Über Bishop's Cap Plants: Tipps zum Anbau von Bishop's Cap Bodendecker


Stauden sind das Geschenk, das Jahr für Jahr überreicht wird, und einheimische Sorten haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie sich in die natürliche Landschaft einfügen. Bishop's Cap Pflanzen ( Mitella diphylla ) sind einheimische Stauden und können wild in Nordamerika vor allem in gemäßigten Regionen verbreitet gefunden werden. Was ist die Bischofsmütze? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist Bischofs Mütze?

Diese zart gelappte Waldpflanze erscheint im Frühjahr und blüht bald darauf mit kleinen weißen topfartigen Blüten. Die Art ist eine einfach anzubauende Ergänzung zu einer einheimischen Landschaft, und die Bodendecker der Bischofskapsel erzeugen einen Ausbruch von zierlichen Blättern und bezaubernden duftenden Glocken.
Nicht nur einheimische Arten wie die Bischofsmütze passen leichter in die Landschaft als Exoten, sie sind auch leichter zu pflegen. Dies liegt daran, dass die Bedingungen, unter denen sie gedeihen, bereits vorhanden sind.

Die Staude hat 6- bis 18-Zoll-Stiele mit wechselnden und seltenen herzförmigen, leicht gezackten Blättern. Der Stiel steigt von einer Basisrosette auf und produziert späte Frühlingsblüten. Das Laub ist leicht behaart und die kleinen Blüten haben eine Fransenoptik. Der Ursprung des Namens ist die interessanteste Bischofskappeninformation. Früchte treten im Sommer auf und ähneln einem Mitra-Kopfschmuck oder einem Bischofshut.

Bishop's Cap Pflanzen Verwendung in der Landschaft

Diese wundervollen kleinen einheimischen Pflanzen produzieren eine Masse von zartem Laub und schneeflockenartigen Blüten. Sie produzieren am besten in gesprenkeltem Licht mit Schutz vor der vollen Mittagssonne, können aber Schattenbedingungen tolerieren.

Wenn sie ein Gebiet ausfüllen dürfen, bilden sie eine interessante Frühjahrsbedeckung. Bishop's Cap Bodenabdeckung sollte im Herbst für die beste Anzeige im Frühjahr zurückgeschnitten werden. Dadurch wachsen frische neue Stängel und erzwingen ein kompakteres Wachstum.

Stecken Sie einige der eleganten Stiele in andere Halbschatten Stauden, wie Astilbe oder sogar Hosta. Sie sind ideal auf Hügeln, die von Bäumen geschützt werden, oder in felsigen Gebieten, wo das Sonnenlicht am stärksten ist.

Wie man Bishops Kappe pflanzt

Wählen Sie einen Ort mit teilweise Sonne, wo der Boden reich an organischen Stoffen ist. Laubstreu liefert reichhaltigen Mulch für die Pflanzen.

Wenn Sie beginnen können, legen Sie sie im zeitigen Frühjahr in den Boden und halten Sie sie bis zur Anlage der Pflanzen mäßig feucht.

Bishop's Cap-Pflanzen produzieren auch reichlich Samen, die, wenn sie gesammelt werden, sollten in Innenräumen begonnen werden. Ein interessanter Teil der Information über die Bischofskappe ist ihre Fähigkeit, selbst von Rhizomen zu starten. Jedoch sind diese Anfänge im Allgemeinen nur vegetativ und bilden nur Stängel und Blätter, die keine Blüten produzieren.

Pflege der Bishop's Cap Pflanzen

Diese Pflanzen werden den größten Teil ihres Wachstums im Frühjahr machen, wenn der Regen am höchsten ist. Als einheimische Pflanze benötigen sie nur wenig Pflege, wenn sie erst einmal etabliert sind und blühen Jahr für Jahr ohne zusätzliche Anstrengungen des Gärtners.

Die üblichen Gartenschädlinge und -krankheiten können die Pflanze beeinträchtigen, aber das etablierte Stück der Bischofsmütze ist normalerweise in der Lage, kleinere Probleme zu überstehen, ohne die Gesamtvitalität der Staude zu beeinträchtigen.

Vorherige Artikel:
Lieben Sie den Duft von Orangenblüten und die köstlichen Früchte, aber vielleicht ist Ihr Klima für einen Orangenbaumhain im Freien weniger als wünschenswert? Verzweifle nicht; Die Lösung besteht darin, Orangenbäume in Containern anzubauen. Kannst du Orangen in einem Topf anbauen? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden. Kanns
Empfohlen
Während Kinder auf den flauschigen Löwenkopfwünschen Wünsche äußern, neigen Gärtner und Rasenliebhaber dazu, die fröhlichen gelben Blüten von Löwenzahn zu verfluchen, wenn sie auftauchen. Und aus gutem Grund. Löwenzähne verdrängen Gras und andere Pflanzen sowie Wasser und Nährstoffe von den umliegenden Pflanzen. Löwenzahnkon
Die mandevilla-Pflanze ist zu einer gemeinsamen Terrassenpflanze geworden, und das zu Recht. Die leuchtenden Mandevilla-Blüten verleihen jeder Landschaft ein tropisches Flair. Aber wenn Sie erst einmal eine Mandevilla-Rebe gekauft haben, fragen Sie sich vielleicht, was Sie tun müssen, um beim Anbau von Mandevilla Erfolg zu haben.
Immergrüne Bäume sind ein Grundnahrungsmittel kalten Klimas. Sie sind nicht nur oft sehr winterhart, sie bleiben selbst in den tiefsten Wintern grün und bringen Farbe und Licht in die dunkelsten Monate. Zone 5 ist vielleicht nicht die kälteste Region, aber es ist kalt genug, um ein paar gute Evergreens zu verdienen. Le
Können Karotten drinnen wachsen? Ja, und das Anbauen von Karotten in Containern ist einfacher, als sie im Garten anzubauen, weil sie von einer ständigen Zufuhr von Feuchtigkeit leben - etwas, das man in der Sommerhitze nur schwer draußen anbieten kann. Wenn Sie Ihre eigenen Karotten anbauen, haben Sie Optionen, die Sie wahrscheinlich nie im Supermarkt sehen werden, einschließlich ungewöhnlicher Formen und einem Regenbogen von Farben. Als
Spaghettikürbis stammt aus Zentralamerika und Mexiko und stammt unter anderem aus der gleichen Familie wie Zucchini und Eichelkürbis. Der Anbau von Spaghettikürbis ist eine der beliebtesten Aktivitäten im Garten, da die Pflanze einfach zu kultivieren ist und eine große Menge an essentiellen Nährstoffen enthält. Wie S
Lila Sträucher sind blühende Zierpflanzen, die von Gärtnern für ihre duftenden, hellvioletten Blüten geliebt werden. Natürlich sind Fliederbohrer-Schädlinge nicht populär. Nach Angaben der Fliederbohrer schädigen die Larven der Aschebohrmotten nicht nur Flieder ( Syringa spp.), Sondern auch Eschen ( Fraxinus spp.) Und Li