Zone 4 Nussbäume - Tipps auf wachsenden Nussbäumen in Zone 4



Nussbäume sind prächtige Mehrzweckbäume, die an den heißesten Tagen Schatten spenden und im Herbst die Umgebung mit hellen Farben erhellen. Natürlich ist das ein Bonus für ihren Hauptzweck - Scheffel mit schmackhaften, nahrhaften Nüssen zu liefern. Wenn Sie in Zone 4 arbeiten, einem der kühlsten nördlichen Klimazonen, haben Sie Glück, denn es gibt keinen Mangel an winterharten Nussbäumen, die in Gärten der Zone 4 wachsen. Lesen Sie weiter, um etwas über die besten Nussbäume der Zone 4 und ein paar hilfreiche Tipps zum Anbau zu erfahren.

Wachsende Nussbäume in Zone 4

Wachsende Nussbäume erfordern Geduld, da viele Nüsse langsam produzieren. Walnuss und Kastanie zum Beispiel werden schließlich zu majestätischen Exemplaren, aber je nach Sorte können sie bis zu 10 Jahre brauchen, um Früchte zu tragen. Auf der anderen Seite können einige Nussbäume, einschließlich Haselnüsse (Haselnüsse), innerhalb von drei bis fünf Jahren Nüsse produzieren.

Nussbäume sind nicht besonders wählerisch, aber alle benötigen viel Sonnenlicht und gut durchlässigen Boden.

Auswählen von Nussbäumen für Zone 4

Hier sind einige Winterharte Nussbäume für Klima der Zone 4.

Englische Walnuss ( Karpatenwalnuss ): Große Bäume mit attraktiver Rinde, die mit Reife aufhellt.

Nördliche Pekannuss ( Carya illinoensis ): Ein großer Schattenproduzent mit großen, leckeren Nüssen. Obwohl diese Pekannuss selbstbefruchtend sein kann, hilft es, einen anderen Baum in der Nähe zu pflanzen.

King-Nuss-Hickory ( Carya laciniosa 'Kingnut'): Dieser Hickory-Baum ist sehr dekorativ mit struktureller, zottiger Rinde. Die Nüsse sind, wie der Name schon sagt, super groß.

Haselnuss / Haselnuss ( Corylus spp.): Dieser Baum bietet großes Winterinteresse mit hellem rötlich-orangenem Laub. Haselnussbäume produzieren normalerweise Nüsse innerhalb ungefähr drei Jahre.

Schwarze Walnuss ( Juglans nigra ): Ein beliebter, wachsender Baum, schwarze Walnuss erreicht schließlich Höhen von bis zu 100 Fuß. Pflanzen Sie einen anderen Baum in der Nähe, um die Bestäubung zu ermöglichen. (Beachten Sie, dass schwarze Walnuss eine Chemikalie namens Juglon ausstrahlt, die andere essbare Pflanzen und Bäume beeinträchtigen kann.)

Chinesische Kastanie ( Castanea mollissima ): Dieser sehr dekorative Baum bietet guten Schatten und duftende Blüten. Die süßen Nüsse der chinesischen Kastanienbäume können je nach Sorte am besten geröstet oder roh sein.

Amerikanische Kastanie ( Castanea dentata ): Die in Nordamerika heimische amerikanische Kastanie ist ein sehr großer, großer Baum mit süßen, würzigen Nüssen. Pflanzen Sie mindestens zwei Bäume in einiger Entfernung.

Buartnut : Diese Kreuzung zwischen heartnut und Butternut produziert üppige Ernte von leckeren Nüssen und moderaten Schatten.

Ginkgo ( Ginkgo biloba ): Eine attraktive Nussbaum, Ginkgodis fächerförmige Blätter und hellgraue Rinde. Das Laub ist im Herbst ein attraktives Gelb. Hinweis : Ginkgo wird nicht von der FDA reguliert und ist als pflanzliches Produkt aufgeführt. Die frischen oder gerösteten Samen / Nüsse enthalten eine giftige Chemikalie, die zu Krampfanfällen oder sogar zum Tod führen kann. Außer unter der Aufsicht eines professionellen Kräutersammlers wird dieser Baum nur für dekorative Zwecke verwendet.

Vorherige Artikel:
Wenn das kühle Wetter einsetzt und die Pflanzen in unseren Gärten verschwinden, ist es an der Zeit, den Garten für den Winter vorzubereiten. Fall Garten Aufräumen ist wesentlich für die langfristige Gesundheit Ihres Gartens. Lesen Sie weiter, um mehr über die Vorbereitung eines Gemüsegartens für den Winter zu erfahren. Schrit
Empfohlen
Haben Hosta Pflanzen Blumen? Ja, das tun sie. Hosta Pflanzen wachsen Blumen, und einige sind schön und duftend. Aber Hosta Pflanzen sind für ihre wunderschönen überlappenden Blätter, nicht für Hosta Pflanzenblumen bekannt. Lesen Sie weiter für Informationen über Blumen auf Hosta Pflanzen und für eine Antwort auf die Frage: Lassen Sie Hosta Blumen wachsen lassen. Haben H
Epiphyten sind eine der anpassungsfähigsten Pflanzen der Natur. Diese wunderbaren Exemplare können ohne tiefen Boden gedeihen, indem sie viel von ihrem Wasser- und Nährstoffbedarf aus der Luft aufnehmen. Einige Epiphyten vermehren sich durch Jungtiere und andere aus Samen oder vegetativen Handlungen. D
Mit so vielen verschiedenen Größen, Farben und Blattformen ist es schwer, einen typischen japanischen Ahorn zu beschreiben, aber ohne Ausnahme sind diese attraktiven Bäume mit ihrer raffinierten Wuchsform ein Gewinn für die heimische Landschaft. Japanische Ahornbäume sind für ihre Spitzen, fein geschnittenen Blätter, brillante Herbstfarbe und zarte Struktur bekannt. Lesen
"Etwas gibt es, das eine Mauer nicht liebt", schrieb der Dichter Robert Frost. Wenn Sie auch eine Mauer haben, die Sie nicht lieben, denken Sie daran, dass Sie mit nachlaufenden Pflanzen eine Mauer bedecken können. Nicht alle Wandbekleidungen sind gleich, aber auch Ihre Hausaufgaben auf was und wie zu pflanzen.
Lust auf ein paar Herbstblüher, um Ihren Garten zu beleben, wenn die Sommerblumen für die Jahreszeit zubrennen? Lesen Sie weiter für eine hilfreiche Liste von Herbst blühenden Pflanzen, um Sie zu inspirieren. Herbst blühende Stauden Wenn es um Herbst blühende Stauden geht, haben Sie eine Fülle von Möglichkeiten für jeden Ort in Ihrem Herbst Garten. Russisc
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Es ist einfach, die Kalanchoe Kronleuchter Pflanze anzubauen - so einfach, in der Tat müssen Sie lernen, ihre Verbreitung als Teil der Pflege von Kronleuchter Pflanzen zu kontrollieren. Die wachsende Kalanchoe delagoensis kann all diese Schwierigkeiten wert sein, wenn man lernt, wie man sie unter Kontrolle hält, besonders wenn die Orangenblüten erscheinen. K