Zone 8 Citrus Trees: Tipps für wachsende Zitrusfrüchte in Zone 8



Der traditionelle Zitrusgürtel erstreckt sich über das Gebiet zwischen Kalifornien entlang der Golfküste bis nach Florida. Diese Zonen sind USDA 8 bis 10. In Gebieten, die Frost erwarten, sind halbharte Zitrusfrüchte der richtige Weg. Diese könnten Satsuma, Mandarine, Kumquat oder Meyer Zitrone sein. Jeder von diesen wäre perfekte Zitrusbäume für Zone 8. Container sind auch ausgezeichnete Optionen für den Anbau von Zitrusfrüchten in Zone 8. Also, ob Sie süße Früchte oder Säure-Typ Obst wollen, gibt es eine Auswahl zur Verfügung, die in Zone 8 gedeihen kann.

Kannst du Zitrus in Zone 8 wachsen?

Citrus wurde 1565 von spanischen Entdeckern in die kontinentalen Vereinigten Staaten eingeführt. Im Laufe der Jahre gab es immer größere Haine mit vielen Arten von Zitrusfrüchten, aber die meisten der ältesten Bestände sind gestorben, um Schäden einzufrieren.

Moderne Hybridisierung hat zu Zitruspflanzen geführt, die härter sind und mehr in der Lage sind, solchen Faktoren wie hoher Feuchtigkeit und gelegentlichem Lichtfrieren mit Schutz zu widerstehen. Im Hausgarten kann solch ein Schutz schwieriger sein, ohne die Technologie, die Großbauern zur Verfügung steht. Aus diesem Grund ist es wichtig, die richtigen Zitrusbäume für die Zone 8 zu wählen, um Ihre Ernteerfolge zu verbessern.

Ein großer Teil der Zone 8 ist an der Küste oder teilweise an der Küste. Diese Gebiete sind mild und haben ausgedehnte warme Jahreszeiten, aber sie erhalten auch heftige Stürme und etwas Frost während des Winters. Dies sind weniger als perfekte Bedingungen für zarte oder sogar halbharte Zitruspflanzen. Die Wahl einer der widerstandsfähigeren Sorten sowie die Anordnung der Pflanze mit etwas Schutz kann helfen, diese möglicherweise schädlichen Bedingungen zu erfüllen.

Zwergpflanzen sind im Falle von Sturm- oder Frosterwartungen leichter zu pflegen. Halten Sie eine alte Decke bereit, um die Pflanze zu bedecken, wenn ein Kälteeinbruch fällig ist, können Sie Ihre Ernte und den Baum retten. Junge Zitrusbäume der Zone 8 sind besonders anfällig. Trunk Wraps und andere Arten von temporären Abdeckungen sind ebenfalls von Vorteil. Die Auswahl des Wurzelstocks ist ebenfalls wichtig. Trifoliate Orange ist ein ausgezeichneter Wurzelstock, der seinem Sprössling Kältewiderstand verleiht.

Zone 8 Zitrusbäume

Meyer ist die kalteste Sorte der Zitrone. Früchte sind fast kernlos und selbst eine kleine Pflanze kann eine große Ernte produzieren.

Die mexikanische oder Key West Limette ist die toleranteste der Kälte in dieser Fruchtkategorie. Es kann am besten in einem Container auf Rollen angebaut werden, die bei starkem Kälteeinbruch in Schutzräume gebracht werden können.

Satsumas sind kalt tolerant und ihre Früchte werden gut reifen, bevor das meiste kalte Wetter auftritt. Einige der besseren Sorten sind Owari, Armstrong Early und Browns Select.

Mandarinen, wie Satsumas, sind sehr gut in der Lage, Lichtfrieren und kalten Temperaturen zu widerstehen. Beispiele für diese Frucht könnten Clementine, Dancy oder Ponkan sein.

Kumquats sind auch bei Temperaturen von -9 bis -8 Grad Celsius nicht schädlich.

Ambersweet und Hamlin sind zwei süße Orangen, die man probieren kann, und Nabel wie Washington, Summerfield und Dream sind gut in der Zone.

