Angelita Daisy Care: Tipps zur Pflege von Angelita Daisies



Angelita Daisy ist eine winterharte, einheimische Wildblume, die wild in trockenen, offenen Graslandschaften und Wüsten in den meisten westlichen Vereinigten Staaten wächst. Angelita Daisy Pflanzen blühen im Frühling und Sommer in den meisten Klimazonen, aber wenn Sie in einem Klima mit milden Wintern leben, können Sie die leuchtend gelben, Daisy-ähnliche Blumen das ganze Jahr genießen. Lesen Sie weiter für Angelita Daisy Info und erfahren Sie mehr über Angelita Daisy Care.

Angelita Daisy Info

Angelita-Gänseblümchen ( Tetranuris acaulis syn. Hymenoxys acaulis ) eignen sich für den Anbau in den Klimazonen 5 bis 8 der USDA-Pflanze. Diese kleine Staude ist so hart, dass sie Temperaturen unter -20 ° C (-29 ° C) problemlos standhalten kann. ), obwohl es bei ungefähr 10 F (-12 C.) schlummern wird. Während des Sommers toleriert angelita gänseblümchen Hitze, wird aber anfangen zu flattern, wenn das Quecksilber auf 105 ° F (41 ° C) steigt.

Angelita Daisy übersteigt bei etwa 8 Zoll, mit einer Verbreitung von 12 bis 18 Zoll. Diese Pflanze zeigt Hügel von duftenden, grasartigen Blättern, die normalerweise mit Massen von 1 1/2-Zoll-Blüten bedeckt sind. Angelita Gänseblümchen sind glücklich in Massenpflanzungen, in Rändern oder Kanten, als Bodendecker oder sogar in Containern.

Es ist perfekt für einen Wildblumenwiesengarten oder Steingarten. Angelita Daisy ist sehr attraktiv für Schmetterlinge und einheimische Bienen.

Angelita Daisy Care

Zu lernen, wie man Angelika Daisy und seine nachfolgende Pflege anbaut, ist einfach. In seiner natürlichen Umgebung wächst Angelita Daisy in trockenen, steinigen Böden. Im Garten toleriert die Pflanze trockenen oder durchschnittlichen Boden und hält selbst schlechtem Lehmboden stand, aber der Boden muss gut entwässert sein, da diese Wüstenpflanze in feuchtem Boden schnell verrotten wird. Ebenso ist volles Sonnenlicht ideal. Obwohl die Pflanze gefilterte Schatten toleriert, wird das Ausblühen reduziert.

Denken Sie daran, dass Angelita Daisy in seiner natürlichen Umgebung ohne menschliches Eingreifen gut funktioniert, so Pflege für Angelita Daisy beinhaltet grundsätzlich nur die Pflanze in Ruhe. Die Pflanze wird sich selbst neu seeden, wenn Sie es bei heißem, trockenem Wetter gelegentlich trinken.

Wenn Ihre Angelita Daisy Pflanze schäbig aussieht, können Sie sie mit einem leichten Haarschnitt verjüngen. Obwohl Angelika Daisy-Pflanzen von der Kopflosigkeit profitieren, ist dies eine gewaltige Aufgabe aufgrund der bloßen Anzahl der Blüten.

Vorherige Artikel:
Was ist ein Schmetterlingsgras? Schmetterlings-Unkraut-Pflanzen ( Asclepias tuberosa ) sind problemlose nordamerikanische Ureinwohner, die den ganzen Sommer lang Dolden mit leuchtend orangefarbenen, gelben oder roten Blüten bilden. Schmetterlingskraut wird entsprechend genannt, da die Nektar- und Pollen-reichen Blumen während der blühenden Jahreszeit Kolibris und Horden der Schmetterlinge, der Bienen und anderer nützlicher Insekten anziehen. Mö
Empfohlen
Wenn die meisten Menschen an Pflanzen denken, stellen sie sich ein Feld voller duftender Blumen oder einen Garten mit pikanten Kräutern vor. Aber was ist mit den anderen - den stinkigen Pflanzen? Obwohl stinkende Pflanzen in Gärten selten sind, enthalten einige, die interessante landschaftliche Zusätze machen, auch einen stechenden Geruch. D
Von Amy Grant Für diejenigen von Ihnen, die in den östlichen Vereinigten Staaten leben, kann Papaya-Frucht sehr allgemein sein, obwohl im Allgemeinen außer einem Bauernmarkt vielleicht nicht verfügbar. Wegen der Schwierigkeit, reife Papayas zu transportieren, ist es schwierig, die Früchte bei den örtlichen Lebensmittelhändlern zu finden. Umso
Radieschen gehören zu den schnellsten Erzeugern, die im Frühjahr in drei bis vier Wochen eine Ernte sammeln. Spätere Stämme liefern Wurzeln in sechs bis acht Wochen. Diese Pflanzen sind tolerant gegenüber Zwischenpflanzungen, sofern sie nicht durch höhere Arten abgeschirmt werden. Viele Pflanzen eignen sich hervorragend als Begleiter für Radieschen, die nach der Ernte geerntet werden. Die I
Wenn Sie an einen Olivenbaum denken, stellen Sie sich wahrscheinlich vor, dass er irgendwo heiß und trocken wächst, wie in Südspanien oder Griechenland. Diese schönen Bäume, die solch köstliche Früchte produzieren, sind nicht nur für die heißesten Klimazonen geeignet. Es gibt Sorten von kaltharten Olivenbäumen, einschließlich der Zone 7 Olivenbäume, die in Regionen gedeihen, von denen man nicht erwartet hat, dass sie olivefreundlich sind. Können Oli
Im ganzen Südosten der USA kündigen die kleinen lila-rosa Blüten des Redbud die Ankunft des Frühlings an. Der östliche Redbud ( Cercis canadensis ) stammt aus Nordamerika, wo er von Teilen Kanadas bis in die nördlichen Regionen Mexikos wächst. Es ist jedoch am häufigsten im gesamten Südosten der USA Diese Redbuds sind zu beliebten Zierbäumen für die heimische Landschaft geworden. Viele neu
Es gibt ein neues Kind im Beere Patch. Jostaberry (sprich: Yust-a-Beere) kommt aus einer komplexen Kreuzung zwischen dem Johannisbeerstrauch und der Stachelbeere, die das Beste beider Elternteile vereint. Es bietet eine großzügigere Ernte als die geizige Johannisbeerstrauch ohne diese lästigen Stachelbeere Dornen. L