heißt, an einem Punkt in der Geschichte wurde Yucca als Nahrungsquelle verwendet, obwohl nicht so sehr für seine Wurzel, sondern mehr für seine Blüten und die daraus resultierende süße Frucht, die reich an Kohlenhydraten ist.

Yucca Verwendet

Obwohl der Anbau von Yucca für Nahrung seltener ist als Yuca, hat Yucca viele andere Anwendungen. Häufige Yucca-Anwendungen stammen von der Verwendung der zähen Blätter als Faserquellen für das Weben, während der zentrale Stiel und manchmal die Wurzeln zu einer starken Seife verarbeitet werden können. Archäologische Stätten haben Fallen, Schlingen und Körbe aus Yucca-Bestandteilen hervorgebracht.

Fast die gesamte Yucca-Pflanze kann als Nahrung verwendet werden. Die Stängel, Blätter, Blüten, aufsteigende Stängel sowie die Früchte der meisten Yucca-Arten sind essbar. Die Stängel oder Stämme von Yucca speichern Kohlenhydrate in Chemikalien namens Saponine, die giftig sind, ganz zu schweigen von dem Geschmack von Seife. Um sie essbar zu machen, müssen die Saponine durch Backen oder Kochen aufgebrochen werden.

Blütenstängel müssen vor der Blüte aus der Pflanze entfernt werden oder sie werden faserig und geschmacklos. Sie können gekocht oder, wenn sie sehr frisch sind, roh gegessen werden, während sie noch zart sind und großen Spargelstangen ähneln. Die Blumen selbst müssen offenbar genau zum richtigen Zeitpunkt gepflückt werden, um einen optimalen Geschmack zu erzielen.

Die Frucht ist der am meisten gewünschte Teil der Pflanze, wenn die Yucca-Pflanze als Nahrungsquelle verwendet wird. Essbare Yucca-Früchte kommen nur aus den dickblättrigen Yucca-Sorten. Es ist ungefähr 4 Zoll lang und wird normalerweise gebraten oder gebacken und erzeugt einen süßen, Melasse- oder feigenähnlichen Geschmack.

Die Frucht kann auch getrocknet und so verwendet oder in eine Art Süßmehl zerstoßen werden. Das Essen kann zu einem süßen Kuchen verarbeitet und für einige Zeit aufbewahrt werden. Gebacken oder getrocknet, wird die Frucht für mehrere Monate behalten. Yuccafrüchte können geerntet werden, bevor sie vollständig reif sind und dann reifen lassen.

Neben dem Anbau von Yucca-Früchten als Nahrung wurde es in der Vergangenheit als Abführmittel verwendet. Einheimische Völker verwendeten den Saft zur Behandlung von Hautproblemen oder eine Infusion der Wurzeln zur Behandlung von Läusebefall.

Vorherige Artikel:
Die Rote Jade ( Mucuna bennettii ), auch Flamen der Wald- oder Neuguinea-Kletterpflanze genannt, ist eine spektakuläre Kletterpflanze, die unglaublich schöne Trauben baumelnder, leuchtend orange-roter Blüten hervorbringt. Trotz ihrer Größe und exotischen Erscheinung sind rote Jade Reben nicht schwer zu wachsen. Möc
Empfohlen
Wenn Sie keinen Platz oder Boden für einen traditionellen Garten haben, sind Container eine gute Alternative. Und Trauben, ob Sie es glauben oder nicht, handhaben das Behälterleben sehr gut. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man Trauben in einem Container anbaut. Tipps zum Pflanzen von Weinreben in Töpfen Können Trauben in Containern angebaut werden? Ja,
Jeder Gärtner wird Ihnen sagen, dass Sie mit der Kompostierung nichts falsch machen können. Egal, ob Sie Nährstoffe hinzufügen, dichten Boden aufbrechen, nützliche Mikroben einsetzen möchten, oder alle drei, Kompost ist die perfekte Wahl. Aber nicht jeder Kompost ist derselbe. Viele Gärtner werden Ihnen sagen, dass das Beste, was Sie bekommen können, Baumwollgraskompost ist. Lesen
Drachenknochenkaktus ist technisch ein Sukkulent, kein Kaktus. Es ist in der Familie Euphorbia oder Wolfsmilch, eine breite Gruppe von Pflanzen, die Poinsettien und Maniok gehören. Der Kaktus hat auch mehrere andere Namen, darunter Kandelaberkaktus, falscher Kaktus, Elchhorn und gesprenkelte Wolfsmilch.
Gartenkugeln sind farbenfrohe Kunstwerke, die Ihren Garten interessant machen. Diese atemberaubenden Dekorationen haben eine lange Geschichte, die bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht und in Kaufhäusern und Gartencentern erhältlich ist. Sie können auch Ihre eigenen Gartenkugeln oder Blickbälle erstellen, die Sie zwischen Ihren Pflanzen sehen können. Lese
Es gibt viele Arten von Lebensmitteln auf der Welt, die in unserer Region nicht üblich sind. Die Entdeckung dieser Speisen macht das kulinarische Erlebnis spannend. Zum Beispiel Adzukibohnen. Was sind Adzukibohnen? Dies sind alte asiatische Hülsenfrüchte, die gewöhnlich als Hülsenfrüchte oder getrocknete Bohnen angebaut werden, aber manchmal auch frisch verwendet werden. Sie
Indische rosa Wildblumen ( Spigelia marilandica ) sind in den meisten Gebieten im Südosten der Vereinigten Staaten, so weit nördlich wie New Jersey und so weit westlich wie Texas gefunden. Diese atemberaubende einheimische Pflanze ist in vielen Gebieten bedroht, vor allem aufgrund der wahllosen Ernte durch übereifrige Gärtner. Sp