Wachsende Zitrusfrüchte in Zone 8

Wählen Sie einen vollständigen Sonnenstandort für Ihre Zitrusfrüchte. Zitrusbäume können auf der südwestlichen Seite des Hauses in der Nähe einer Mauer oder eines anderen Schutzes gepflanzt werden. Sie sind am besten in sandigem Lehm, wenn also der Boden tonig oder schwer ist, fügen Sie viel Kompost und etwas Feinschlamm oder Sand hinzu.

Die beste Zeit zum Pflanzen ist der späte Winter oder der frühe Frühling. Dig das Ganze doppelt so breit und tief wie der Wurzelballen. Wenn nötig, den Wurzelballen mehrmals durchschneiden, um die Wurzeln zu lockern und das Wurzelwachstum zu stimulieren.

Füllen Sie die Wurzeln auf halbem Wege und fügen Sie dann Wasser hinzu, damit der Boden um die Wurzeln herum eindringen kann. Wenn das Wasser vom Boden absorbiert wird, stampfen und füllen Sie das Loch. Bewässere den Boden erneut. Mache einen Wassergraben um die Wurzelzone des Baumes. Wässern Sie zweimal pro Woche für den ersten Monat und dann einmal pro Woche, es sei denn, extreme trockene Bedingungen treten auf.

Vorherige Artikel:
Die russische Salbei ( Perovskia atriplicifolia ), die wegen ihres silbrig-grauen, duftenden Blattwerks ebenso wie ihrer lavendel-violetten Blüten bewundert wird, macht im Garten eine mutige Aussage. Die üppigen, stacheligen Blütenstände blühen vom späten Frühjahr bis zum Herbst und verdunkeln die Blätter fast vollständig. Verwend
Empfohlen
Es ist sehr wenig so befriedigend wie das eigene Obst oder Gemüse zu vermehren. Nicht alles kann jedoch über Seed gestartet werden. Ist der Anbau von Zitrusfrüchten durch Saatgut eine Möglichkeit? Lass es uns herausfinden. Zitrusbaum-Samen Es gibt etwas Aufregendes, wenn man nur mit einem winzigen Samen beginnt und der Pflanze beim Wachsen zusieht. Im
Flohsamen gehören zur Familie der Wegerichgewächse. Sie stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, Afrika, Pakistan und den Kanarischen Inseln. Die Samen der Pflanze werden als natürlicher Gesundheitszusatz verwendet und es wurde gefunden, dass sie gewisse Vorteile bei der Senkung von Cholesterin haben. Au
Es ist überraschend, dass so kleine Lebewesen wie Spinnmilben so große Auswirkungen auf Bäume haben können. Selbst der größte Baum kann schwere Schäden erleiden. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was man gegen Spinnmilben in Bäumen unternehmen kann. Über Spinnenmilben in Bäumen Obwohl wir sie manchmal "Käfer" oder "Insekten" nennen, bedeutet die Tatsache, dass sie acht Beine haben, dass Spinnmilben technisch eher mit Spinnen und Zecken verwandt sind. Sie könne
Petersilie ist mehr als eine frilly Garnierung. Es ist mit den meisten Nahrungsmitteln gut verträglich, reich an Vitamin A und C und eine wichtige Quelle für Kalzium und Eisen - all dies macht es zu einem Muss im Kräutergarten. Die meisten von uns kaufen unsere Kräuterstarts, aber kann Petersilie aus Samen angebaut werden? We
Es gibt viele wirklich faszinierende Bäume und Pflanzen, von denen viele von uns noch nie gehört haben, da sie nur in bestimmten Breiten gedeihen. Ein solcher Baum wird Mangostan genannt. Was ist eine Mangostan und ist es möglich, einen Mangostan-Baum zu vermehren? Was ist Mangostan? Eine Mangostane ( Garcinia mangostana ) ist ein wirklich tropischer Fruchtbaum. E
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Master Rosarian - Rocky Mountain Bezirk, Denver Rose Society Mitglied Bodendecker-Rosensträucher sind ziemlich neu und sind tatsächlich in der offiziellen Klassifikation der Strauchrosen. Das Bodendecker- oder Teppichrosen-Etikett wurde von denjenigen kreiert, die die Rosen zum Verkauf anbieten, aber eigentlich sind sie ziemlich passende Etiketten für sie. L