Ameisen in Containerpflanzen: Hilfe, ich habe Ameisen in meinen Zimmerpflanzen



Hilfe, ich habe Ameisen in meinen Zimmerpflanzen! Ameisen in einer Zimmerpflanze sind nie ein willkommener Anblick. Sie loszuwerden kann noch frustrierender sein, besonders wenn sie immer wieder kommen, aber es gibt Dinge, die Sie tun können. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man Ameisen in Containerpflanzen loswird und sie weghält.

Ameisen in einer Zimmerpflanze

Ob Sie es glauben oder nicht, Ameisen greifen normalerweise Pflanzen nicht direkt an. Sie sind wahrscheinlich nicht nach Ihrer Pflanze, sondern eher Blattläuse, Schuppen oder Wollläuse - winzige Insekten, die Ihre Pflanze schädigen können. Ameisen lieben es, sich von Honigtau zu ernähren, den süßen und nahrhaften Exkrementen, die diese Insekten produzieren, so dass sie tatsächlich arbeiten werden, um die Schädlinge vor ihren natürlichen Feinden zu schützen.

Ameisen in einer Zimmerpflanze sind ein Zeichen dafür, dass deine Pflanze andere Probleme hat und dass sie schlimmer werden.

Ameisen in Topfpflanzen loswerden

Der effektivste Weg, um Ameisen in Topfpflanzen loszuwerden, ist eine Kombination aus Köder und Insektizidseife.

Kaufen Sie einen Ameisenköder und platzieren Sie ihn auf allen Pfaden, die Sie von der Pflanze wegführen. Wahrscheinlichkeiten sind die Ameisen haben ein größeres Nest draußen. Sie werden diesen Köder zurück ins Nest tragen, denken, dass es Nahrung ist, und werden die ganze Kolonie töten. Dies wird Ihre Wahrscheinlichkeit von Ameisenproblemen in der Zukunft reduzieren.

Als nächstes nehmen Sie die Pflanze draußen und tauchen sie bis knapp über die Oberfläche des Bodens in einer Lösung von 1 bis 2 Esslöffel Insektizide Seife auf 1 Liter Wasser. Lass es für 20 Minuten sitzen. Dies sollte alle Ameisen töten, die im Boden leben. Bürsten Sie alle Ameisen ab, die sich noch auf der Pflanze befinden. Die Pflanze aus der Lösung nehmen und gründlich abtropfen lassen.

In Containeranlagen natürlich Ameisen loswerden

Wenn Sie die Idee, Chemikalien auf Ihre Pflanze zu setzen, nicht mögen, gibt es natürlichere Lösungen, die Sie ausprobieren können.

  • Ameisen mögen keine Zitrusfrüchte. Drücken Sie eine Zitrusschale in Richtung Ihrer Pflanze, so dass der Saft herausspritzt. Dies sollte helfen, die Ameisen abzuwehren.
  • Um ein robusteres Zitrusabwehrmittel herzustellen, kochen Sie die Rinde von einem halben Dutzend Orangen in Wasser für fünfzehn Minuten. Mischen Sie die Schwarten und Wasser in einer Küchenmaschine und gießen Sie die Mischung um Ihre Pflanzen.
  • Machen Sie Ihre eigene Seifenlösung mit 1 Teelöffel flüssiger Spülmittel in 1 Pint warmem Wasser. Sprühe es auf und um deine Pflanze herum. Besonders wirksam sind Seifen, die Pfefferminzöl enthalten.
  • Gewürze wie Zimt, Gewürznelken, Chilipulver, Kaffeesatz oder getrocknete Pfefferminzteeblätter können um die Basis der Pflanze verstreut werden, um auch Ameisen abzuschrecken.

Wie man Ameisen von Zimmerpflanzen fernhält

Es ist wichtig, alle verschütteten Flüssigkeiten in Ihrer Küche zu entfernen und sicherzustellen, dass die Lebensmittel sicher aufbewahrt werden. Wenn Ameisen aus einem anderen Grund in Ihr Haus kommen, entdecken sie eher Ihre Pflanzen oder bauen ein Lager auf.

Beobachte weiter die Situation. Wenn Sie mehr Ameisenspuren in Ihrem Haus sehen, legen Sie mehr Köder aus.

Vorherige Artikel:
Cucurbit monosporascus Wurzelfäule ist eine ernste Erkrankung von Melonen, und in geringerem Maße andere Kürbisgewächse. Ein ziemlich neues Problem bei Melonenernten kann der Verlust von Kürbiswurzelrot von 10 bis 25% bis 100% in der kommerziellen Feldproduktion sein. Der Erreger kann einige Jahre im Boden leben, was die Behandlung von Cucurbit monsporascus erschwert. Der
Empfohlen
Die meisten Arten von Stechpalmenpflanzen sind normalerweise sehr widerstandsfähig. Aber alle Stechpalmenpflanzen sind anfällig für einige Stechpalmenprobleme. Eines dieser Probleme ist Holly Leaf Spot, auch bekannt als Holly Teer Spot. Diese Stechpalmenkrankheit kann einen Stechpalmenbusch entblättern, daher ist es wichtig, genau darauf zu achten. Ho
Eine unterernährte Nuss, die Butternut, ist eine harte Nuss, die so groß wie eine Pekannuss ist. Das Fleisch kann aus der Schale gegessen oder beim Backen verwendet werden. Wenn Sie das Glück haben, einen dieser wunderschönen weißen Walnussbäume zu haben, fragen Sie sich vielleicht, wann und wie man Butternutbäume ernten kann? Der f
Aster gelbe Krankheit ist eine Krankheit, die durch einen Mykoplasmaorganismus verursacht wird, der zu seinen Wirtspflanzen durch die Aster- oder sechsfleckige Blattzikade ( Macrosteles fascifrons ) getragen wird. Dieser Organismus befällt 300 verschiedene Arten innerhalb von 40 Pflanzenfamilien. Von den befallenen Wirtspflanzen werden die größten Verluste von bis zu 80% auf die aschengelben Möhren und den Salat zurückgeführt. Wie
Knoblauch-Senf ( Alliaria petiolata ) ist ein Zweijahres-Kraut, das bei Reife bis zu 4 Fuß hoch werden kann. Sowohl die Stängel als auch die Blätter haben einen starken Zwiebel- und Knoblauchgeruch, wenn sie zerkleinert werden. Es ist dieser Geruch, der besonders im Frühling und Sommer auffällt, der hilft, Senfkraut von anderen Senfpflanzen zu unterscheiden, die allgemein in Wäldern gefunden werden. Gele
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Oregano ( Origanum vulgare ) ist ein pflegendes Kraut, das drinnen oder draußen im Garten angebaut werden kann. Da sie in heißen, trockenen Regionen beheimatet ist, ist die Oregano-Pflanze ideal für den Anbau in Gebieten, die anfällig für Trockenheit sind. Die
Calotropis ist ein Strauch oder Baum mit Lavendelblüten und korkähnlicher Rinde. Das Holz ergibt eine faserige Substanz, die für Seil, Angelschnur und Faden verwendet wird. Es hat auch Tannine, Latex, Gummi und einen Farbstoff, die in industriellen Praktiken verwendet werden. Der Strauch gilt in seiner Heimat Indien als Unkraut, wird aber auch traditionell als Heilpflanze verwendet. E